DDR- Handhubwagen

Da ich übers Googeln unter den Begriffen "Hydraulik Forum" hierher gelangt bin, kann ich nicht sagen, ob ich hier wirklich richtig bin, aber ich versuchs mal:

Ich möchte meinen DDR- Handhubwagen (Hydraulik undicht) vorzerlegen, damit die Rechnung vom Hydraulikservice nicht so teuer wird. Ich komme aber nicht so recht klar. Kann mir jemand eine Explosionsdarstellung zur Verfügung stellen oder mir einen Link zu einer professionellen Seite geben?

Vielen Dank im voraus!
 
AW: DDR- Handhubwagen

Hallo Uwe,

meinst du nicht das ein neuer billiger kommt? Denn die gibts schon für um die 100€ .

Gruß Mike
 
AW: DDR- Handhubwagen

Hallo Maik,

was würde das aber für einen Eindruck machen, wenn ich als Ostalgie- Freak plötzlich mit einem modernen Hubwagen rumfahren würde, außerdem schraube ich gern.

Bisher habe ich nichts unter 200 € gefunden, ich habe aber nur in die gängigen Kataloge für Betriebsausstattung geschaut. Meinst Du gebraucht bzw. bei Ebay? Sicherlich ist so einer günstig bei Betriebsauflösungen zu bekommen. Ich habe allerdings keine Lust und Zeit zum Suchen und habe schon mit dem Hydraulikservice Konakt aufgenommen.
 
AW: DDR- Handhubwagen

Hallo,

die Hubwagen sind dann auch im Angebot, bei diversen Betriebsausrüstern bzw. Baumärkten.
Aber auf den "Nostalgie Freak" springe ich an:). Ich schaue am Mittwoch mal in der Firma nach,wir haben da so einen Kollegen der jeden Mist aufhebt.
Allerdings glaube ich nicht das es noch ein DDR Hubwagen war aber eigentlich dürften die Dinger sich im Aufbau nicht großartig unterscheiden.

Gruß Mike
 
AW: DDR- Handhubwagen

Hallo Mike,

vielen Dank im voraus für Deine Bemühungen.

Mit der Zerlegung bin ich jetzt so weit, dass ich das Gestänge zum Betätigen der Fahrwalzen unterhalb der Gabeln gelöst habe. Mir ist es auch gelungen, den Kolben aus dem Zylinder zu entfernen. Das letzte Problem íst das Lösen des Kolbens vom Fahrgestell. Links und rechts am Übergang vom Kolben zum Fahrgestell sind zwei kleine Löcher, deren Zweck mir noch nicht bekannt ist.

Gruß Uwe
 
AW: DDR- Handhubwagen

Es ist vollbracht, ich hab den Kolben rausbekommen.

Es ist eine weit verbreitete Unsitte, immer alles neu kaufen zu müssen. Aber es gibt eine Gegentendenz. Ich sehe zunehmend alte Werkzeugmaschinen, egal ob DDR oder bundesdeutsch, die komplett neu aufgebaut worden sind. Na bitte, es geht doch, auf die nächsten 30 Jahre!
 
Top