Datenbanksysteme Fernaufgaben LM2 FA 9

Hi!

Fernaufgabe 9:

Was kann mit einer Abfrage in der Form

select spalte1, Spalte 2, ...
from Tabelle1 x, Tabelle2 y
where ...;

erreicht werden?

Die Lösung sagt:
- Die Felder der Tabelle1 können mit x.feld, die der Tabelle2 mit y.feld angesprochen werden.
- Zwei gleichnamige Felder aus verschiedenen Tabellen können eindeutig angesprochen werden.

Eine Antwortmöglichkeit ist noch dabei, die ich auch ankreuzen würden, die Lösung sagt aber nein. Die wäre:

Es wird ein optionaler Name für die Tabellen vergeben, der außer der besseren Lesbarkeit keine Vorteile mit sich bringt.

Die Dinge von oben funktionieren ja auch ohne daß ich diese Kürzel vergebe, also dient das ja wirklich nur zur Übersicht, oder?

Chris...
 
AW: Datenbanksysteme Fernaufgaben LM2 FA 9

Hi Chris

Die Lösung sagt:
- Die Felder der Tabelle1 können mit x.feld, die der Tabelle2 mit y.feld angesprochen werden.
- Zwei gleichnamige Felder aus verschiedenen Tabellen können eindeutig angesprochen werden.
Die sind ja OK

Für diese Antwortmöglichkeit ist etwas "Wortglauberei" angesagt:

Es wird ein optionaler Name für die Tabellen vergeben, der außer der besseren Lesbarkeit keine Vorteile mit sich bringt.
Der rote Teil würde die beiden anderen Antwortoptionen ausschließen. Der Eindruck des nicht vorhandenen Vorteils ist eher subjektiver Natur. Die beiden Vorteile der anderen Antwortoptionen sind aber auf jeden Fall gegeben.
- Zugriff auf doppelt vorhandene Spaltennamen (das ist definitiv ein Vorteil)
- verkürzter Tabellennamen. Bevor ich zig mal einen Bandwurmtabellennamen schreibe schreib ich doch lieber zig mal x ;)

Gruß Jens
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Datenbanksysteme Fernaufgaben LM2 FA 9

Ja, stimm ich zu. Nur ergeben sich die Vorteile nicht durch die Umbenennung. Man kann die Spalten gleichen Namens ja auch so ansprechen, eben mit den originalen Tabellennamen, was dann zu Bandwürmern führt, aber dennoch Möglich ist.

Sicher ein Streitpunkt, naja.

Chris...
 
Top