DAA Technikum Informationen nur schriftlich???

Hallo Zusammen,

ich warte auf meine Informationen vom DAA Technikum zum staatlich geprüften Informatiker. In der Zwischenzeit versuche ich schon möglichst viele Informationen zum Ablauf eines Studiums zu finden.

Leider finde ich auf deren Homepage kaum brauchbare Infos. Kommen die tatsächlich alle erst mit der Broschüre?

Hier mal einige Fragen die mich beschäftigen:

Mich interessiert vor allem wie das Studium aufgebaut ist?

Was hat es mit dem Dualmethode auf sich?

Gibt es "nur" Samstagsunterricht?

Ist der Samstagsunterricht nur Frage&Antwort Stunde, oder richtiger Unterricht?

Ich habe mal etwas von Projektwochen o.ä. gelesen, was ist das?

Wieviele Prüfungen müssen wann und wo abgelegt werden?

Gibt am Ende eine Projektarbeit oder "nur" eine schriftliche Prüfung?

Kann ich nur im Grundstudium in Rheine zur Schule gehen, danach Osnabrück?

Sitzt man an kleinen Standorten eventuell alleine in Klassen wegen zuwenig Interesse?

Ich lese öfters etwas von Jena/Thüringen, was hat es damit auf sich?

Kann man sich vor Studiumbeginn vorbereiten? (Habe wohl Oktober knapp verpasst und würde die Zeit trotzdem gerne nutzen, da ich befürchte in einigen Fächer nachholbedarf zu haben :? )




Mir fallen bestimmt noch mehr Fragen ein! :D Vielleicht könnt ihr ja schon vorab etwas Licht in den Wald bringen! 8)

Danke
Björn
 
AW: DAA Technikum Informationen nur schriftlich???

Mich interessiert vor allem wie das Studium aufgebaut ist?

Was hat es mit dem Dualmethode auf sich?

Gibt es "nur" Samstagsunterricht?

Ist der Samstagsunterricht nur Frage&Antwort Stunde, oder richtiger Unterricht?

Ich habe mal etwas von Projektwochen o.ä. gelesen, was ist das?

Wieviele Prüfungen müssen wann und wo abgelegt werden?

Gibt am Ende eine Projektarbeit oder "nur" eine schriftliche Prüfung?

Kann ich nur im Grundstudium in Rheine zur Schule gehen, danach Osnabrück?

Sitzt man an kleinen Standorten eventuell alleine in Klassen wegen zuwenig Interesse?

Ich lese öfters etwas von Jena/Thüringen, was hat es damit auf sich?

Kann man sich vor Studiumbeginn vorbereiten? (Habe wohl Oktober knapp verpasst und würde die Zeit trotzdem gerne nutzen, da ich befürchte in einigen Fächer nachholbedarf zu haben :? )
Dualmethode = Selbststudium + Unterricht an Samstagen bis ins dritte Semester an allen Standorten, ab 2ter Hälfte des 3ten Semesters in Seminaren (2x 4 Tage pro Semester Mittwoch-Samstag) in Jena, Osnabrück oder Würzburg. Die ersten 2 Seminare sind 2tägig Montag und Dienstag.

Ablauf des Unterrichts und der Dualmethode:
http://www.techniker-forum.de/beitrag80-125041.html
Begrifflichkeiten:
http://www.techniker-forum.de/beitrag84-125551.html
Sinn des Unterrichts:
http://www.techniker-forum.de/daa-technikum-33/daa-ab-10-2007-a-21498-4.html (ab dem Beitrag von 40plus und folgende)

Die Projektwoche ist eine Woche im letzten Semester, bei der eine Aufgabenstellung als Projekt von Anfang bis Ende im Team bearbeitet und einzeln dokumentiert wird. Dies wird auch benotet.

Es gibt 14 Prüfungen, die irgendwann im Vorfeld abgelegt werden müssen (vorgezogene Abschlussprüfung) und 4 staatliche Prüfungen an 4 aufeinanderfolgenden Tagen, und eben die benotete Projektwoche. Bei den vorgezogenen bist du frei in der Entscheidung wann du sie schreibst. Pro Fach gibt es im Jahr 4 Termine, die du buchen kannst. Einzige Einschränkungen sind ein Zeitraum (glaub 2 Monate oder so.), vor den statatlichen in denen du alle vorgezogenen abgelegt haben musst und zum Zeitpunkt der staatlichen darf keine vorgezogene länger als 4 Jahre zurück liegen.

Beim Samstagsunterricht wirst du mit den E-technikern zusammen in der Klasse sitzen, bei den Seminaren werden die Informatiker aus allen Standorten im Einzugsgebiet zusammengenommen. Informatiker waren es an meinem Standort 3, ich bin der letzte "überlebende", mit den E-technikern zusammen waren am letzten Tag, an dem ich einen Samstag da war (Mathe) insgesamt 4 Leute im Raum, am Anfang waren es 20 mehr. Aufgehört haben die aber nicht alle :)

Du kannst dich für April anmelden, und bekommst die Unterlagen fürs erste Seminar schonb frühzeitig. Könntest dann schon anfangen und evtl. das erste dann schon mal überspringen. Aber auch ein Einstieg im Oktober ist nicht abwegig, da die ersten Unterrichtstage z.T. jetzt erst sind, einfach mal nachfragen, die Fristen werden so ernst nicht genommen.

Ansonsten mal viel hier im Forum lesen.

Chris...
 
AW: DAA Technikum Informationen nur schriftlich???

Hallo Chris,

ich danke Dir für deine ausführliche Antwort. Das hat mir bereits einige Fragen beantwortet. :)

Ich habe gerade Antwort vom DAA Technikum erhalten. Ich könnte noch in das laufende Studium einsteigen.:?

Bin mir nicht sicher, ob ich es noch wagen soll, ich wollte mich im Vorfeld eigentlich drauf vorbereiten(auch seelisch). Größtes Problem, ich möchte eigentlich erst wissen ob ich Meister Bafög bekomme! Kann ich das irgendwie schnell prüfen/beantragen?

Was würdet Ihr an meiner Stelle machen? Alles gut überlegen und im April starten, oder jetzt eventuell alles überstürzen und sofort loslegen?

Gruß ein verwirrter Björn
 
AW: DAA Technikum Informationen nur schriftlich???

Ich selbst war auch spät dran (zumindest mit der Anmeldung) und bin im ersten Semester im April eingestiegen. Für mich ganz praktisch, da damit die Vorbereitung auf die staatlichen in den für mich freizeitteschnisch weniger interessanten Winter fällt.

Das erste Semester hab ich eigentlich fast nur vom Samstagsunterricht gelebt, der wie man hier oft liest eben nicht als vertiefend sondern einführend gemacht wird, weil viele den Stoff nicht kennen. Die Lehrhefte hab ich kaum angerührt. Also bei mir eigentlich unsinnig rausgeschmissenes Geld das erste Semester, wobei es halt geholfen hat sich wieder an den Gedanken zu gewöhnen "in einer Schule" zu sein. Ein Einstieg ins zweite Semester ist sicher gut machbar, wenn man sich gleich reinkniet, ins dritte wirds stressig.

MeisterBafög wirst du dann bekommen, wenn du keine entsprechende Ausbildung seither hast (Fachwirt, Betriebswirt), also mit dem Lehrgang "aufsteigen" würdest und die zugangsvoraussetzungen für den Lehrgang erfüllst. (die stehen im Infomaterial).

Über was ich jetzt nicht genau informiert bin, was hier im Forum aber mal angesprochen wurde, ist daß in diversen Bundesländern die Förderungsfähigkeit von Fernstudiengängen geprüft wird, und während dieser Zeit neue Baföganträge nicht bearbeitet werden. In wieweit das abgeschlossen ist weiss ich leider nicht. Ansonsten bekommst du Das Geld auch rückwirkend, wenn du es bekommst. Also bei einem Antrag am Ende des Lehrganges bekommst du alles auf einmal.

Ich würde an deiner Stelle überlegen, auf welchen Zeitraum die staatlichen Fallen je nachdem ob du im Oktober oder April einsteigst, und in welches Semester. Danach würde ich entscheiden.

Wenn du es dir zutraust selbst was zu machen, obwohl du kein Druck hast, dann kannst du bei einer vorzeitigen Anmeldung für den April 08 schon mal das Zeug fürs erste Semester durchmachen - die Unterlagen bekommst du glaub so 6-8 Wochen vorher, und kannst dann im April ins zweite Semester einsteigen. Damit wärst du dann auf dem selben Stand, als wenn du jetzt ins erste einsteigst, hättest aber starke 600€ Lehragngsgebühren gespart.

Chris...
 
AW: DAA Technikum Informationen nur schriftlich???

Aso, was ich eigentlich vorhin schon schreiben wollte:

Ost97 und Thüringen/Jena hat folgende Bedeutung:

Bildung ist ja Ländersache. Bei einem Bundeseweitem Fernstudiengang muss man sich also einigen, nach welcher Fachschulordung welchen Bundesandes der Fernstudiengang durchgeführt wird. Das ist beim Informatiker die von Thüringen. Somit müssen auch die staatlichen in diesem Bundesland abgelegt werden (nicht die vorgezogenen). Die DAA-interne Bezeichnung ist Ost97. Es gab noch Süd97 (mit der Zahl bin ich unsicher.) für Bayern und es gibt immer noch Nord00.

Chris...
 
AW: DAA Technikum Informationen nur schriftlich???

Meine Frage zum Bafög habe ich mal ins passende Forum gestellt! :)

Kann ich mir das auch kurzfristig aussuchen in welchem Semester ich anfangen will? Dann würde ich tatsächlich schauen erst im April anzufangen dafür aber eventuell im 2. Semester. Wenn ich sehe, dass es zu schwer ist kann ich ja immer noch im April sagen ich starte bei null, oder? Ein geistiger Überflieger bin ich nämlich sicherlich auch nicht. 8)

Andererseits, wenn das erste Semester tatsächlich nicht so wild ist, fällt sein späterer Einstieg vielleicht auch nicht so ins Gewicht und das Lernpensum ist aufholbar. Ok, 600€ zuviel gezahlt, aber vielleicht ist es ja auch gut investiert! :D

Problem, ich kann mir überhaupt nicht vorstellen was mich erwartet! :(

Gruß Björn
 
AW: DAA Technikum Informationen nur schriftlich???

Nord96 gab es auch mal :D

ich würde wie Chris auch eine sofortige Anmeldung für nächsten April vorschlagen. Dann hast du die Unterlagen schon bevor der Lehrgang losgeht unddu kannst in Ruhe überlegen ob du dann im ersten Semester startest, oder du es dir zutraust das erste zu überspringen und gleich im 2. Semester zu starten. Du kannst die Zeit vorher dann ja nutzen um das eine oder andere vom 1. Semester zu wiederholen wo du dich nicht so sicher fühlst.

Gruß Andreas
 
AW: DAA Technikum Informationen nur schriftlich???

Nord96 gab es auch mal :D

ich würde wie Chris auch eine sofortige Anmeldung für nächsten April vorschlagen. Dann hast du die Unterlagen schon bevor der Lehrgang losgeht unddu kannst in Ruhe überlegen ob du dann im ersten Semester startest, oder du es dir zutraust das erste zu überspringen und gleich im 2. Semester zu starten. Du kannst die Zeit vorher dann ja nutzen um das eine oder andere vom 1. Semester zu wiederholen wo du dich nicht so sicher fühlst.

Gruß Andreas
Hallo Andreas,

das ganze hört sich sehr logisch an. Ich denke so werde ich es machen. Bis April habe ich dann auch ganz sicher das Ok fürs Meister Bafög.

Gibt es irgendwo vielleicht Flyer oder sonst irgendetwas wo ich sehe was mich überhaupt erwartet? Ich denke nicht, dass ich bei 1+2=3 anfange, oder?

Gruß Björn
 
Top