DAA Prüfung Osnabrück 01.07.2018 - Produktionslogistik und -organisation

Moin zusammen,
da ich wunderbar aus den vorhandenen Rekonstruktionen lernen konnte, möchte ich auch meinen Beitrag leisten und das System am leben halten.

Hat noch jemand etwas von der Prüfung mitgeschrieben, sodass man evtl. eine Rekonstruktion zusammenbekommt?

Was bei mir noch hängen geblieben ist:

Aufgabe 1
REFA/Zeitaufnahmebogen ausfüllen und Grundzeit(in MInuten) ermitteln (ohne statische Auswertung)
- Wert leider nicht mehr im Kopf

Aufgabe 2
BAB/Betriebsabrechnungsbogen war gegeben und komplett ausgefüllt, jedoch mit Fehlern.
- man musste natürlich den kompletten Bogen einmal durchrechnen/überprüfen
- Fehler waren meist in den Summen und den jeweiligen Verteilungen
- Prozentsätze und Herstellkosten waren folglich auch alle falsch

Aufgabe 3
Vorgangsliste war gegeben
Vorgangsknoten-Netzplan/Pert-Diagramm war fast vollständig gegeben, jedoch auch mit Fehlern und freien Stellen.
- meist waren Fehlern in der Dauer
- die beiden "unteren" Vorgänge mussten komplett eingetragen werden
- die Vorgangsnr. der Vorgänge 04 und 05 waren vertauscht

Aufgabe 4
Klassische BEP-Berechnung, in gegebendes Diagramm eintragen und Ergebnisauswertung.
- Stückzahl 1600
- variable Kosten des Zulieferers 12,85€
- Fixkosten der Eigenfertigung 4700€
- Stundenlohn Eigenfertigung 12€/h
- Herstellzeit pro Teil 8min = 0,2€/Stk.
- Materialkosten Eigenfertigung 7,18€/Stk.
- errechneter BEP - 1154,... Stk = 1155 Stk
- Eigenfertigung ab 1155Stk günstiger als Fremdfertigung

Zuletzt würde ich noch darauf hinweisen, das ich mir die zeitraubenden Texte kein einziges mal durchgelesen habe, da dort nichts wichtiges drin steht^^
 
kann mich an die einzelnen Werte nicht mehr erinnern. aber in Aufgabe 1 musste noch die zeitbilanz gemacht werden.

der Rest war genau so wie du es geschrieben hast. Aufgabe 4 hatte ich auch das gleiche Ergebniss.

war ne relativ einfache Prüfung in der man locker noch Zeit hatte alles nochmal durchzugehen.
 

Jobs

Keine Jobs mehr verpassen!
Top