DAA leider nicht zu empfehlen! Neue 2G Regel für schriftliche Prüfungen!

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Mal ganz anders an die Sache ran gegangen. Es gelten in vielen Betrieben 2G+ Regeln. In meinem Arbeitsvertrag steht nix davon das ich mich impfen lassen muß. Kündige ich deswegen? Nee, natürlich nicht!
@Robeasy , du willst doch was vom DAA, deinen Abschluß. Irgendwann ist Corona so weit im Griff das alles wieder halbwegs normal läuft, nur hast du dann noch immer keinen Abschluß. Mich beschleicht das Gefühl das dir Regelung bei DAA gelegen kommt, um aus der Sache auszusteigen weil du erkannt hast das es nicht das Richtige ist. Um das Geld nicht in den Sand zu setzen, dann halt die Impfgegnerkarte ausgespielt. Würdest du den Abschluß wirklich wollen, brauchst du doch nur einen Arzt der die bestätigt das du gerade nicht geimpft werden kannst. Dann muß das DAA diech zur Prüfung zulassen. Das wäre dann zwar immer noch Betrug, würde aber deinen ernsthaften Willen zeigen.
 
@Robeasy , du willst doch was vom DAA, deinen Abschluß. Irgendwann ist Corona so weit im Griff das alles wieder halbwegs normal läuft, nur hast du dann noch immer keinen Abschluß. Mich beschleicht das Gefühl das dir Regelung bei DAA gelegen kommt, um aus der Sache auszusteigen weil du erkannt hast das es nicht das Richtige ist.
Ist ein guter Punkt. Er will ja den Techniker mit Pareto machen:
Er hat wohl erkannt, dass das nix wird.
 
Hallo Leute,

die Wahrheit wird irgendwo zwischen der gespalteten Gesellschaft liegen.
Leider gibt es auch genug Gründe zur Annahme, dass etwas ziemlich verkehrt läuft.
Schon alleine die Fragen:
Was hat man uns alles Glauben lassen als man die 1.Impfung einführte?Was davon ist wahr geworden?
Wie viele Booster wird man sich noch geben wollen ohne an deren Wirkung zu zweifeln?
Warum soll man einem Unternehmen wie Pfizer trauen, was Rekordbußgelder bereits zahlen musste?
Warum stand im "Datenblatt" der Stoffe ALC-0315 & ALC-0159(In Biontechimpfung enthalten), dass diese nur für experimentelle Zwecke genutzt werden dürfen und nicht für Menschen vorgesehenen sind?
Warum wurden diese Texte abgeändert nachdem es mehr Aufmerksamkeit darauf gab?
Warum haben die Impfstoffe eine bedingte Zulassung bekommen?
In den "Datenblättern" von Biontech/Pfizer steht auch, dass man vieles noch nicht weiß.
Wenn man noch nicht viel weiß, wie kann man von einer Impfpflicht reden?
Sollen damit vielleicht ganz andere Ziele erreicht werden?
Es gibt auch keine validen Zahlen die eine Impfpflicht rechtfertigen könnten.
Warum wird Artikel 21 des Gesetzes zur Regelung des Sozialen Entschädigungsrechts (Lastenausgleichsgesetz) vom 12.12.2019 mit Geltung ab dem 01.01.2024 geändert? Es wurden einige Begriffe des alten Gesetzes abgeändert und auf das Sozialgesetzbuch Vierzehntes Buch verwiesen, welches die Entschädigung vom Impfgeschädigten Personen regelt.
Möchte man an unsere Vermögenswerte ran, wie es bereits 1952 der Fall war?
Also vor Corona werden solche Änderung diskutiert, merkwürdig.
Ich möchte hiermit Corona nicht abstreiten, aber so extrem wie man es uns Glauben lässt?
Verschwörungstheorien hin oder her.
Aus einigen Theorien wird aber auch irgendwann Realität.
Spätestens dann ist es keine Verschwörungstheorie mehr.

Ich erwarte darauf keine Antworten.
Möchte einfach nur meine Gedanken dazu teilen.
Mir geht's auch nicht darum jemanden von einer Seite zu überzeugen.
Jeder wird seine Erfahrungen mit dem Thema gemacht haben, um zu seiner Wahrnehmung und deren Bedeutung zu kommen.

Im diesem Sinne, bleibt alle gesund :)
 
Hallo Leute,

wollte nur mal ein kleines Statement zur DAA abgeben. Leider kann ich diesen Verein nicht empfehlen. Hatte mich ursprünglich für den Start im Wintersemester 2021 (Oktober / November) angemeldet. Soweit so gut.

Allerdings haben sich durch die mittlerweile verschärften Corona Regeln die Teilnahmevoraussetzungen für die schriftlichen Prüfungen auf 2G geändert, das heißt als Ungeimpfter darf ich aus aktuellem Stand gar nicht mehr an der Prüfung teilnehmen.

Daraufhin hab ich versucht, den Vertrag mit Sonderkündigungsrecht zu kündigen (Da ja auch wenn ich möchte, die DAA die ursprünglich versprochene Leistung nicht mehr erfüllen kann und ich somit meinen Techniker nicht mehr erfolgreich abschließen kann).

Leider erfolglos. Es heißt, dass es kein Sonderkündigungsrecht geben würde für diesen Fall und auch keine Kulanz seitens der DAA.

Somit darf ich nun noch 4 volle Raten bezahlen, obwohl ich weder an den online Seminaren, Präsenzseminaren etc. teilnehme und auch sonst keine Leistungen mehr bis zum Ende der Kündigungsfrist in Anspruch nehmen werde.

Finde das seitens der DAA schon ziemlich traurig, dass es da nicht wenigstens kulanterweise ein Entgegenkommen gibt.

Somit kann ich die DAA leider nicht weiterempfehlen und werde mir falls sich die Lage mal wieder entspannen sollte definitiv nen anderen Anbieter suchen für ne Weiterbildung.

Reine Abzocke in dem Fall meiner Meinung, auch wenn das Konzept grundsätzlich ned schlecht wäre, weshalb ich mich eingangs dafür entschieden hatte...
Wenn du im Oktober 2021 begonnen hast, wirst du in 2022 sowieso keine Prüfungen schreiben. Von daher ziemlich unnötig dieser ganze Aufstand hier.
 
Hallo Leute,

die Wahrheit wird irgendwo zwischen der gespalteten Gesellschaft liegen.
Leider gibt es auch genug Gründe zur Annahme, dass etwas ziemlich verkehrt läuft.
Schon alleine die Fragen:
Was hat man uns alles Glauben lassen als man die 1.Impfung einführte?Was davon ist wahr geworden?
Wie viele Booster wird man sich noch geben wollen ohne an deren Wirkung zu zweifeln?
Warum soll man einem Unternehmen wie Pfizer trauen, was Rekordbußgelder bereits zahlen musste?
Warum stand im "Datenblatt" der Stoffe ALC-0315 & ALC-0159(In Biontechimpfung enthalten), dass diese nur für experimentelle Zwecke genutzt werden dürfen und nicht für Menschen vorgesehenen sind?
Warum wurden diese Texte abgeändert nachdem es mehr Aufmerksamkeit darauf gab?
Warum haben die Impfstoffe eine bedingte Zulassung bekommen?
In den "Datenblättern" von Biontech/Pfizer steht auch, dass man vieles noch nicht weiß.
Wenn man noch nicht viel weiß, wie kann man von einer Impfpflicht reden?
Sollen damit vielleicht ganz andere Ziele erreicht werden?
Es gibt auch keine validen Zahlen die eine Impfpflicht rechtfertigen könnten.
Warum wird Artikel 21 des Gesetzes zur Regelung des Sozialen Entschädigungsrechts (Lastenausgleichsgesetz) vom 12.12.2019 mit Geltung ab dem 01.01.2024 geändert? Es wurden einige Begriffe des alten Gesetzes abgeändert und auf das Sozialgesetzbuch Vierzehntes Buch verwiesen, welches die Entschädigung vom Impfgeschädigten Personen regelt.
Möchte man an unsere Vermögenswerte ran, wie es bereits 1952 der Fall war?
Also vor Corona werden solche Änderung diskutiert, merkwürdig.
Ich möchte hiermit Corona nicht abstreiten, aber so extrem wie man es uns Glauben lässt?
Verschwörungstheorien hin oder her.
Aus einigen Theorien wird aber auch irgendwann Realität.
Spätestens dann ist es keine Verschwörungstheorie mehr.

Ich erwarte darauf keine Antworten.
Möchte einfach nur meine Gedanken dazu teilen.
Mir geht's auch nicht darum jemanden von einer Seite zu überzeugen.
Jeder wird seine Erfahrungen mit dem Thema gemacht haben, um zu seiner Wahrnehmung und deren Bedeutung zu kommen.

Im diesem Sinne, bleibt alle gesund :)
Mein Gott. Wann versteht ihr es endlich mal.
Wissenschaft lebt von Diskussion und neuen Erkenntnissen. Es hat noch nie jemand gesagt das schützt zu 100% und ist 100% ungefährlich.
Das kann man bei gar nichts sagen, egal um was es geht. Es ist alles relativ sicher und schützt relativ gut oder zumindest besser als keine Impfung.

Wieso kann man nicht die Pandemie einfach mal als das stehen lassen was es ist: Eine Pandemie!
Warum muss man hinter allem etwas böses, geheimes, verschwörerisches vermuten? Und warum soll der ganze Schei** von DE ausgehen? Das betrifft doch alle Länder dieser Welt. Seit wann halten denn USA, Russland, China, Nord Korea und die Schweiz (und natürlich alle anderen Länder) alle zusammen? Und komischerweise packt auch niemand von "denen da oben" aus. Wie kann das sein, nachdem z.B. Edward Snowden bereits mehrmals geheimste Informationen geleakt hat? Und jetzt komm mir nicht mit "Das wird zensiert !!!!!!" Das ist absoluter Blödsinn. Wenn belegbare Informationen gäbe, könnte man diese jederzeit im Darkweb leaken o.ä.
Genauso kann doch jeder Impfgegner Arzt seine wilden Behauptungen, was die Impfung nicht alles anrichtet, mit Experimenten belegen und veröffentlichen. Macht komischerweise auch keiner.

Und zum Schluss:
Wenn der Staat die Bevölkerung reduzieren wollen würde oder uns alles wegnehmen würde, ginge das wesentlich einfacher als mit einer Pandemie. Vor allem, warum wird dann bei jeder Maßnahme (z.B. Impfpflicht) so lange diskutiert? Wenn sie scheinbar eh einfach machen was sie wollen, können sie´s ja auch einfach durchziehen. Machen sie aber nicht.

Ich könnte mich über das Thema ewig aufregen, weil die ganzen Theorien so dämlich sind, dass ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll dagegen zu argumentieren.
 
Leider gibt es auch genug Gründe zur Annahme, dass etwas ziemlich verkehrt läuft.
Einige Daten:
Anteil der volljährigen (>18) Bevölkerung in D: 72%
Quelle
Anteil der vollgeimpften Bevölkerung in D: 71,21%
Quelle
Inzidenz auf globalem Maximum seit Erfassung in D: 452
Quelle
Das ist unzweifelhaft der eindeutige Beleg, dass einzig und allein nur die Booster-Impfung uns noch retten kann.

Außerdem muss man auch die Vergleichsgruppe der Bevölkerung in den Entwicklungsländern betrachten. Die Anschaffung einer FFP2-Maske ( im Volksmund auch gerne als Seuchenschnabel bezeichnet) liegt dort in der Größenordnung eines durchschnittlichen Tageseinkommens.
Man kann also davon ausgehen, dass kaum jemand ein vorschriftmäßige Schutzeinrichtung trägt - wenn überhaupt, dann vielleicht einen Fressenfeudel.
Da die Staaten bereits vor der Seuche völlig verarmt waren und das Patent für die Heilige Sumpfsuppe nicht freigegeben wurde, liegt die Impfquote in vielen Ländern im einstelligen Prozentbereich.
---
Wie wir aus den Nachrichten erfahren, sind diese Länder inzwischen nahezu völlig entvölkert - die Sterbeziffern erreichten dramatische Rekorde und man überlegt bereits, ob die Überlebenden aus den Industrieländern mit steuerlichen Anreizen in diese inzwischen fast brach liegenden Gebiete angesiedelt werden sollen.
 
Einige Daten:
Anteil der volljährigen (>18) Bevölkerung in D: 72%
Quelle
Anteil der vollgeimpften Bevölkerung in D: 71,21%
Quelle
Inzidenz auf globalem Maximum seit Erfassung in D: 452
Quelle
Das ist unzweifelhaft der eindeutige Beleg, dass einzig und allein nur die Booster-Impfung uns noch retten kann
Den Zusammenhang musst du uns jetzt aber erklären. Es können sich übrigens auch Minderjährige impfen/nicht impfen lassen.

Wie wir aus den Nachrichten erfahren, sind diese Länder inzwischen nahezu völlig entvölkert - die Sterbeziffern erreichten dramatische Rekorde
Naja, wer bekommt schon mit, wenn irgendwo im Hinterland von Kongo hunderte Menschen in einem Dorf sterben. Selbst wenn es jemand mitbekommt, wer meldet es dann und erreichen uns aus so einem Gebiet überhaupt "echte" Zahlen? Vermutlich nicht.

Vor allem wer weiß, in wie weit die Bevölkerungsdichte eine Rolle spielt? Es gibt doch immer wieder Berichte aus Europa, dass Länder nicht wissen wohin mit den ganzen Toten.
 
Inzidenz auf globalem Maximum seit Erfassung in D: 452
Quelle
Um die Wirksamkeit der Impfung beurteilen zu können, musst Du dir die Inzidenz nach Impfstatus ansehen.
Die Gesamtinzidenz ist nicht aussagekräftig, da Du nicht weißt, wie die Gesamtinzidenz heute ohne Impfung aussehen würde.
Inzidenzen nach Impfstatus siehe hier.

Wie wir aus den Nachrichten erfahren, sind diese Länder inzwischen nahezu völlig entvölkert - die Sterbeziffern erreichten dramatische Rekorde und man überlegt bereits, ob die Überlebenden aus den Industrieländern mit steuerlichen Anreizen in diese inzwischen fast brach liegenden Gebiete angesiedelt werden sollen.
Was für ein Schwachsinn. Die Letalitätsrate bei Corona liegt weltweit bei ca. 2%. Das ist doch bekannt, und niemand behauptet etwas anderes.
Alle Corona- Schutzmaßnahmen zielten von Beginn der Pandemie an lediglich darauf ab, das Gesundheitssystem nicht zu überlasten.
Nur darum geht es, und um nichts anderes.

Sei froh, dass es keine "richtige" Seuche ist. Dann hätten wir ganz andere Probleme.
 
Das ist absoluter Nonsens. Wer sagt denn das die Impfung zu einem gewissen Prozentsatz schützt? Die gefälschten Daten vom RKI oder doch die regelmäßige Standpauke von Hr. Söder und Lauterbach?

Die Realität spricht in meinem Umfeld jedenfalls ne anderes Sprache. Nämlich, dass ich als Ungeimpfter seit 2 Jahren keinen einzigen Tag krank war und meine geimpften Kollegen reihenweise zu Hause im Bett liegen und nicht mehr auf die Beine kommen.

Ein voller Erfolg also "die Wissenschaft". :D

Aber ok lassen wir das, bin raus. Macht eh keinen Sinn mit "Zeugen Coronas" zu diskutieren...
ich habe beide Impfungen und bin Geboostert, bin auch seit 2 Jahren gesund und hab ne Gehaltserhöhung = Stich?

Nein Spaß beiseite, wenn ich das so höre....hört sich das nach viel Mimimi an.
Wenn du mit der Politik unzufrieden bist, bist du hier falsch.
Das DAA setzt nur Vorgaben um.

Auf deine Kündigungsmöglichkeiten wurde ja schon eingegangen.

Meine persönliche Meinung...bin froh das jemand wie du sich wieder abmeldet beim DAA.
 
Bekannter, Anfang 30, fit und trainiert, konnte sonst 6 Stockwerke am Stück laufen (nicht rennen). Jetzt muss er nach 2 Stockwerken Pause machen, weil er sonst umfällt.
Das ist, glaub ich, auch nicht ganz gesund.

Kenne auch Gegenbeispiele, die bisher glimpflich davon kamen.

Und ja - Respekt ist vorhanden ☝️
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
Auf deine Kündigungsmöglichkeiten wurde ja schon eingegangen
... und es wird auch sicher möglich sein,
in Staaten, die ihre Einwohner NICHT mit einer Impf-Pflicht malträtieren, auszuwandern.
Da fällt mir spontan Mali, Nordkorea, Afghanistan oder Kolumbien ein.
(Staaten wie z.B. China solltest du meiden:
Da gibt´s vielleicht keine Impf-Pflicht, aber da WIRST du einfach geimpft!)
 
Wer nach 2 Jahren noch Angst vor Corona hat und den Medien und Politiker nur ein einziges Wort glaubt.
Der sollte mal sein Geisteszustand überprüfen lassen. Gesund ist das aufjedenfall nicht.
Das erzähl mal denjenigen die Bekannte, Freunde oder Familienmitglieder an das Virus verloren haben. Dummes Verschwörungstheoretigergequatsche!
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
Wer nach 2 Jahren noch Angst vor Corona hat ...
Hatte ich noch nie, aber dann hat es Sommer letztes Jahr meinen alten Freund (50) erwischt,
7 Wochen Intensivstation, künstlicher Tiefschlaf, nachher Reha ("Ich kann jetzt schon ums Haus gehen!")
und dabei hate er meines Wissens KEINE Vorerkrankungen bzw. Risikofaktoren.
Das hat mir entsprechenden Respekt eingeflößt.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top