Chemie

Hallo. Habe ein Problem mit Chemie.

Reaktionsgleichung mit Wasserstoff und Sauerstoff:

H2 +O2 -> H2O so lautet die Formel richtig.

Aber das verstehe ich nicht. Das H hat laut Periodensystem immer eine tiefgestellte 2 und auch das O hat immer die tiefgestelle 2

Also warum steht dann da nicht H2 + O2 -> H2O2

Bitte um Hilfe

Vielen Dank.
 
AW: Chemie

H2 +O2 -> H2O so lautet die Formel richtig.

nein, die ist falsch

richtig wäre die Reaktion so:

[tex]2 H_2 + O_2 \rightarrow 2 H_2O [/tex]

Das H hat laut Periodensystem immer eine tiefgestellte 2 und auch das O hat immer die tiefgestelle 2

In welchem "Periodensystem soll das so stehen ?

[tex] H_2[/tex] ist schlicht das Molekül, das aus zwei Wasserstoffatomen gebildet wird

[tex]O_2 [/tex] ist das gängigere Sauerstoffmolekül. Und da geht es auch schon los: es gibt auch [tex]O_3 [/tex] als Sauerstoffmolekül - das ist dann Ozon.

[tex] H_2O_2 [/tex] ist das Wasserstoffperoxid übrigens.
 
AW: Chemie

Also Nach Chemie Lehrer sollte am besten jeder in sein eigenes PSE an folgende Buchstaben eine tiefe 2 hinschreiben dass man das nicht vergisst. Warum weis ich nicht mehr aber vielleicht kannst du mir da weiterhelfen waum man die hinschreiben sollte:

Hier die Buchstaben mit tiefgestelltem 2

H; N; O; F; Cl; Br; I; At
 
AW: Chemie

Die von Dir aufgeführten Elemente kommen - wenn sie rein vorliegen - üblicherweise in der paarigen Verbindung vor.

Das bedeutet aber nicht, dass keine anderen Verbindungen möglich wären (siehe Ozon).

Da eine 2 dazuzukritzeln, halte ich für pädagogisch verfehlt, weil es viele Elemente gibt, die in unterschiedlichen Wertigkeiten Verbindungen bilden.

Die Unterscheidung zwischen atomarem Element und der Verbindung zum Gasmolekül wurde euch vermutlich nicht sinnvoll vermittelt. Apropos Gas ... Astatin und Iod sind bei Normalbedingungen fest. Astatin hat metallische Eigenschaften - fraglich, ob da die Darstellung als [tex]At_2 [/tex] überhaupt korrekt ist oder nicht schon Metallbindung vorliegt. Die ausschliessliche Einordnung als Halogen halte ich auf jeden Fall für zu kurz gegriffen. Aber da Ihr ja wohl noch in den Anfängen der Grundlagen steckt, kann man das erstmal so stehen lassen, um nicht zu sehr zu verkomplizieren.
 
AW: Chemie

Um seine eigentliche Frage zu beantworten, warum nicht H2O2 herauskommt:

Wasserstoff (H) hat in der Regel eine Wertigkeit von +1 , als Molekül (H2) folglich +2
Die Wertigkeit gibt an, wie viele Elektronen aufgenommen, bzw. abgegeben werden können.
D.h. jedes Wasserstoffatom kann 1 Elektron abgeben.
Sauerstoff (O) hat in der Regel eine Wertigkeit von -2 , als Molekül (O2) hätte es also -4
D.h. das Sauerstoffatom kann 2 Elektronen aufnehmen.

Eine Verbindung ergibt meist eine ausgeglichene Bilanz der Wertigkeit von +- 0
H2O = 2 x +1 + 1x -2 = +- 0

Zwei Elektronen liefern jeweils die Wasserstoffatome, das Sauerstoff nimmt beide auf - Alle sind glücklich.

Im H2O2 komm t zwar auch +- 0 als ergebnis heraus, allerdings aufgrund der Tatsache das der Sauerstoff hier nur eine Wertigkeit von -1 hat.

Grundsätzlich kann also anhand der Wertigkeiten eine Reaktion nachvollzogen werden, wenn man denn einigermaßen einen Plan hat.

Gruß,
Mtwok
 
Zuletzt bearbeitet:

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top