Chance auf dem Arbeitsmarkt?

Guten Tag,

eine leicht sporadische Frage. Bin ich nach meinem Techniker Abschluss überhaupt attraktiv für den Arbeitsmarkt?

Zu mir:

23 Jahre alt, fange meinen Techniker während der Ausbildung (ab 2. Lehrjahr) an (Industriemechaniker Firma MA: 13.000). Habe zuvor Abitur gemacht und Zivildienst geleistet. Ausbildung werde ich auf 3 Jahre verkürzen.

Nach Technikerabschluss hätte ich ein Jahr BE in der Instandhaltung und wäre circa 27 Jahre alt.

Was mir Sorgen bereitet: Was sagt ein Arbeitgeber dazu, dass man seinen Techniker während der Ausbildung angefangen hat?!

Gruß
 
AW: Chance auf dem Arbeitsmarkt?

In Teilzeit ja. Wenn du mit dem Techniker fertig bist, hast du in der Regel das Jahr Berufserfahrung, was du nach 3 Jahren Ausbildung noch brauchst.
 
AW: Chance auf dem Arbeitsmarkt?

Hi,

1.der Arbeitgeber wird sich freuen, wird aber auch Zweifel haben ob du das mit dem lernen so hin bekommst.
Ansonsten muß man natürlich die Berufsjahre nach weisen, da zählt die Ausbildungszeit aber mit.
Also hau rein und viel Spass...:D
Und natürlich bist Du für den Arbeitsmarkt attraktiv, mache dir mal keine Sorgen.8)
Wenn ein Arbeitgeber liest, dass du wären deiner Ausbildung auch noch den Techniker angefangen hast, denkt
der höhsten Hochachtung.:D
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Chance auf dem Arbeitsmarkt?

Hi,

lernen fällt mir nicht schwer. Habe zuvor Voll Abitur gemacht, dementsprechend ist die Berufsschule sehr einfach für mich. Ich denke, dass sich viele Elemente aus dem Abitur, mit dem Techniker überschneiden?

Qualitätswesen würde mir sehr zusagen.

Gruß
 
AW: Chance auf dem Arbeitsmarkt?

Wie wäre es denn dann eher ein maschinenbau Studium anzufangen ?

Wenn du keine Probleme hattest mit dem Abi etc. Und Lust auf lernen hast.
 
AW: Chance auf dem Arbeitsmarkt?

Während der Ausbildung? Da fällt mir nur die FOM ein und der werfe ich nicht 300€ jeden Monat in den Rachen.
 
AW: Chance auf dem Arbeitsmarkt?

Natürlich hast Du Chancen auf dem Arbeitsmarkt, ist aber regional unterschiedlich.
Ich wohne im Plemplem-Bundesland und da sind von 22 Stellenangeboten für Konstrukteur z.B. 19 von Personaldienstleistern (also Sklavenhandel) mit Lohnangeboten, wo ein Teilezusammenstecker am Band nur noch Mitleid für dich empfindet.

Musst ja nicht in diesem Bereich arbeiten, da diese Tätigkeit mittlerweile auf Prostitutionslevel gesunken ist, mies bezahlt und wenig Perspektive, aber auch das ist regional unterschiedlich.
 
AW: Chance auf dem Arbeitsmarkt?

Was mir Sorgen bereitet: Was sagt ein Arbeitgeber dazu, dass man seinen Techniker während der Ausbildung angefangen hat?!

Gruß

Nichts negatives.

Wie kommst du zu so einer Einstellung?

Meine Vermutung:
Es gibt natürlich Konzerne, die möchten gern ihre Azubis ein Leben lang auf der selben Stelle halten (oder bis es schlechter läuft). Eigeninitiative wird dort nicht gern gesehen und dementsprechend ist ein Aufstieg in der eiegen Firma nicht drin.
Allerdings stellen solche Firmen gerne Abiturienten ein, da sie die Auswahl haben und da es ihren hohen Anspruch zeigen soll. Nach der Lehre gehts trotzdem bloß auf einfachste Posten. Nach paar Jahren bist du auf selben Niveau wie Kalle und Hans, die vor 30 Jahren nach der Hauptschule "Schlosser" gelernt haben.
 
AW: Chance auf dem Arbeitsmarkt?

"Was ist denn das für eine selten blöde Frage?" Was soll der potenziell neue Arbeitgeber dazu sagen ? Wahrscheinlich gar nichts, weil es ihm nicht auffällt und ihn auch nicht sonderlich interessiert! Denkst Du wirklich jeder Arbeitgeber hat unter 1000 verschiedenen Berufen grade bei Deinem die gerade dazu passende Fachschulprüfungsordnung im Kopf ? Man darf heute schon foh sein wenn der Arbeitgeber einigermassen die Schwerpunkte des Berufes kennt.
 
AW: Chance auf dem Arbeitsmarkt?

Ja, aber mach es erstmal. Ein Studium in Teilzeit würde ich nicht empfehlen, es sei denn du bist wirklich ein richtiger Überflieger.

Wenn du fertig bist, wirst du schon merken, dass du begehrt bist auf dem Arbeitsmarkt. Allerdings kann es schon sein, dass du auf einer wesentlich anspruchsvolleren Technikerstelle im Mittelstand weniger verdienst, als ein Facharbeiter im Konzern.
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top