CAFÉ-ATMOSPHÄRE IM BÜRO

wolf

Mitarbeiter
[float="right"]Steelcase_WorkCafe_Grand_Rapids_USA_small.jpg [/float]Steelcase, weltweit führender Hersteller von innovativen Raumlösungen und Arbeitsplatzexperte, stellt das WorkCafé vor - eine neue Arbeitsumgebung für Unternehmen, die die inspirierende Atmosphäre eines Cafés mit einem Maximum an Technik und Komfort eines gut geplanten Büros kombiniert.

Das WorkCafé vereint verschiedene Arbeitsbereiche und unterstützt damit unterschiedliche Formen der Einzel- und Gruppenarbeit. So können Mitarbeiter entsprechend ihrer wechselnden Bedürfnisse und passend zur jeweiligen Aufgabe unterschiedliche Arbeitsumgebungen wählen. Das trägt laut der jüngsten Steelcase-Studie entscheidend dazu bei, das Wohlbefinden und damit die Motivation und Produktivität der Mitarbeiter zu steigern.
[prebreak][/prebreak]

Das neue WorkCafé von Steelcase fördert diese Entwicklung: Fünf Zonen ermöglichen unterschiedliche Formen der Zusammenarbeit und bieten Gelegenheit für sozialen Austausch.

Inspiriertes Arbeiten in fünf Zonen

Das WorkCafé ist in fünf unterschiedliche Bereiche aufgeteilt: "Kitchen and Dine" bietet Verpflegungsmöglichkeiten und Raum für eine Auszeit von der Arbeit. Im "Social Hub" mit Café- und Snackangebot sowie bequemen Lounge-Möbeln können Mitarbeiter in entspannter Atmosphäre zusammenkommen und sich austauschen. "Meeting Commons" ist für die ungestörte Zusammenarbeit in abgetrennten Bereichen ausgelegt. In den "Nomadic Camps" finden sich verschiedene Plätze für Einzel- oder Gruppenarbeit, wo insbesondere mobile Mitarbeiter entweder in Ruhe arbeiten oder sich mit anderen treffen können. Das "Resource Center" bietet Mitarbeitern schließlich alles, was den Arbeitsalltag erleichtert, wie beispielsweise Spinde, Drucker oder Arbeitsmaterialien wie Post-it's und Stifte. Sogar ein EC Automat oder eine Poststelle sind in diesem Konzept möglich.

Drei Schlüsselfaktoren für effizientes Arbeiten

Ein WorkCafé ist weit mehr als eine Kaffeemaschine und ein Sofa - entscheidend ist die richtige Mischung aus Atmosphäre und Funktionalität. Das Steelcase Advanced Applications Team hat drei Schlüsselfaktoren für ein funktionierendes WorkCafé identifiziert:

Integration von Technologien: Für effizientes Arbeiten im WorkCafé muss die dafür notwendige Technologie vorhanden sein. Funktionierendes Wi-Fi ist ebenso Grundvoraussetzung wie ein Stromanschluss an jedem Sitzplatz. Technische Möglichkeiten zur Zusammenarbeit oder zum Erstellen und Teilen von Informationen ergänzen die Ausstattung. Um die Wahl des Arbeitsplatzes zu erleichtern stehen Buchungssysteme für geteilte Arbeitsplätze und -bereiche zur Verfügung.

Designelemente: Stärkstes Argument für ein WorkCafé ist die inspirierende, entspannte Atmosphäre. Die passenden Möbel, Licht, eventuell Musik und Duft sorgen dafür, dass sich Mitarbeiter willkommen fühlen. John Small, Director Industrial Design, EMEA bei Steelcase, sagt: "Die Gestaltung der verschiedenen Bereiche erzeugt nicht nur die passende Stimmung, sondern beeinflusst auch das Kommunikationsverhalten. Sind beispielsweise im Cafébereich nur wenige Sitzgelegenheiten vorhanden, verweilen die Mitarbeiter nicht länger. Andere Bereiche wie die "Nomadic Camps" mit umfassendem Angebot an Arbeits- und Sitzgelegenheiten laden zum längeren Aufenthalt ein."

Serviceleistungen: Ein Angebot an Serviceleistungen erleichtert den Mitarbeitern ihren Arbeitsalltag. Der Zugang zu Druckern, Arbeitsmaterialien und, Raumreservierungs-Tools sind ebenso wichtig wie ein den ganzen Tag über verfügbares Angebot an Speisen und Getränken oder Schließfächer.

Zentrum der Unternehmenskultur

"Das WorkCafé bietet nicht nur eine Vielzahl an Arbeitsmöglichkeiten in entspannter Café-Atmosphäre direkt im Unternehmen. Es erlaubt auch, bisher nur in Stoßzeiten genutzte Flächen wie Kantinen zu inspirierenden Arbeitsräumen umzugestalten und die Nutzungszeit deutlich zu erhöhen", sagt John Small. "Das WorkCafé wird zum zentralen Ort des Austauschs, der die Zusammenarbeit und den Informationsfluss zwischen den Mitarbeitern fördert, die Mitarbeiterbindung stärkt und einen Beitrag zu einer positiven Unternehmenskultur leistet.

Quelle: Pressemitteilung - Steelcase Werndl AG
 
Top