Braucht dieses Magnetventil einen Vordruck?

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von lodar, 15 Dez. 2012.

  1. Hallo Zusammen,
    ich habe mir eine kleine Hydraulikwinde gebaut die vorne am Schlepper hängt.
    Den Hydraulikmotor steuere ich mit diesem Magnetventil über eine Fernbedienung :

    http://www.ebay.de/itm/4-3-Wegevent...pt=Hydraulik_Zubehör&var=&hash=item8018a27f2b

    mit diesem Empfänger.

    http://www.conrad.de/ce/de/product/...z-43422-MHz-Reichweite-max-1000-m-Schaltleist

    Leider bewegen sich die Magneten nicht, obwohl sie von der fernbedienung geschaltet werden.
    Die LED´s in den beiden Steckern leuchten im abgebauten Zustand bei Tasterbetätigung ganz normal.
    Sobald ich die Stecker aber montiere und einen Taster betätige rattert der Empfänger und somit auch das Ventil aber schaltet nicht.
    Kann es sein daß mein Magnetventil einen Vordruck durch das Hydrauliköl benötigt um schalten zu können?

    Was könnte es sonst sein?

    Danke

    MfG

    Erwin
     
  2. AW: Braucht dieses Magnetventil einen Vordruck?

    Hallo Lodar,
    ich kann dir nicht sagen, ob dein Ventil einen Vordruck benötigt,
    aber die Ratterei in deinem Empfänger zeigt mit höchster Wahrscheinlichkeit,
    dass die gemeinsame Versorgungsspannung des Ventils und Empfängers zusammenbricht:
    1. Das Relais im Empfänger schließt und schaltet die Versorgungsspannung auf´s Ventil;
    2. das saugt ordentlich Strom;
    3. die Versorgungsspannung bricht zusammen;
    4. das Empfängerrelais fält ab und unterbricht die Spannungversorgung des Ventils;
    5. Die Versorgungsspannung geht wieder in die Höhe;
    6. weiter bei 1)
    Miss mal die Spannung und such, wo die verloren geht!
     
  3. AW: Braucht dieses Magnetventil einen Vordruck?

    Servus schwarzer Peter,
    danke schon mal, werd ich überprüfen.
     
  4. AW: Braucht dieses Magnetventil einen Vordruck?

    Servus Peter,
    am Empfänger plus und minus liegen 12,5V an.

    Am Ventil bei abgenommenem Stecker gleichmäßig 8,5V
    und bei montiertem Stecker springt es von 0 bis 2V

    Ich weiß jetzt natürlich nicht ob am Ventil 12,5 anliegen müßten?

    Aber du doch bestimmt? ;)
     
  5. AW: Braucht dieses Magnetventil einen Vordruck?

    Servus Lodar,

    Vordruck brauchst du keinen. Die Spannung ist zu gering bzw. saugt das Ventil mehr auf als du raus gibst.
    Das merkst du schon daran, dass die LEDs bei abgezogenem Stecker schön leuchten und sobald du die Stecker drauf steckst nicht mehr oder sehr schwach.
    Du brauchst mehr Power.
     
  6. AW: Braucht dieses Magnetventil einen Vordruck?

    Servus Adrian,
    das Leuchtverhalten ist etwas anders als du es beschreibst. Wenn der Stecker abgebaut ist leuchten sie durchgehend solange der Taster betätigt wird, allerdings kommen nur 8V an.
    Bei montiertem Stecker leuchten sie gleich stark, nur halt im 1 sekundentakt obwohl ich auf dem Taster bleibe.
    An was kann es liegen wenn 12.5 Volt am Empfänger anliegen aber nur 8,5 am Ventil ankommen?
    Es liegen lediglich 2 m Leitung dazwischen, 1,5².
     
  7. AW: Braucht dieses Magnetventil einen Vordruck?

    Ich weiß leider auch nicht wo und warum deine Spannung verloren geht.
    Tatsache ist aber, dass bereits die 8,5V zu gering sind um das Ventil zu schalten.
    Aufgrund des flackerns würde ich auf den Empfänger tippen der dann zu wenig raus gibt.
    Möglich das die geringe Spannung vom Magneten aufgenommen wird und dadurch das flackern zustande kommt.
    Will mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen aber ich denke das vom Empfänger einfach zu wenig kommt.
     
  8. AW: Braucht dieses Magnetventil einen Vordruck?

    Teste erstmal die Magnetventilchen direkt an einer Autobatterie und miss was da für ein Strom gesaugt wird.

    Beachte, dass der Einschaltstom beim Anziehen der Spule grösser sein wird, als der Haltestrom.

    Vergleiche mit der Relaisschaltleistung.

    Wie hast du die Stromversorgung gestaltet?

    Hängt die Empfängerelektronik am gleichen vermutlich zu dünnen Draht wie die Arbeitskontakte der Relais?
    Wo kommt der Strom eigentlich her?

    Wie ist die Masseverbindung? Drahtende ans Rostblech geschraubt?
     
    pleindespoir gefällt das.
  9. AW: Braucht dieses Magnetventil einen Vordruck?

    Pleindespoirs Tipps sind absolut gut!

    Kleiner Tipp:
    Du verlierst die Spannung in der Zuleitung oder Masseleitung des Empfängers,
    denn sonst würde der nicht rattern!
     
  10. AW: Braucht dieses Magnetventil einen Vordruck?

    Herzlichen Dank!

    Das ist das Resultat eines Gastspieles bei einem Unternehmen, das Zusatzgeräte für Landmaschinen entwickelt hat. Erstaunlich welche katastrophalen Fehler dort miteingebaut wurden und weshalb die Maschinen trotzdem (einigermassen) funktioniert haben ...

    Leider gab es dort kaum pekuniäre Anerkennung für meine Gabe Konstruktionsfehler in wenigen Minuten zu erkennen.

    Ist halt auch blöd wenn da einer kommt, der damit vorher nie was zu tun hatte und dann den "alten Hasen" erklärt, was sie für einen Mist bauen.
     

Diese Seite empfehlen