Brauche Hilfe für Gehaltsverhandlung

Mal zu meiner Situation.

Angestellter als Technischer Zeichner in mittelst. Heizung/Sanitär Installations-Unternehmen (Handwerksbetrieb)
(Hab in dieser Firma auch meine Ausbildung gemacht, mein Arbeitsverhältnis wurde eigentlich nur durch meine Bundeswehrzeit unterbrochen)

Aufgabengebiet:
Betreuung diverser Bauvorhaben vom Ein- und Mehrfamilienhaus, bis hin zum Bürogebäuden, Produktionshallen,
Erstellen von Angeboten, Montage- und Bestandszeichnungen, Materialdispusition, Aufmaß, Kalkulation usw.

Gehalt: Marke Hungerlohen, Sklave vom Dienst, oder auch Depp vom Dienst weil dort gelernt. ~ 1500 €/ 40h + Urlaubs/Weihnachtsgeld

Hab mich auf folgende Anzeige Beworben, und nun auch eine Einladung für ein Vorstellungsgespräch wo natürlich nach meine Gehaltsvorstellungen gefragt wird.

Allerdings hab ich keinen Plan was in dieser Branche als Einstiegsgehalt verlangen kann? Zählt das zur Industrie oder IT- Branche? Und ich denke mal bei so einer Firmengruppe kann man auch mehr verlangen als bei nem 50 Personen Handwerksbetrieb? Im Baugewerbe wo ich herkomme, wird grundsätzlich bedeutend weniger gezahlt als in der Industrie, zumal es sich hier auch noch um den Ländlichen Raum handelt.

Was wäre in dieser Situation als Anfangsgehalt für jemand der sich ja teilweise noch einarbeiten muss realistisch? Will mich ja erstens nicht „Unter Wert“ verkaufen, und zweitens will ich mich nicht aufgrund fehlender Branchenkenntnis bereits durch Übertriebene Gehaltsvorstellungen disqualifizieren?


Zur Firma:. Als Familienunternehmen beschäftigen wir in 11 inländischen und über 60 internationalen Tochtergesellschaften über 11.500 Mitarbeiter und suchen
Technischer Zeichner / Fachplaner m/w Raumsysteme Rechenzentren
Ihre Aufgabe:

Planung und Projektierung von Sicherheitsraumsystemen und der technischen Infrastruktur

Erstellen von Fertigungs-, Montage- und Dokumentationsunterlagen

Koordination des termingerechten, internen Fertigungsprozesses

Technische Unterstützung unseres Außendienstes bei der Projektakquisition sowie Erstellung von Raumkalkulationen

Ihr Profil:
Abgeschlossene Aus- oder Weiterbildung zum/-r Technischen Zeichner/-in, Fachrichtung Gebäude- oder Anlagentechnik
Mehrjährige Berufserfahrung im genannten Aufgabengebiet ist wünschenswert
Gutes Verständnis für komplexe technische Zusammenhänge
Sicherer Umgang mit AutoCAD 2004 oder vergleichbaren CAD-Programmen
PC- Kenntnisse (MS-Office und SAP R/3 ) Englischkenntnisse sind von Vorteil

Ihre Chance:
Wir bieten attraktive Vergütung, vorbildliche Sozialleistungen, moderne Arbeitsplätze und eine außergewöhnliche Unternehmenskultur, die um die Bedeutung eines jeden einzelnen Mitarbeiters weiß. Wenn Sie im zukunftsorientierten Team aktiv viel bewegen und gestalten wollen, schicken Sie uns bitte Ihre Bewerbungsunterlagen
 
AW: Brauche Hilfe für Gehaltsverhandlung

Hallo,
bin in einem Unternehmen angefangen mit ca 50 Leuten, welches allerdings zu einem großen Konzern in der Lüftungs- und Klimabranche gehört (Gerätehersteller). Habe vor meiner Weiterbildung etwa 5 Jahre für den Verein Service gefahren und bin jetzt mit round about 50000 € pa eingestiegen.
Für die Verhandlungen ist solch eine Summe aber meiner Meinung nach recht hoch angesetzt, die meisten meiner Schulkollegen liegen so bei 40000 € Einstiegsgehalt.
 
AW: Brauche Hilfe für Gehaltsverhandlung

Je nach Berufserfahrung sind 2000-2600€ selbst als Technischer Zeichner OHNE Techniker Ausbildung möglich.

Deine beschreibung klingt für mich mehr als wärst du Bauzeichner??
Dann siehts schon wieder was schlechter aus.
 
AW: Brauche Hilfe für Gehaltsverhandlung

Ich denke mal, das es auch auf den Standort der Firma ankommt.
Aber wenn Du den Anforderungen entsprichst, was ich mal annehme, würde ich mal 40000€ verlangen.(+U&W-Geld)
 
AW: Brauche Hilfe für Gehaltsverhandlung

Naja hab das Vorstellungsgespräch mittlerweile hinter mir....

Die Firma gefällt mir vom ersten Eindruck halt sehr gut...
Ist aber kein Vergelich wenn man vorher nur in nem Handwerksbetrieb mit 50-100 Mitarbeitern gearbeitet hat, und dann in ne Firme kommt die zu ner Firmengruppe mit 10000 Mitarbeitern gehört....

Naja vorläufiges Fazit, die Firma bzw die Geschäftsführung scheint interessiert zu sein, wollen sich aber noch andere Bewerber anschauen, da die Stelle jetzt nicht zwingend in den nächsten 4 Wochen besetzt werden soll/muss....

Wenn es dann ans eingemachte geht sprich: Sie wollen mich einstellen, gehts auch an konkretere Gehaltsverhandlungen. Sie wollten im Vorfeld schon mal ne ca. Gehaltsvorstellung von mir haben, da sind wir bei um die 2200€ als Einstieg verblieben....

Naja wenns konkreter wird, will ich dann sehen das ich direkt im Vertrag ne Klauel hab wodurch nach der Probezeit dann direkt ne Gehaltserhöhung drinn ist....

An Leistungen bieten Sie zusätzlich: Weihnachts+Urblaubsgeld, betriebliche Altersfürsorge/Betriebsrente, Bonuszahlung je nach Umsatzzahlen am Ende des Jahres...
 
Top