Body braucht dringend eure Hilfe

Hallo,
Ich bin der Body, 32 Jahre und komme aus Niedersachsen.

Ich habe eine Abgeschlossene Lehre als Verkäufer gemacht im Jahre 2006 . Weiterhin war ich Selbstständig im Bereich der Gastronomie.Danach habe ich als Produktionshelfer bei Volkswagen im Werk und bei Daimler im Werk gearbeitet beides zusammen um die 6 Jahre . Zuletzt war ich in einer Umschulung zum Industrienechaniker tätig, was aber aus privaten Gründen abgebrochen hatte!

Nun stehe ich mitten im Leben und möchte noch was daraus zu machen und gebe mich mit irgendwelchen Zeitsrbeitsfirmen Jobs nicht zufrieden.

Daher hat mir das Jobcenter mit Angeboten eine Umschulung zu machen!

Alternativ könnte ich mein Fachabitur machen und danach Studieren.

Eigentlich sind meine Interessen im Bereich Finanzen, Steuern und Gesetze...

Alternativ aber auch z.b Wirtschaftsingeneur, wobei es immer wieder bestätigt wird das es extrem schwieig Ist!

Daher hsbe ich mich auch hier angemeldet um von euch zu hören welche Umschulungen es so gibt die evtl dann aufbauend sind , das man in Richtung Techniker gehen könnte .

Letzendlich kann man vieles lernen wenn man will , nur kann man nicht plötzlich von A nach D hüpfen.

Würde mich riesig freuen wenn man mir helfen kann. Muss aber auch dazu sagen das mich kaufmännische Berufe so indirekt nicht reizen sondern wirklich Berufe wo ich eher später in Richtung Selbstständigkeit gehen kann ...

Z.B. Techniker ..

LG und hoffe ich werde hier nicht ausgelacht aufgrund meiner derzeit niedrigen Qualifikation :-(
 
Guten Tag du hast zwei Möglichkeiten.
Einmal Techniker Lebensmitteltechnik (link unten). Hast du deine Ausbildung als Verkäufer z.B. in einem Supermarkt gemacht ? Dann hast du meiner Meinung nach eine Branchenübliche Ausbildung.
Des Weiteren gibt es noch die Möglichkeit für jemand mit langer Berufserfahrung einen Techniker ohne Berufsausbildung zu machen. Wenn du bei VW lange warst könntest du dich z.B. für einen Techniker in Fachrichtung Maschinentechnik anmelden.

Ich habe dir einmal einen Link von Arbeitsagentur von dem Berufsbild Techniker - Lebensmitteltechnik geschickt
sowie die Ausnahmeregel.
Grüße
Techniker/in - Lebensmitteltechnik (Systemgastronomie)
https://berufenet.arbeitsagentur.de...01610856?path=null/kurzbeschreibung&dkz=14501


Ausnahme: Sieben Jahre Berufserfahrung ohne Berufsausbildung

Auch Berufstätige ohne abgeschlossene Ausbildung haben eine Chance auf die Weiterbildung zum Techniker: Wer eine fünf- bis siebenjährige Berufserfahrung nachweisen kann (variiert je nach Bundesland), benötigt keine einschlägige Berufsausbildung. Wer darunter fällt, informiert sich am besten bei der jeweiligen Schule.

Vorbereitungskurs für die Weiterbildung zum Techniker
Bei vielen Facharbeitern oder Gesellen ist die Schulzeit oder auch die Ausbildung schon einige Zeit her. Vieles wurde damals gelernt, was hinterher nicht mehr benötigt wurde. Die Weiterbildung zum Techniker, die wieder das theoretische Wissen und intensives Lernen verlangt, ist für viele eine große Umstellung, die schon lange im Beruf tätig sind.
Einige Schulen, meist sind es private, bieten Vorbereitungskurse an, die den Einstieg
Quelle: https://www.techniker-forum.de/zugangsvoraussetzungen-fuer-den-staatlich-geprueften-techniker
 
Guten Tag du hast zwei Möglichkeiten.
Einmal Techniker Lebensmitteltechnik (link unten). Hast du deine Ausbildung als Verkäufer z.B. in einem Supermarkt gemacht ? Dann hast du meiner Meinung nach eine Branchenübliche Ausbildung.
Des Weiteren gibt es noch die Möglichkeit für jemand mit langer Berufserfahrung einen Techniker ohne Berufsausbildung zu machen. Wenn du bei VW lange warst könntest du dich z.B. für einen Techniker in Fachrichtung Maschinentechnik anmelden.

Ich habe dir einmal einen Link von Arbeitsagentur von dem Berufsbild Techniker - Lebensmitteltechnik geschickt
sowie die Ausnahmeregel.
Grüße
Techniker/in - Lebensmitteltechnik (Systemgastronomie)
https://berufenet.arbeitsagentur.de...01610856?path=null/kurzbeschreibung&dkz=14501


Ausnahme: Sieben Jahre Berufserfahrung ohne Berufsausbildung

Auch Berufstätige ohne abgeschlossene Ausbildung haben eine Chance auf die Weiterbildung zum Techniker: Wer eine fünf- bis siebenjährige Berufserfahrung nachweisen kann (variiert je nach Bundesland), benötigt keine einschlägige Berufsausbildung. Wer darunter fällt, informiert sich am besten bei der jeweiligen Schule.

Vorbereitungskurs für die Weiterbildung zum Techniker
Bei vielen Facharbeitern oder Gesellen ist die Schulzeit oder auch die Ausbildung schon einige Zeit her. Vieles wurde damals gelernt, was hinterher nicht mehr benötigt wurde. Die Weiterbildung zum Techniker, die wieder das theoretische Wissen und intensives Lernen verlangt, ist für viele eine große Umstellung, die schon lange im Beruf tätig sind.
Einige Schulen, meist sind es private, bieten Vorbereitungskurse an, die den Einstieg
Quelle: https://www.techniker-forum.de/zugangsvoraussetzungen-fuer-den-staatlich-geprueften-techniker
Hi erstmal danke für die Antwort.

Also ich habe eine Aubildung als Verkäufer gemacht. Die Ausbildung war bei tedox ehemals Teppich Domäne ( teppichboden/Teppiche/ Gardinen/ haushaltsabteilubg und such eine malerabteilung)


Nach meiner Ausbildung habe ich dann in der Gastronomie gearbeitet bei meinem Papa und war dann selber kurzzeitig Selbstständig .

Von da an war ich bei Vw in der Produktion tätig auf dem Band in der Feinabdichtung .Sprich das Verspachteln von kleineren nähten etc und halt mit Silikon bestimmte Stellen Abdichten . Ca 1 Jahr!

Dann war ich bei weiteren Zeitsrbeitsfirmen tätig und habe dort allgemeine Produktionstätigkeiten gemacht .

So zum Schluss war ich dann bei Mercedes Benz im Werk knapp 3 Jahre da war ich in der Montage tätig sprich verschiedene Teile eingebaut.

Heute habe ich mit der IHK telefoniert und sie meinte zu mir evtl hätte ich die Zulassungsvor. Für den technischen Fachwirt und danach könnte ich an die Uni gehen den technischen Betriebswirt machen vergleichbar masterabschluss.

Man muss dazu sagen sie Ausbildung ist ca 12 Jahre her und habe im Verkauf nie gearbeitet ! So in der Produktion waren es mehr oder weniger halt Produktionshelfer!

Wenn natürlich eine Zusage der IHK kommt ist die Frage ob man so ein Level halten kann ?? Oder ob evtl doch die Voraussetzungen fehlen ?

So müsste ich keine Umschulung machen und spare 2 Jahre ! Die Umschulung beinhaltet z.b als Industriekaufmann 1 Jahr Theorie und 6 Monate Praktikum ... irgendwie halt insgesamt 24 Monate.

Aber selbst wenn ich eine Umschulung mache ob das dann für den technischen Fachwirt was bringt da es aufgrund der Schnittstelle immer etwas fehlt . Denn die einen müssen den technischen Teil lernen und die aus dem anderen Gebiet den wirtschaftlichen Teil ...

Klar muss ich lernen tun und machen! Aber ist das evtl noch mal ne andere Liga den das ist ja Bachelor Ebene..

Und der technische Teil das muss komplett aufgearbeitet werden! Wirklich von 0 !!

Für den Techniker weiss nicht ob man dann auch vw und Daimler anrechnen kann weil laut IHK ist je und Daimler nicht als kaufmännisch anzurechnen sondern wenn überhaupt geweblich
/ technisch ...
 
Hallo,
also wenn man bei Google Technischer Fachwirt eingibt, kommt als erstes Ergebnis ils.de. Bei Zulassungsvorraussetzungen steht, dass man eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen, verwaltenden oder gewerblich-technischen Ausbildungsberuf haben muss. Es gibt natürlich auch andere Anbieter aber die Zulassungsvorraussetzungen müssten ja gleich sein. Und du hast doch eine kaufmännische Ausbildung gemacht. Du brauchst nicht in dem Beruf gearbeitet zu haben.
Wie schwer das ganze ist und ob du das schaffst, kann ich dir nicht sagen. Die Lehrgangsinhalte lassen sich bestimmt im Internet recherchieren und dann kannst du ja abwägen ob es was für dich ist oder nicht.

(ils wäre ein Fernstudium aber es gibt das bestimmt auch irgendwo in Vollzeit. Ich weiß ja nicht was du machen willst)
https://www.ils.de/fernkurse/kaufma...MIqrr05NGH2QIVqhXTCh1UzguYEAAYASAAEgL5mPD_BwE
https://www.ils.de/fernkurse/kaufmaennisch/betriebswirtschaft-management-geschaeftsfuehrung/technischer-fachwirt-ihk/?o=00001_00010_KL01811GOO&gclid=EAIaIQobChMIqrr05NGH2QIVqhXTCh1UzguYEAAYASAAEgL5mPD_BwE
Gruß
 
Ja irgendwie ein durcheinander alles und bin unsicher ich bin 32 und irgendwann ist auch zu spät ...

Ich habe nun dmjettt die Möglichkeit eine Umschulung zu machen oder den technischen Fachwirt aber man liest halt oft das z.b technischer Betriebswirt ihk eher belächelt wird
 
Top