Blindleistung eines Kondensators

Ich versuche gerade die Blindleistung eines Kondensators zu berechnen. Dieser hat einen Blindwiderstand von 523,7 Ohm. Die Gesamtschaltung besteht aus besagtem Kondensator und einem Ohmschen widerstand von 302,5 Ohm. Die Scheinleistung habe ich über P=U²/(R²+X²)^(1/2) errechnet. Sie beträgt 80 Watt bei U=220V und f=50Hz. Darüber komme ich auch an die Blindleistung der Schaltung, die der Blindleistung des Kondensators entsprechen muss, da er das einzige Bauteil mit Blindwiderstand in der Schaltung ist.

Meine Frage nun:
Wie komme ich direkt an die Blindleistung des Kondensators. Ich habe es bereits mit P=U²/X versucht. Also (Spannungsabfall am Kondensator)^2 / Blindwiderstand. Das führt leider nicht zum gewünschten Ergebnis.

Es steckt mal wieder der Wurm drin.
Wer kann mir helfen? :)
 
AW: Blindleistung eines Kondensators

Wenn Du die Spannung am Kondensator hast, kannst Du die Blindleistung tatsächlich mit Q= U² / Xc berechnen.

Alternativ kannst Du auch den Strom I berechnen und dann Q = I² x Xc
 
AW: Blindleistung eines Kondensators

Die Spannung am Kondensator sollte 110V betragen. Zumindest ist das der von mir errechnete Spannungsabfall. Leider komme ich mit diesem Wert und dem Blindwiderstand des Kondensators nicht auf die Korrekte Lösung. Bei mir wären es 23,1 Watt, wobei es aber 69,3 Watt sein müssten. Zumindest nach Berechnung über die Gesamtschaltung.

Ich hab ein Problem mit der Konsistenz der Ergebnisse. Kann ja nicht sein, dass bei beiden was unterschiedliches rauskommt.
 

Jobs

Top