Bitte um Meinungen bezüglich Techniker.

Dieses Thema im Forum "Weiterbildungsmöglichkeiten" wurde erstellt von BastiSupra, 13 Dez. 2012.

  1. Hi
    wollte mich erstmal kurz vorstellen.
    Ich heiße Basti, bin 22 Jahre alt und studiere gerade im 3. Semester Bauingenieurswesen.

    Hab 2010 mein Fachabitur im Bereich Technik abgeschlossen.

    Nun bin ich im Moment irgendwie ins Nachdenken geraten ob der Bauing. das Richtige für mich ist.

    Wenn ich ehrlich zu mir selbst bin dann kann ich mich weder mit der Baubranche noch mit rein theoretischer Arbeit anfreunden.
    Eigentlich hat mir die Arbeit mit Maschinen und Autos immer schon richtig Spaß gemacht aber ich habe das halt immer als gutes Hobby von mir abgestempelt.

    Meine Noten gehen von 1,3 in CAD und Technisch Zeichnen bis 3,7 in Informatik (also alles vertreten :D)

    Nun bin ich schon seit paar Monaten am überlegen ob ich das Studium überhaupt weitermachen soll wenn mir das ganze keinen Funken Spaß macht.

    Mir kam in den Sinn nächstes Jahr also 9/13 eine Ausbildung als (KFZ)-Mechatroniker zu machen und dann den staatlich geprüften Techniker.

    Macht es überhaupt Sinn den KFZ-Mechatroniker zu machen für den Techniker?
    Ist der reine Mechatroniker nicht sinnvoller?

    Was mich sehr positiv überrascht hat, dass das Gehalt teilweise sehr am Ing. Gehalt kratzt und das es auch praktische Arbeit gibt :)

    Nun meinten natürlich viele zu mir, dass ich ja schon zu alt für eine Ausbildung bin und das ich dann umsonst so lange auf der Schule war etc.

    Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ich zu alt bin nur weil ich mein Fachabi gemacht habe und zum Bund musste und dann 3 Semester studiert habe...

    Ich meine ein Fachabi im Bereich Technik ist doch sicher nicht verkehrt oder?

    Vielen Dank schonmal für Anregungen und Meinungen :)
     
  2. AW: Bitte um Meinungen bezüglich Techniker.

    Das ist auf jeden Fall keine schlechte Kombination. Wenn du dann noch in einem größeren Unternehmen unterkommst, bekommst du wirklich ein anständiges Gehalt. Ist aber halt auch ein Glücksspiel, ob du den passenden Arbeitgeber findest und er dich auch möchte.

    Das hängt jetzt natürlich ganz von der Richtung ab, in die du dich später entwickeln möchtest. Mit Kfz biste natürlich etwas fixiert auf eine Branche. Solltest du aber nachher aber z.B. in der Autoindustrie unterkommen, hättest du dann natürlich entsprechende Aufstiegs- und Verdienstmöglichkeiten. Manche wollen aber auch lieber in einem kleinen Betrieb in die Entwicklung gehen und sehen dort ihre persönlich bessere Perspektive....

    Kommt, wie bereits schon geschrieben, auf den Betrieb drauf an. Ich hatte damals zur Einstellungsphase gleich nach meiner Ausbildung mit einem Ing. von einer Fremdfirma Kontakt und dieser meinte das unsere Einstiegsgehälter (Automobilbau) schon dementsprechen, was bei denen Ings. nach 2 Jahren bekommen.

    Blödsinn. Ich hab meinen Techniker auch mit 24 Jahren angefangen. Und in der Ausbildung hatten wird damals auch welche, die 20 Jahre alt waren. Manchmal hab ich sogar Azubis bei mir, die fast schon so alt sind wie ich (31).
    Mein Tipp an dich: Schau mal nach einem Dualstudium. Dort hast du eine Ausbildung mit einem Bachelorstudium kombiniert. Mit dieser Kombi würdest du nach meinem Empfinden am Besten verfahren :)
     
    #2 AlmOehi, 13 Dez. 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13 Dez. 2012

Diese Seite empfehlen