Biege und Torsionsmomente

Hallo liebe Leute, ich habe bald eine wichtige Mechanik Klausur , und verzweifel gerade an diesen Aufgaben, die erste habe ich irgendwie noch lösen können , bin mir allerdings Nichtmal sicher ob die richtig ist.
Vielleicht kann mir ja der eine oder andere helfen :)
tausend dank schon mal im voraus.
Beitrag editiert, Anhänge entfernt: Es dürfen keine Anhänge hochgeladen werden, die fremdes Urheberrecht verletzen.
 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Hallo,

8.1 stimmmt so wie du es gerechnet hast. :)

8.2: Der erste Teil geht wie bei 8.1, nur jetzt ist es kein rechteckiger Querschnitt sondern ein Kreisquerschnitt (Formel für das Flächenmoment und folglich auch für das Widerstandsmoment ist anders)

Beim zweiten Teil ist der Innendurchmesser d deine Variable -> das Biegewiderstandsmoment ist von d abhängig.
Tipp: Flächenmomente darf man addieren und subtrahieren, Widerstandsmomente nicht!!!

8,3: geht wie 8.2, nur Torsionswiderstand statt Biegewiderstand verwenden.

:thumbsup:
 
Top