Berufshaftpflicht für Bautechniker

Dieses Thema im Forum "Berufsleben und Gehalt" wurde erstellt von sangi, 21 März 2007.

  1. Hallo Leute,

    hat irgendwer schon Erfahrungen gemacht mit der Berufshaftpflicht für einen freiberuflich tätigen Bautechniker, der Bauleitung macht?
    Ein Kollege von mir macht sich gerade selbständig und findet augenscheinlich keine Versicherung bzw. stellen die sich etwas komisch an. So heißt es zum Beispiel seitens der Versicherung, dass man ja kein Hochschulstudium habe und man nicht wisse, wie erfahren man mit 10 (?) Jahren Bauleitung im Angestelltenverhältnis als Bautechniker tatsächlich ist etc. Auch die Ausbildung/der Titel ist den Versicherungen scheinbar suspekt.
    Bin gespannt, ob Ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht habt und ob es jemanden gibt, der meinem Kollegen (und auch mir) helfen kann?

    Grüße Sangi
     
  2. AW: Berufshaftpflicht für Bautechniker

    Servus,

    hast Du das hier schon mal gelesen? Vielleicht ist da was nützliches dabei?

    Gruß Daniel
     
  3. AW: Berufshaftpflicht für Bautechniker

    Hallo Vespacracker,

    vielen Dank für den Hinweis, hilft weiter. ;)

    Grüße, Sangi
     
  4. AW: Berufshaftpflicht für Bautechniker

    Hallo

    muss zu obigem Thema noch mal feststellen, dass es als Bautechniker echt schwierig ist, eine Betriebshaftpflichtversicherung zu bekommen. Alle Versicherungen heben immer auf Ing. bzw. Architekten ab und der Techniker kommt in Ihren Verzeichnissen und Policen gar nicht vor. Nun frage ich mich, wie das denn z. B. in Bayern ist, wo der Bautechniker nach LBauO ja bauvorlageberechtigt ist, im Gegensatz zum hiesigen Rheinland-Pfalz. Wo sind denn die Bautechniker in Bayern versichert, die selbständig sind und Bauplanung und Überwachung ausüben? Vielleicht gibt es irgendwas, das ich übersehen habe?

    Grüße; Sangi
     
  5. AW: Berufshaftpflicht für Bautechniker

    Hallo.
    Ich möchte das Tema auch ganz gerne nochmal anreißen:)

    Und zwar sieht das bei mir so aus: Bin angestellter Bautechniker, und habe noch ein Nebengewerbeschein (für anfallende Kleinigkeiten). So, nun haben mein Kumpel und ich eine angrenzende Garage gebaut. Überdachte Fläche ca. 220m². (er ist Autosammler)
    Er/wir haben das Objekt ohne Baugenehmigung hochgezogen, was natürlich ein paar Nachbarn nicht so gepasst hat :) Nun muss er einen nachträglichen Bauantrag stellen.
    Und nun zu meiner Frage: Bin ich als angestellter Bautechniker über meinen AG haftpflichtversichert? Also dürfte ich den Bauantrag unterschreiben, oder muss ich zumindest eine objektbezogene Haftpflichtvers. nachweisen????

    Und bitte nur Antworten, die bei der Klärung der Frage auch nützlich sind:)))
    LG
     

Diese Seite empfehlen