Berufsbezeichnung Informatiker

Hi @ll,

nachdem bei mir die Prüfungen rum und bestanden sind, stellt sich für mich die Frage, welche "Titel" man als Informatiker anführen kann/darf?
Bin in Bavaria tätig und habe den Techniker auf Informatik übers DAA gemacht..

Ist die Bezeichnung dann

Staatlich geprüfter Informatiker
oder
Staatlich geprüfter Techniker FR techn. Informatik ??

Würde mich über eine Antwort freuen..

beste Grüße 8)
 
AW: Berufsbezeichnung Informatiker

Hi @ll,

nachdem bei mir die Prüfungen rum und bestanden sind, stellt sich für mich die Frage, welche "Titel" man als Informatiker anführen kann/darf?
Bin in Bavaria tätig und habe den Techniker auf Informatik übers DAA gemacht..

Ist die Bezeichnung dann

Staatlich geprüfter Informatiker
oder
Staatlich geprüfter Techniker FR techn. Informatik ??

Würde mich über eine Antwort freuen..

beste Grüße 8)

Hallo,

grundsätzlich hat TIB02 recht ... auf dem Zeugnis steht ganz klar, dass du dich ab jetzt "Staatlich gepr. Informatiker" nennen darfst ...
Da Ausbildung und Prüfung auf Grundlage der Fachschulordnung durchgeführt wurde, scheint mir der Titel "Staatlich geprüfter Techniker ..." auch nicht falsch zu sein ... ich selbst mache das auch so, da "Staatlich geprü. Informatiker" nicht so bekannt ist.
 
S

Subway

Gast
AW: Berufsbezeichnung Informatiker

Das würde ich in dem Fall nicht machen. So nennen wie es auf dem Zeugnis/der Urkunde steht.
Alles andere gibt vor einen Abschluss zu haben den man garnicht hat.
Wenn Staatl. gepr. Infformatiker drauf steht, dann auch so nennen. Da die Berufsbezeichnung Techniker nicht geschützt ist, kann diese schon geführt werden, aber ohne den Zusatz "Staatl. gepr.", da der Abschluss ja so nicht vergeben wurde.
 
AW: Berufsbezeichnung Informatiker

Nuja, mir stellte sich nur die anfangs erwähnte Frage, denn wenn
ich nach den Angaben von Wikipedia

http://de.wikipedia.org/wiki/Staatlich_geprüfter_Informatiker

gehe, dann können sich diejenigen, die in Bayern eine Schule besucht
haben dann Informatiktechniker nennen und diejenigen, die beim DAA waren
dann "nur" SgI nennen, wobei beides das Gleiche ist und das Erstere eher
etwas aussagt..
_________________________
Auszug aus Wiki:
"Die Bezeichnung lautet in Bayern Staatlich geprüfte/r Informatiktechniker/in (bzw. Staatlich geprüfter Techniker der Fachrichtung Informatiktechnik). Mit einer Ergänzungsprüfung im Fach Mathematik kann zusätzlich die Fachhochschulreife erworben werden.[1]"
__________________________

..alles ist Gleich, nur manches ist Gleicher... o_Oo_O8)o_O
 
AW: Berufsbezeichnung Informatiker

Nuja, mir stellte sich nur die anfangs erwähnte Frage, denn wenn
ich nach den Angaben von Wikipedia

http://de.wikipedia.org/wiki/Staatlich_geprüfter_Informatiker

gehe, dann können sich diejenigen, die in Bayern eine Schule besucht
haben dann Informatiktechniker nennen und diejenigen, die beim DAA waren
dann "nur" SgI nennen, wobei beides das Gleiche ist und das Erstere eher
etwas aussagt..
_________________________
Auszug aus Wiki:
"Die Bezeichnung lautet in Bayern Staatlich geprüfte/r Informatiktechniker/in (bzw. Staatlich geprüfter Techniker der Fachrichtung Informatiktechnik). Mit einer Ergänzungsprüfung im Fach Mathematik kann zusätzlich die Fachhochschulreife erworben werden.[1]"
__________________________

..alles ist Gleich, nur manches ist Gleicher... o_Oo_O8)o_O


Hallo,

wie ich bereits sagte ... der Titel Staatlich gepr. Techniker ist keinesfalls falsch ... es war ja eine Ausbildung auf Grundlage der Fachschulordnung Technik ...
 
S

Subway

Gast
AW: Berufsbezeichnung Informatiker

Hallo,

wie ich bereits sagte ... der Titel Staatlich gepr. Techniker ist keinesfalls falsch ... es war ja eine Ausbildung auf Grundlage der Fachschulordnung Technik

Wenn die Bezeichnung nicht vergeben wurde ist es normalerweise schon falsch, weil es die Führung einer geschützen Bezeichnung ist, die man nicht erlangt hat. Die Berufsbezeichnung Techniker ist zwar nicht geschützt, aber mit dem Zusatz staatl. gepr. . Deswegen denke ich, dass es nicht so einfach ist, die Bezeichnungen einfach mal in dem Maß anders lauten zu lassen als auf dem Zeugnis mit dem Abschluss vergeben wurde.

Zur Sicherheit aber lieber mal nachfragen, das Ergebnis kann aber dann gerne hier gepostet werden.
 
Ich wuerde gerne das Thema nochmal aufnehmen. Wenn man sich den aktuellen Beschluss der Kultusminister Konferenz ueber die Fachschulabschluesse anschaut (Link), so findet man auf Seite 25 einen Verweis vom staatlich geprueften Techniker der Fachrichtung Informatik zum staatlich geprueften Informatiker. Wann und wieso man sich fuer eine separate Bezeichnung entschieden hat, geht aus dem Dokument nicht hervor. Das laesst sich aber sicher irgendwo in Erfahrung bringen :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
S

skyahawk

Gast
tmobmk hat als erster und einziger in den gesamten Foren die Frage nach der korrekten Berufsbezeichnung eines Staatlich geprüften Informatikers (und dessen Ausprägungen in Abhängigkeit vom jeweiligen Bundesland) ausgiebigst, formal vollkommen korrekt und wunderbar nachvollziehbar (durch die Angabe des Links http://www.kmk.org/bildung-schule/berufliche-bildung/fachschule.html) beantwortet.

Vielen lieben Dank für Deine Nachforschungen !!
 
Bitte bitte, war ja kein grosser Aufwand danke google :-)

Ich muss aber auch zugeben, dass ich die alternative Berufsbezeichnung "staatlich gepruefter Informatiker" auch ziemlich ungluecklich finde. Der SgT ist in der Industrie bekannt wie ein bunter Hund, beim SgI muss man sicher immer erst lang erklaeren was das ist und vor allem, dass es das gleiche ist wie ein SgT der Fachrichtung Informatik. Politiker halt ;-)
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top