Berechnung Trichterbelastung

Dieses Thema im Forum "techn. Mechanik" wurde erstellt von Timea, 6 Feb. 2013.

  1. Hi Leute,

    Ich habe gerade eine Aufgabe: Ein Trichter (für die Berechnung mit geraden Wänden angenommen) ist zu ca 2/3 maximal gefüllt mit Schrott, sagen wir 400 kg/m³.
    unten ist er komplett fest, nach oben hin kann er sich dehnen. der Trichter steht unter Temperaturbelastung (ca 150 Grad). Ich habe mich schon für den Werkstof St52-3 entschieden (fertigungsbedingt gut schweißbar)
    Abmessungen sind ca 3,5*7*1,5 Meter (h*b*t).
    Ich weiß dass die Formel für die belastung durch den Müll Rho*g*h heißt.
    Wie berechne ich jetzt das Maximale Moment und die Festigkeit? Die Wand besteht aus einzelnen Rohren mit Stegen verbunden. von einem einzelnen Rohrprofil habe ich auch I und W ausgerechnet....


    Hoffe ihr könnt mir helfen :)
     
  2. AW: Berechnung Trichterbelastung

    St52-3????? Was das?
     
  3. AW: Berechnung Trichterbelastung

    Hab ich mir rausgelesen als S355J2H :)
     
  4. AW: Berechnung Trichterbelastung

    War nicht ernst von mir gemeint ;)

    Ich würde deine Aufgabe so lösen dass du die Belastung durch den Schrott als senkrechte Flächenlast auf die "Wand" vom Trichter siehst.
    Quasi als homogene "Flüssigkeit".

    Ich hoffe es ist verständlich genug erklärt.
     
  5. AW: Berechnung Trichterbelastung

    Ja das habe ich mir auch gedacht, über die Formel Rho*g*H hat man ja die nach unten hin zunehmende Kraft.
    Jetzt habe ich aber für mich das riesen Problem dass ich nicht weiß ob ich nur mit dem einzelnen Widerstandsmoment eines Rohres rechnen darf oder ob ich das dann wieder irgendwie umrechnen muss o_O
    und irgendwie stehe ich bei diesem Konzept noch auf dem Schlauch was die Randbedingungen angeht ^^

    Ich wollte durch zweimalige Integration von Rho*g*h dann eine Ersatzkraft herstellen welche dann auf ein rohr wirkt, geht das so?
     
  6. AW: Berechnung Trichterbelastung

    Kannst du eine Skizze machen?
     
  7. AW: Berechnung Trichterbelastung

    dasdas.jpg so schaut das ganze denke ich von der Seite aus. ich weiß jetzt eben dummerweise nicht wie ich das an den Kanten des Trichters (der ist von oben gesehen ja rechteckig) machen soll oder ob und wie ich die berechnen soll... :(
     
  8. AW: Berechnung Trichterbelastung

    Ich verstehe deine Zeichnung noch nicht ganz.

    Die Rechtecke, an denen die Kräfte angreifen, stellen was dar?

    Und ich dachte das wäre ein Trichter, wo bleibt ist die Neigung?
     
  9. AW: Berechnung Trichterbelastung

    Das ist ja eine Rohrwand, die sitzt auf Sammlern drauf (die Rechtecke). Die Pfeile sollen nur die Kräfte symbolisieren ;)
    Die Vorder-, bzw Rückwand ist generell gerade. Die beiden Seitenwände haben rein theoretisch eine Neigung von ca 10° nach unten öffnend, aber zur Berechnung darf die gerade angenommen werden.
    Unbenannt.PNG
    So ungefähr sieht der dann aus, bis zur gelben Linie ist der dann gefüllt.
     
    #9 Timea, 15 Feb. 2013
    Zuletzt bearbeitet: 15 Feb. 2013

Diese Seite empfehlen