Berechnung eines Fußschalthebels

Ich brech ins Essen. Die Studienhefte zu dem Thema sind echt ätzend...
Die Passfeder kann nur am Hebel/Welle vorgesehen sein.
Ich schätze, dass dort eine PF aber nicht ausreicht. Es sei denn, man setzt auf den 20 mm starken Hebel selbst noch ein zusätzliches Blech (Gesamtdicke muß man hinsichtlich der PF mit Flächenpressung, Abscheren usw. ausrechnen) und verschweißt dieses "Bullenei" mit dem Hebel.
 
Moin Manfred,

Ich hole zur Zeit mein Fachabi bei dem ILS nach.

Hättest du mich jetzt nicht eines besseren Belehrt, hätte ich die Aufgabe so abgeschickt. Bis dato war mir ja nicht bewusst, dass es falsch ist 😂

Wenn die Korrektur vorliegt, werde ich berichten und dann ggfs. den zuständigen Fernlehrer anschreiben.

Gruß Kolja
 
Moin Manfred,

Ich hole zur Zeit mein Fachabi bei dem ILS nach.

Hättest du mich jetzt nicht eines besseren Belehrt, hätte ich die Aufgabe so abgeschickt. Bis dato war mir ja nicht bewusst, dass es falsch ist 😂

Wenn die Korrektur vorliegt, werde ich berichten und dann ggfs. den zuständigen Fernlehrer anschreiben.

Gruß Kolja
Niemand hier kennt die Originalaufgabe mit Originalskizze.
Wie oft passieren hier im Forum Fehler bei den Eigentexten und -Skizzen!
 
So. ich werde heute Abend die Einsendeaufgabe einreichen. Ich hatte nun Kontakt mit dem zuständigen Fernlehrer aufgenommen und ein paar Sachen hinterfragt. Als Antwort hatte er mir die benötigten Formeln mitgeteilt - als Durchmesser kommt ein wert x<40mm heraus. Nach seinen Formeln W=(Pi*d³) / 32 und W=(Ka*Mv) / Sigma Zul komme ich nun auf 38mm Durchmesser... Ich werde berichten, sobald ich eine Korrektur erhalten habe....
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top