Berechnung des Gesamtwiderstandes von 2 unbekannten Widerständen.

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von Angie611, 11 Feb. 2013.

  1. Hallo,

    ich bin neu hier und mache eine Weiterbildung zur Elektrotechnikerin.

    Bin gerade an einer Aufgabe dran wo ich nicht weiß wie ich auf die Lösung komme. Hoffe Ihr könnt mir helfen.

    Aufgabe:

    2 Widerstände unterscheiden sich um 0,5Oh. Wenn man sie parallel schaltet, beträgt der Gesamtwiderstand 0,6Ohm. Berechnen Sie die Einzelwiderstände. Formel: Rp=R1*R2/R1+R2

    Würde mich um schnelle Antworten freuen.

    Danke, Angie
     
  2. AW: Berechnung des Gesamtwiderstandes von 2 unbekannten Widerständen.

    Beachte die Klammern:

    Rp=R1*R2/(R1+R2)


    R2 = R1+0,5Ohm

    Rp = R1*(R1+0,5Ohm)/(R1+R1+0,5Ohm)

    Das ergibt eine quadratische Gleichung mit R1.

    R1 = ........

    R2 = R1 +0,5Ohm
     
  3. AW: Berechnung des Gesamtwiderstandes von 2 unbekannten Widerständen.

    Ok danke.

    Bloß wie kommt man dann auf R1?
     
  4. AW: Berechnung des Gesamtwiderstandes von 2 unbekannten Widerständen.

    Rp = R1*R2/(R1+R2)

    R2 = R1+0,5Ohm


    Rp = R1*(R1+0,5Ohm)/(R1+R1+0,5Ohm)

    Rp*(R1+R1+0,5Ohm) = R1*(R1+0,5Ohm)

    Rp*2*R1 + Rp*0,5Ohm = R1*R1 + R1*0,5Ohm

    R1*R1 + R1*(0,5Ohm-2*Rp) -Rp*0,5Ohm = 0

    R1*R1 - R1*0,7Ohm -0,3Ohm^2 = 0

    R1 = 0,35Ohm +/- Wurzel(0,35^2+0,3)Ohm

    R1 = 0,35Ohm +/-0,65Ohm

    R1 = 1Ohm
    =======

    R2 = R2+0,5Ohm

    R2 = 1,5Ohm
    =========

    Probe:

    R1*R2/(R1+R2) = 1*1,5/2,5 Ohm = 0,6Ohm
     
  5. AW: Berechnung des Gesamtwiderstandes von 2 unbekannten Widerständen.

    Ah dann war ich ja fast auf den richtigen weg.
    Hatte ein paar Vorzeichenfehler.:oops:

    Ein riesen großes Dankeschön. :thumbsup:
     

Diese Seite empfehlen