Berechnung Asynchronmotor

Hallo,
habe folgenden Asynchronmotor und ein paar Probleme.
bei Stern/Dreick 230V/400V wäre noch alles verständlich, da es in jedem Buch beschrieben ist.


3~, 50Hz
Stern/Dreick 380V/220V 10A/17,3A
4,5KW
cos phi.:0,85
1380 min-1

a) Wie verschalte ich den Motor an unserem 3Phasen 400V?
b) Wie verhält sich das Drehmoment zwischen Stern und Dreieck betrieb (Verhältnis?)
c) Pzu und Pab bei Stern und Dreieck

Danke für eure hilfe
 
AW: Berechnung Asynchronmotor

Hallo,
habe folgenden Asynchronmotor und ein paar Probleme.
bei Stern/Dreick 230V/400V wäre noch alles verständlich, da es in jedem Buch beschrieben ist.


3~, 50Hz
Stern/Dreick 380V/220V 10A/17,3A
4,5KW
cos phi.:0,85
1380 min-1

a) Wie verschalte ich den Motor an unserem 3Phasen 400V?
b) Wie verhält sich das Drehmoment zwischen Stern und Dreieck betrieb (Verhältnis?)
c) Pzu und Pab bei Stern und Dreieck

Danke für eure hilfe
Ok ich werd`s versuchen!!!
a)
400Volt Netzspannung Motor wird in Stern laut Typenschild angeklemmt.
b)
Das Moment bleibt meiner Meinung nach gleich da die abgegebene Leistung
mit Pab= 2*phi*M *n
berechnet wird (gleiche Drehzahl bedeutet gleiches Moment)
daher Verhältnis 1:1
und
die einzelne Spule egal ob Dreieck oder Stern liegt an der gleichen Spannung.
c)
Stern: Pzu=220V*10A*3=6600W
Dreieck: Pzu=220V(netzspannung)*17,3A/1,73*3=6600W
also die zugeführte Leistungbleibt im Nennbetrieb gleich!!!

Nanel111
 
AW: Berechnung Asynchronmotor

Danke für die Hilfe.
Hab noch herrausgefunden das man den auch an 230V in Dreieck betreiben kann (STEINMETZSCHALTUNG), man muss dann nur noch einen Kondensator parallel zu einer Windung schlaten und der muss je KW bei 230V 70µF haben und um das Anlaufmoment mit einem Kondensator (CB) zu erhöhen muss dieser dann 2xCB sein.
 
AW: Berechnung Asynchronmotor

Hallo,

zu a) du mußt ihn so verschalten das er im Stern anläuft und dann ins Dreieck schaltet nach paar sekunden

zu b) im Dreieck hat er eine höhere Leistung

zu c) Pzu ist die zugeführte Energie, Pab ist die abgführte Energie (mechanische Energie) Pzu ist größer als Pab

Ps.: bei einen Asynchronmotor ist die Läuferdrehzahl gleiner als die Synchrondrehzahl, denn wäre Läuferdrehzahl gleich Synchrondrehzahl dann keine Spannungsinduktion!

Berechnung:

Stern

Pstrang = 230 V * 10 A
Pstrang = 2300 W
Pzu = 6,9 kW

Dreieck
Pstrang = 400 V * 17,3 A
Pstrang = 6920 W
Pzu = 3*6920 W
Pzu = 20,760 kW

schöne Grüße 2000pic.
 
Top