Benötige Informationen für Weiterbildungs Möglichkeiten oder allgemeine Möglichkeiten als Zerspanungsmechaniker der den Job nicht mehr ausüben kann

Hallo ich bin neu hier und habe mich hier angemeldet um euch nach Erfahrungen oder Tipps etc. fragen zu können in Richtung Weiterbildung, Umschulung wenn man seinen ausgelehrnten Beruf nicht mehr ausüben kann und bitte kommt nicht mit so nen Müll an mit "Frag bei deinem alten Arbeitgeber nach" oder "Frag bei der Agentur für Arbeit nach". Ich brauche von euch die Informationen von Leuten die vielleicht die selbe Erfahrung hatten oder allgemein Infos oder Tipps haben. Für was melde mich bei einen Forum an.

Auf jedenfall habe ich folgendes Problem:
Ich bin derzeit 20 und habe letztes Jahr meine Ausbildung als Zerspanungsmechaniker Fachrichtung CNC Drehmaschinensystem abgeschlossen und habe dort auch ein Jahr lang weiter gearbeitet. Leider kam es dann zu einem Motorradunfall wodurch ich mein Kahnbein gebrochen habe. Ich wurde im Herbst 2019 operiert und hatte auch bis April Krankengymnastik, Ergotherapie etc.
Gekündigt wurde ich auch weil die Firma zu wenige Aufträge bekam.

Meine linke Hand ist wegen des Unfalls Bewegungseingeschränkt und schmerzt bei Belastung weshalb ich meine Arbeit als Zerspanungsmechaniker nicht mehr ausüben kann.

Jetzt kommen die Fragen:
Gibt es eine Möglichkeit in diesem Beruf am Computer arbeiten zu können sowas wie mit CAD Programme arbeiten oder Richtung 3D Druck oder allgemein nur am Computer.
Welche Fachrichtung könnte mich ansprechen wenn ich Techniker machen will.
Kann man mit dem Beruf Zerspanungsmechaniker Richtung IT wechseln und wenn ja wie wäre es am klügsten.
Was müsste ich machen um Bauingenieur zu werden.

Ich brauche alle Informationen die ihr habt klingt jetzt bisschen Arrogant aber ich weiß halt wirklich nicht was ich machen soll und ohne Informationen kann ich nicht weiter machen.
 
Bauingenieur: Fachhochschule oder Uni, dort jeweils auf Zulassung schauen, du wirst wahrscheinlich Abitur benötigen. Im Bereich Bau kenne ich mich aber nicht aus und gehe vom allgemeinen Werdegang aus.

IT: Eventuell eine neue Ausbildung anfangen oder ein duales Studium an einer BA?

Fachrichtung Techniker: Wahrscheinlich Maschinentechnik, diese baut auf deiner Ausbildung auf.

CAD Programme: Da musst du einen Arbeitgeber haben, der dich als Zerspaner von der Maschine ins Büro holt, fällt also erstmal weg.
Der Techniker ist da eine Option, weil du mit dem Abschluss eher einen Schreibtischposten in der Richtung bekommst.

Es gibt halt in allen Bereichen speziell ausgebildete Menschen, welche vor einem Zerspaner mit einem Jahr Beruferfahrung diese Stellen bekommen.

Entweder du hoffst auf dein Glück oder hilfst diesem mit Weiterbildung bzw. Studium nach.
 
Top