Bei einer Wechselspannung mit einem Scheitelwert 325 V

Bei einer Wechselspannung mit einem Scheitelwert 325 V. Das Verhältnis von Effektivwert und Gleichrichtwert ermitteln
 
AW: Bei einer Wechselspannung mit einem Scheitelwert 325 V

Effektivwert sollte klar sein, sofern es sich um eine rein sinusförmige Wechselspannung handelt. Ist also noch der Gleichrichtwert zu bestimmen. Das ist Mittelwert der Betragsfunktion der Spannung. Für die Mittelwertbildung gilt die Gleichung

[tex]\overline {|u|}=\frac{1}{T}\int_0^T |u|\, dt[/tex]

Bei Einweggleichrichtung ist das gleichbedeutend mit

[tex]\overline {|u|}=\frac{1}{T}\int_0^{\frac{T}{2}}\hat{U} \cdot \sin{(\omega t)} \, dt[/tex]

Bei Zweiweggleichrichtung

[tex]\overline {|u|}=\frac{2}{T}\int_0^{\frac{T}{2}}\hat{U} \cdot \sin{(\omega t)} \, dt[/tex]
 
Top