Begabtenförderung "Berufliche Bildung"

Dieses Thema im Forum "DAA Technikum" wurde erstellt von Stevo92, 30 Nov. 2012.

  1. Guten Tag Zusammen :)

    Ich beginne im April 2013 eine Weiterbildung zum Maschinenbautechniker beim DAA.
    Ab dem 01.01.2013 bin ich Empfänger der 'Begabtenförderung "Berufliche Bildung" '.
    Die IHK hat mich ausgewählt, worüber ich natürlich sehr glücklich bin!

    Ich wollte mal fragen wie das dann alles so abläuft mit diesem Stipendium? Zum Beispiel wie ich das Geld kriege, und muss ich das dem DAA mitteilen? Es findet demnächst noch ein Seminar dafür statt, aber sich vorher ein bisschen informieren schadet ja nicht. :p

    Über ein paar Infos von Gleichgesinnten würde ich mich freuen!

    Ein schönes Wochenende!

    MfG Stevo92
     
  2. AW: Begabtenförderung "Berufliche Bildung"

    Hi!

    Ich hab auch die Förderung von der IHK bekommen.

    Beim DAA musst du da nix melden.

    Gefördert bekommst du von der IHK die monatliche Lehrgangsgebühr und die Fahrtkosten zu den jeweiligen Unterrichtsorten, Unterkünfte werden denk ich auch gefördert da bin ich mir aber nicht sicher weil ich immer nur gefahren bin.

    Das beste ist wenn du dir monatlich die Abbuchungsbelege von deinem Konto abheftest, oder wie ich hab sie immer ausgedruckt übers Online-Banking.

    Außerdem solltest du dir für die Samstagsunterrichte eine Anwesenheitsliste erstellen und die jedesmal von einem Lehrer unterschreiben lassen, damit du unter dem Jahr die Fahrtkosten beantragen kannst. Vom DAA bekommst du nur einmal im Jahr eine Bestätigung.

    Wenn du noch Fragen hast einfach schreiben. ;)

    Gruß Thomas
     
  3. AW: Begabtenförderung "Berufliche Bildung"

    Hm mal ne Frage zwischendurch. wie habt ihr die bekommen? Habe mit ner 1,5 im Schnitt meinen Industreimechnaniker gemacht mit Belobigung etc. Aber davon habe ich (leider) nichts mitbekommen.
     
  4. Ab 89% abschlussnote. Bei mir war dann son info Heft inner IHK Mappe.
     
  5. AW: Begabtenförderung "Berufliche Bildung"

    Danke @Tom30112! Das hat mir schonmal einen kleinen Einblick gegeben :)

    Hast du dann ganz normal eine Einzugsermächtigung für das DAA-Technikum eingerichtet?

    @Chouvazz:

    Bei mir lag ebenfalls eine Infobroschüre in der Mappe von der IHK zum Abschluss meiner Ausbildung.
    Habe mich dann im Internet ein wenig schlau gemacht und einfach mal drauf beworben! :D

    MfG Stevo92
     
  6. AW: Begabtenförderung "Berufliche Bildung"

    Tja....ich hab den Zettel der Begabtenförderung auch bekommen.... Ausbildungs-Abschlussnote 97% ....nur war ich zu dem Zeitpunkt schon 3 Monate zu alt.... :mecker:
     
    Mayor gefällt das.
  7. AW: Begabtenförderung "Berufliche Bildung"

    Ich habe die Förderung auch bekommen. Echt super Sache, wenn man die Chance hat sich dafür zu bewerben. Bei mir sind die 3 Jahre Förderzeitraum zum Jahresende rum, es gab sogar eine schicke Urkunde von der IHK.
    Was aber viel wichtiger ist, die haben mir einen großen Teil des Studiums beim DAA bezahlt. Ich hab die 5100 Euro, die man maximal bekommen kann fast komplett ausgeschöpft, weil ich noch fix den ADA-Schein gemacht hab.

    Ich hab damals einfach den Antrag von der IHK ausgefüllt und mit der Bestätigung inklusive Gebührenordnung vom DAA hingeschickt. Irgendwann kam von der IHK die Zusage über die Förderung dieser Veranstaltung mit einem Auszahlplan. Die haben dann im ersten Jahr monatlich, dann pro Quartal das Geld überwiesen. Der Betrag hat auch ein Bisschen geschwankt, weil der Haushalt von der IHK angeblich immer mal anders war. Aber die 5€ haben mich nicht gestört.
    Das DAA will grundsätzlich nicht wissen, woher du das Geld nimmst. Der Geldgeber will unter Umständen aber wissen, ob du auch fleißig bist. Beim Meister-Bafög wollen sie zum Beispiel einen Nachweis, dass du sämtliche Fernaufgaben gemacht hast.

    Steuerlich habe ich es dann immer so gemacht, dass ich die kompletten Kosten für die Technikerschule (Lehrgangskosten, Prüfungsgebühren, Fahrtkosten etc.) augelistet und dem Förderbetrag von der Begabtenförderung abgezogen habe. Der Rest waren dann halt die übrigen Werbungskosten.

    Ich hoffe die Info's reichen erstmal, ansonsten gern auch nochmal direkt an mich wenden.
     
  8. AW: Begabtenförderung "Berufliche Bildung"

    Guten Morgen :)

    Wie läuft das dann eigentlich mit dem Geld? Man muss bei der IHK ja eine Rechnung vorzeigen. Es gibt ja erst Geld wenn man nachweisen kann das man auch bezahlt hat. Ich muss ja monatlich die Studiengebühren von 119 Euro bezahlen. Krieg ich dafür denn eine Rechnung?

    Wie habt ihr das so gemacht? Kann man auch eine Ratenzahlung mit dem DAA-Technikum vereinbaren? ;)

    MfG
    Stevo92
     
  9. AW: Begabtenförderung "Berufliche Bildung"

    Vom DAA bekommt man auf Anfrage eine Auflistung, was über die Studienzeit an Kosten anfallen, einfach mal dort anrufen. Wenn man das Meister-Bafög beantragt muss man auch eine Auflistung mit den Kosten beilegen. Im Januar kommt immer eine Auflistung mit dem gezahlten Betrag vom Vorjahr.

    Das DAA bucht grundsätzlich monatlich ab, die Prüfungsgebühren werden ca. 2 Wochen nach der Prüfung fällig.
     
  10. AW: Begabtenförderung "Berufliche Bildung"

    Bei den monatlichen Studiengebühren hab ich das immer so gemacht dass ich entweder eine Kopie vom Kontoauszug mit hingeschickt habe, oder wenn du Online Banking hast die monatliche Abbuchung vom DAA ausgedruckt und die mit hingeschickt. Das hat der IHK gereicht.
     
  11. AW: Begabtenförderung "Berufliche Bildung"

    Ich habe da auch mal eine Frage:

    Wie oft habt ihr Quittungen eingereicht? Bei Anfall der Kosten oder gesammelt einmal im Jahr?
     
  12. AW: Begabtenförderung "Berufliche Bildung"

    Ich hab es um ehrlich zu sein nur ganz am Ende gemacht, weil ich dachte, dass mit dem anfänglichen Zahlungsplan für meine dreijährige Maßnahme schon alles ausgeschöpft ist. Umso erfreulicher war es dann, als ich kurz vor Ende meines Förderzeitraumes mit dem Verantwortlichen der IHK telefoniert hab und er meinte, dass noch Geld im Haushalt übrig ist und ich schnellstmöglich eine Rechnung schreiben soll. Hab dann dort nur die Kosten meines letzten Jahres reingepackt (Unterkunft, Fahrtkosten, Lehrgangskosten), weil ich für die Jahre zuvor schon alles in meine Steuererklärung gepackt hatte. Dann bekam ich nochmal Geld von der IHK. Und das nicht zu knapp.
    Mein Tipp: Kosten schnellstmöglich einreichen, vielleicht aber etwas gesammelt, also bei längeren Maßnahmen einmal im Quartal oder einmal im halben Jahr. Der nette Herr von der IHK meinte, wer zuerst kommt, malt zuerst. Wenn eben die Haushaltsgelder für das jeweilige Jahr ausgeschöpft sind und man zu spät kommt, kann es sein, dass man Pech hat.
     
  13. AW: Begabtenförderung "Berufliche Bildung"

    Hallo zusammen,

    ich interessiere mich auch für das Techniker-Studium bei DAA in der Dualmethode,
    allerdings bin ich noch in der Ausbildung zum technischen Produktdesigner.
    Weiß zufällig jemand von euch, ob sich das mit der Begabtenförderung in so weit geändert hat, da man ja mittlerweile auch schon während der Ausbildung den Techniker anfangen kann, oder benötigt man immer noch ein Abschlusszeugnis?
    Oder falls Ihr eine weitere Finanzierungsmöglichkeit kennt...

    Grüße und Danke

    Johnny
     
  14. AW: Begabtenförderung "Berufliche Bildung"

    Da würden dann immer noch die 5 jahre berufserfahrung im weg stehen die man für die abschlussprüfung benötigt.
     
  15. AW: Begabtenförderung "Berufliche Bildung"

    Hi,

    mittlerweile zählt die Ausbildungszeit zu den 5 Jahren dazu :)
    Nun ist die Frage, ob sich die Richtlinien der Förderung auch geändert haben.

    Grüße

    Johnny
     
  16. AW: Begabtenförderung "Berufliche Bildung"

    Ich habe auch das Stipendium von IHK Frankfurt bekommen.
    Habe in meiner Abschlussprüfung als Technischer Zeichner 91 Punkte und im Schulzeugnis Durchschnitt von 1,9.

    Stipendium an sich bekommst du Unterlagen von der IHK. Ist ein 3 Seitiger Bogen mit verschiedenen Angabem.
    Das Geld bekommst du je nach Auswertung in Raten gezahlt.
    Der Überschuss am Ende des 3. Jahres musst du zurück zahlen!
     
  17. Hey,

    weiß jemand zufällig, ob man wenn die 3 Jahre abgelaufen sind immer noch Anwesenheitsbestätigungen einreichen muss? Bei mir läuft der Techniker danach noch 9 Monate weiter und ich weiß nicht, ob ich dann noch Anwesenheitspflicht hab...
     

Diese Seite empfehlen