Baunknecht Nachtspeicherheizung

Hallo,
habe seit 25 Jahren eine Bauknecht-Nachtspeicherheizung.
Schon letztes Jahr wollte Sie nicht mehr aufladen und plötzlich klappte es.
Heuer wurden die zwei eineschalteten Öfen nicht warm. Zwischendurch waren sie einige Tage geladen - dann wars wieder aus.
Ich schaltete dann einen weiteren Ofen dazu - dieser war dann trotz mäßiger Außentemperatur total voll aufgeladen.
Habe ein WG 3000 Steuergerät mit einem 3100.
Was hat die Heizung für Macken??
Danke!!!!
 
AW: Baunknecht Nachtspeicherheizung

Mach den Ofen mal auf und schau dir den Restwärmefühler mal an, ist reine Mechanik mit nem Heizwiderstand. Mal ein Tropfen Öl auf die Mechanik und ein bisschen bewegt.
Sicherung vorher raus!!!
 
AW: Baunknecht Nachtspeicherheizung

Hi!

Der Restwärmefühler müßte im unteren Anschlußraum des Ofens sitzen. Das Stellrad für die Aufladung wirkt auch darauf und ein Heizwiderstand der von Z1Z2 der Aufladesteuerung gespeist wird soltte auch mit daran sein. Vorsicht beim Öffnen wegen der Betriebs- und Steuerspannungen. Erst messen dann anfassen. Schaunach ob der Widerstand zumindest optisch i.O. ist und die Mechanik noch in takt ist. Jeder Hersteller hat da so seinen eigenen Aufbau, deshalb kann ich dir auch nicht genau sagen was klemmt. ielleicht hilft auch schon mehrmals drehen am Stellrad.

Viel Erfolg!
 
AW: Baunknecht Nachtspeicherheizung

Hallo,
vielen Dank, habe den Restwärmefühler gefunden und mit K-Spray bearbeitet.
Ofen hat nicht aufgeladen.
Muss ich wohl den Fachmann holen.

Gruß
 
Top