Baubetrieb: Prüfungen??

Dieses Thema im Forum "Bautechnik" wurde erstellt von Guentherk, 4 Jan. 2013.

  1. Hallo, ich suche noch dringend Prüfungen für Baubetrieb am 13.01.13.

    Kann mir jemand diese zumailen,oder wie bereitet ihr euch vor.

    E-Mail: kreuzerg@hotmail.de
     
  2. AW: Baubetrieb: Prüfungen??

    Ich bin am 13. auch dabei, hab das Netz schon danach durchforstet.
    Es gibt leider nur eine Prüfungsmittschrift die hier online ist, ohne Lösung :(. Ich denke mal das es an der sehr knappen Zeit liegt, das keiner bis jetzt irgendetwas mit schreiben konnte. Aber vieleicht bist du ja der erste der dann eine mit Lösung hier reinstellt :D

    Viel Glück nächsten Sonntag.
     
  3. AW: Baubetrieb: Prüfungen??

    Einfach "Baubetrieb" in die Suche hier im Forum oben rechts eingeben. Anhand der Fragen kann man sich schon ein Bild über die Themen, die dran kommen, machen.

    Hier ist z.B. die letzte Prüfung (Tiefbau), die ich mitgeschrieben habe:

    Aufgabe 1
    Der Auftraggeber hat an einem Bauwerk bei Abnahme Mängel an der Dachkonstruktion und am Verblender festgestellt.
    Die Steine für den Verblender hat der AG geliefert. Der Bauleiter des Generalunternehmers (GU) hat schon bei der Lieferung der Steine Bedenken gegen die schlechte Qualität schriftlich beim AG angemeldet. Die Mängel an der Dachkonstruktion sind auf die schlechte Arbeit des Zimmerers zurückzuführen.

    1.1.
    Wer haftet für die Mängel an der Dachkonstruktion gegenüber dem AG?
    Beschreiben Sie den Sachverhalt und nennen Sie den Paragraphen aus der VOB.

    1.2.
    Sind die Mängel am Verblender durch den GU zu verantworten?
    Beschreiben Sie den Sachverhalt und nennen Sie den Paragraphen aus der VOB.

    1.3.
    Nennen Sie zwei Rechte des AG bei Mängeln nach BGB.


    Aufgabe 2
    Ausgeschriebene LV-Menge war ca. 20 % höher als tatsächlich ausgeführt wurde. Alle Zahlen konnte ich mir nicht notiert.

    Gegeben war:
    EP: 4,90 €/m³
    LV-Menge: xxx m³
    Menge nach Aufmaß: xxx m³
    Zuschlag für Wagniss und Gewinn: 30 %
    dann waren noch 2 Pauschalgemeinkosten gegeben

    2.1.
    Wie ist hier zu verfahen? Nennen Sie den Paragraphen aus der VOB.

    2.2
    Berechnen Sie den neuen EP und die Gesamtabrechnungssumme.


    Aufgabe 3
    Bestimmen Sie für den Radlader die Dauer (in Stunden) der Arbeiten zum Aufladen des Oberbodens auf Basis der vorliegenden Daten der Baustellenplanung!

    Zahlen habe ich mir nicht notiert.


    Aufgabe 4
    Balkenplan anhand der gegebenen Daten erstellen und den Endtermin bestimmen. War alles sehr verwirrend und zeitraubend.


    Aufgabe 5
    Hier musste man zuerst den Mittellohn anhand des Formblattes errechnen und danach den Kalkulationsschlussblatt ausfüllen.

    Angaben für den Mittellohn:
    - 13 Arbeiter, 1 Polier (50 % Aufsicht), 1 Werkpolier (20 % Aufsicht)
    - Löhne waren im Formblatt schon eingetragen
    - 5 Tage Arbeitswoche á 8 Std.
    - 25 % Überstd.-Zuschlag (2 Überstunden wöchentlich)
    - 0,12 €/h für die Vermögensbildung für 80 % der Belegschaft
    - 120 % Lohnzusatzkosten
    - Lohnnebenkosten: Der Werkpolier bekommt Summe "x" an Entfernungspauschale und sämtliche Arbeiter bekommen auch noch Auslöse

    Im Kalkulationsschlussblatt waren Stunden und EKT´s schon vorgegeben. Die Gemeinkostenzuschläge waren auch alle vorgegeben.

     
    #3 XtaZy, 7 Jan. 2013
    Zuletzt bearbeitet: 7 Jan. 2013

Diese Seite empfehlen