Balkenberechnung TM1

Dieses Thema im Forum "nicht aufgeführte Fächer" wurde erstellt von Sasasmile, 6 Feb. 2019.

  1. Hallo.
    Ich bräuchte einmal Hilfe bei einer Aufgabe bitte!

    Aufgabe ist im Anhang.
    Ich stecke leider schon bei der Berechnung des Lagerreaktionen fest.
    Der schräge Balken überfordert mich etwas.
     

    Anhänge:

    • TM.png
      TM.png
      Dateigröße:
      43,8 KB
      Aufrufe:
      14
  2. Dann ignoriere zunächst das Lager des schiefen Balkens, indem du diesen durch eine Kraft ersetzt. Gibt es konkrete Zahlenwerte, mit denen du den Winkel berechnen kannst? Wenn ich Zeit habe, versuche ich mich mal an der Aufgabe, wenn sie dann noch nicht gelöscht ist.
     
  3. Ja!.
    2a/2a = 45 °
     
  4. Ich muss mich korrigieren: Hatte überlesen, dass die ganze Konstruktion aus einem einzigen Balken besteht. Dachte erst, dass das zwei Balken wären, die miteinander verbunden wären. Aber da unten nur ein Loslager ist, ist das System doch auch ohne weiteres Freischneiden statisch bestimmt.
     
  5. Die Kräfte q0 und die Kraft des Loslagers greifen orthogonal zum geraden Balken an. Bei einer Momentengleichung um den Punkt A (Lager des schrägen Balkens) interessiert somit nur der Abstand in horizontaler Richung. Da ist es egal, ob der Balken schräg oder gerade ist, solange der Abstand sich nicht verändert, da Kräfte entlang ihrer Wirkungslinie verschiebbar sind.

    Hast du wirklich keine Zahlenwerte? Denn sonst kann ich nur die Lösungen mit Ausdrücken anbieten.
     

    Anhänge:

  6. Naja, die Arbeit war wohl umsonst, da es sich hier mal wieder um einen Nutzer handelt, der sich einmal anmeldet, eine Frage stellt und dann nie wieder auftaucht (nicht mal, um sich die Antworten anzuschauen) ;)
     
  7. Das passiert hier derartig oft, so dass man das als die Regel bezeichnen kann.
    Antworten lohnen sich in vielen Fällen überhaupt nicht;-)
     

Diese Seite empfehlen