Bachelor oder Techniker - Fachrichtung E-Technik

Hallo Leute,
bin hier neu angemeldet und bin mir nicht ganz sicher ob das hier richtig ist.

Hätte da mal eine Frage bzgl. Bachelor und Techniker.

Also ich habe eine Ausbildung in Energie und Gebäudetechnik gemacht und anschließend mein Fachabitur in E-Technik, das ich mit 2,0 abgeschlossen habe.(kein vergleich zum Studium!!! trotz Mathe 1 Physik 2)
Nun Studiere ich zur Zeit im ersten Semester Elektrotechnik und muss feststellen, das dass Programm auf der TH doch schon enorm ist.
In Elektrotechnik hab ich bisher eigentlich weniger Probleme, jedoch haut Mathe und Physik doch schon extrem rein.

Da ich nun schon 28 bin und nicht unnötig Zeit verlieren möchte, bin ich zur Zeit am Überlegen ob ich nicht doch vll. den Techniker anstreben sollte, da der Bachelor 7 Semester braucht und nur die aller wenigsten E-Technik in diesen 7 Semestern auch schaffen, sprich läuft wohl eher dann auf 4-4,5 Jahre hinaus statt 3,5 Jahre.

Nun zur eigentlichen Frage.
Kann jemand berichten wie groß der Schwierigkeitunterschied zw. Bachelor und Techniker ist ?
Und wie schaut es beim Techniker bzgl. Programmieren aus z.B C/C++ aus ?

Das erste Semester neigt sich nun dem Ende zu, also sollte ich mich langsam mal festlegen was genau ...
Wenn ich mich für Techniker entscheiden würde, tendiere ich zur Zeit dazu, dann bis zum August als Geselle arbeiten zu gehen und dann halt Techniker in Vollzeit zu machen.

Hoffe es können mir welche ihre Erfahrungen mitteiln und mir dabei helfen die richtige Entscheidung zu treffen.
Mir ist klar mit dem Bachelor verdient man mehr und als Ingenieur findet man recht gut ne Stelle, aber wie schauts da im vergleich zum Techniker aus ?

Bin dankbar für jeden hilfreichen Tipp/Rat !


MfG Alex
 
Top