Axiales Widerstandsmoment einer Welle/Achse mit Nut

Hallo

Habe ein Problem. Und zwar habe ich aus den Büchern Böge, Friedrich etc. und von verschiedenen Lehrern viele verschieden Berechnungsmethoden des Axialen Widerstandsmoments gelehrt bekommen bzw nachgeschlagen.
Das Problem ist, dass nicht das gleiche Ergebnis rauskommt.
In vielen Tabellenbüchern sind Widerstandsmomente für Kreis-, Quadrat- etc-querschnitte gegeben zB Ix= [tex]\pi [/tex] *d^4/64 für Kreisquerschnitte.
Aber Sonderfälle in denen der Schwerpunkt nicht in der Achse liegt (Wie z.B. bei einer Welle mit (Passfeder)Nut) sind nicht beschrieben.

Wie muss ich bei der Berechnung vorgehen?

Bitte helft mir, habe demnächst Schularbeit
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Axiales Widerstandsmoment einer Welle/Achse mit Nut

[FONT=&quot]Hallo,[/FONT]

[FONT=&quot]bei einer Welle mit Passfedernut errechnest du das Widerstandsmoment nach der Formel [TB 11-3] (Roloff-Matek- Maschinenelemente) oder Tabellenbuch Metall:[/FONT]
-->[FONT=&quot]axiales Widerstandsmoment: Wb = 0,012 * (D+d)^3 [/FONT]
-->[FONT=&quot]polares : Wt = 0,2 * d^3[/FONT]
[FONT=&quot]D ist der Durchmesser des ungeschwächten Bauteiles und d = D - t1
[/FONT]
[FONT=&quot] (t1 = Wellennuttiefe/[TB12-2]).[/FONT]

[FONT=&quot]Gruß jurilu[/FONT]
 
Zuletzt bearbeitet:
Top