Aufstiegsbafög für Techniker(Vollzeit) mit Mietkosten - Erfahrungen?

Hallo liebe Community,

ich habe mal recherchiert und herausgefunden, dass man individuell als Beispiel für Alleinstehende Techniker in Vollzeit ein Darlehen von 690€ -1300€ bekommt.
In meinen Beispiel habe ich Fixkosten (Miete) von 455€ warm. Ich besitze zusätzlich noch ein Auto etc.

Wie managt ihr eure Unterhaltskosten. Wie viel Darlehen bekommt ihr und was bleibt im Schnitt übrig für Freizeit und Lebensmittel. Geht ihr einer Tätigkeit nach der Schule nach?

Freue mich auf eure Antworten.

Gruß Micha
 
Wie kommst du auf die Spanne von 690 EUR - 1300 EUR? Weil die Seite vom Aufstiegsbafoeg sagt das hier:

1580660477043.png

Mein sgT ist zwar schon über 15 Jahre her. Habe nur den Bafög gehabt und davon eine Miete, ein Auto und meinen Lebensunterhalt bezahlt. War damals alles Spitz auf Knopf und ich hatte nur das Nötigste. Freizeitunternehmungen konnte ich mir nur wenige leisten. Aber damals fand ich das nicht schlimm, da ich eher anspruchlos bin.
 
Ja hatte ich wohl falsch wahrgenommen. 885€ Dann hätte ich quasi nach Miete etc. 400€ für Lebensmittel, Freizeit etc. Ziemlich happig, wenn man an viel mehr die ganzen Jahre gewöhnt war. Ich muss mir wohl ein Teilzeit Job oder sowas ähnlich suchen um Ansatzweise etwas mehr als den HartzIV Satz zu haben. Das werden 2 harte Jahre.
 
885 EUR - 455 EUR = 430 EUR, wenn deine Angabe zur Miete von oben stimmt. Mal eben 30 EUR mehr in der Tasche als gedacht.

btw: aktueller Hartz IV Satz liegt bei 432 EUR für einen alleinstehenden.

Bafög soll ja nicht helfen, dass man den gleichen Lebensstil wie vorher pflegen kann, sondern soll helfen die Bildungszeit durchführen zu können. Die meisten haben ja noch was gespart. Wenn du nur 10.000 EUR gespart hast und die für deine Weiterbildung nutzt, hast du nochmals ca. 400 EUR pro Monat für die 2 Jahre.
 
Ja ich habe auch einiges gespart, so ist es nicht. Ich denke mal es ist einfach nur eine Frage der Einstellung :)
Hat den jemand hier Erfahrung, dass man neben der Vollzeitbildung noch eine Tätigkeit nachgeht? Zu Anstregend? Sozialleben sowie Lerninhalte leiden darunter etc?
 
Top