Aufstiegsbafög+Aktien/ETF's

Moin, ich bin gerade dabei mein Aufstiegs BAföG anzumelden. Ab dem 01.10. möchte ich den Vollzeittechniker beginnen.

In Anlage 1 Formblatt A zu den Angaben meines Vermögens wollen die Wertpapiere etc. wissen sowie mein aktueller Girokontostand.
Girokonto beläuft sich auf ca. 8000€. Das Depot liegt bei ca. 15000€ (Mischung aus Aktien/Fonds und ETF's).
Wie schmälert das nun das Meister BAföG? Mein Plan war eigentlich Bafög zu beantragen und zusätzlich eine Monatliche Summe vom Depot zu nehmen um keine Abstriche in der Zeit beim Techniker zu machen was die "Lebensqualität" angeht. Großartige Zinsauszahlungen gibt es nicht. Maximal so 100€ im Jahr durch die Aktien aber sonst nicht. Wäre natürlich maximal Lächerlich wenn ich nun dadurch, dass ich ein recht Sparsames Leben geführt habe nun davon überhaupt nicht Profitieren sollte und kein/wenig Bafög bekommen sollte.

mfg
 
Lies die Spielregeln zum Bafög durch und hole das Zeugs, das über der Grenze liegt, am Stück ab und lege es unter die Matratze.
Ein reicher Mann ist auch nur ein armer Mann - nur mit mehr Geld. (Rockefeller)
:whistle:
 
hmmm aber gerade eben habe ich noch das hier gefunden:
"Vermögen wird erst ab 45000€ angerechnet" also mit Girokonto+Depot+Auto sollte ich da eigentlich save sein. Würde so ca. 25000€ sein.
Verstehe ich das richtig?
Ausserdem scheint es ja auch so zu sein das ich ja nebenher sogar auf 450€ basis machen kann ohne Abzüge zu befürchten richtig?

mfg
 

Anhänge

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top