Aufstiegs-Bafög und Weiterbildungsstipendium gleichzeitig

Hallo zusammen!
Wenn alles nach Plan läuft werde ich Mitte August meine Techniker Ausbildung beginnen.
Nun steh ich aber vor der Entscheidung entweder Aufstiegs-BAföG zu beziehen oder mich um das Weiterbildungsstipendium der IHK zu bewerben. Die Anträge für das Stipendium sind bereits verschickt. Anfang April, falls ich als Stipendiat aufgenommen werde, kann ich dann nochmals entscheiden ob ich das Ganze auch will.
Meine Frage ist nun ob denn einer von euch schon Erfahrungen mit dem gleichzeitigen in Anspruch nehmen des Stipendiums und BAföG hat?
Laut dem Schreiben der IHK ist beides gleichzeitig möglich. Jedoch gibt es beim BAföG einen Einkommensfreibetrag von 290€ der nicht überschritten werden darf. Problem der Sache ist dass das Stipendium anscheinend als Einkommen gilt..
Ich bin momentan leider etwas verzweifelt das ich nicht genau weiß ob sich beides zusammen lohnt oder ob ich mich für eins entscheiden sollte.. und wenn ja, dann für welches?? :(

Ich hoffe da draußen ist jemand schlauer als ich und kann mit weiterhelfen! :)
 
https://www.bafög.de/de/begabtenfoerderung-443.php

Die Qual der Wahl. Du solltest dich für das entscheiden, von dem du mehr bekommst. Beim Aufstiegs Bafög gibt es einen Zuschuss und der sollte höher sein als dein Stipendium. Ansonsten ist das Stipendium wohl der bessere Weg..... sofern du nicht die bis zu 25% Rabatt des Kredits mit einberechnest, die man erhalten kann.

Mehr Infos auch hier:
https://www.aufstiegs-bafoeg.de/de/fragen-und-antworten-1794.html
 
Vielen Dank für deine Antwort masls!
Ich habe schon befürchtet, dass ich mich im Endeffekt für eins entscheiden muss..
Ich vermute aber, dass ich mit dem BAföG schlussendlich besser dastehe, was ich aber noch genauer untersuchen muss.
Warst du denn auch in einer ähnlichen Situation?
 

Jobs

Top