Aufgabe zu Magnetfelder in Hochspannungsleitungen

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von Nebel, 21 Dez. 2012.

  1. Hallo,
    ich habe Probleme mit eine Aufgabe zum Thema E-Technik. Leider habe ich nichtmal eine Idee wie ich anfangen soll. Kann mir jemand weiter helfen?

    Liebe Grüße
    Markus

    Aufgabe1Bild1.jpg Aufgabe11.jpg
     
  2. AW: Aufgabe zu Magnetfelder in Hochspannungsleitungen

    H = I / (2PI*r)

    bzw.

    h(t) = i(t) / (2PI*r)

    Das gilt für einen geraden Leiter. Die gesamte Erregung ergibt sich aus der Überlagerung des Beitrages der drei Ströme zum jeweiligen Zeitpunkt, dazu brauchst du allerdings die vektorielle Darstellung. Das läuft also auf die Lösung der entsprechenden maxwellschen Gleichung im R^3 hinaus...

    Ich würds mit

    http://upload.wikimedia.org/math/2/1/4/214757e7688025f45163d9cd103af385.png

    oder

    http://upload.wikimedia.org/math/7/9/a/79a71b7bae5f4fc26a3934763776f1e9.png

    probieren, das scheint mir sinnvoll zu sein, weil da die gesuchte Größe und die Stromdichte vorkommt. Die ist ja bekanntlich proportional. Ich glaub dD/dt kann man sogar vernachlässigen. Aber das ist schon länger her, dass ich diese Gleichungen mal im Ansatz verstanden hatte...
     
  3. AW: Aufgabe zu Magnetfelder in Hochspannungsleitungen

    > Das läuft also auf die Lösung der entsprechenden maxwellschen Gleichung im R^3 hinaus

    Nein.

    Die gestellte Aufgabe ist eine einfache zweidimensionale Geschichte die sich durch Überlagerung der drei H-Felder berechnen lässt. Dazu reichen wirklich die Grundlagen der Trigonometrie.
    Ich gebe mal den Geheimtipp: Tangente an Kreis. Die z-Richtung spielt da keine Rolle.
     
  4. AW: Aufgabe zu Magnetfelder in Hochspannungsleitungen

    Danke für die Antworten!!!
    Hab die Aufgabe 1a mitlerweile gelöst. Allerdings befürchte ich, dass ich für Aufgabe 1b mit komplexen Zahlen rechnen muss um H1 H2 und H3 zu addieren. Allerdings weiß ich nicht, wie ich das Ganze in Betrag und Phase umrechnen kann.
    Hat jemand einen Tip für mich?

    Hier die hoffentlich richtige Lösung für 1a.

    Bild1.jpg
     

Diese Seite empfehlen