Aufgabe zu Homogenes Strömungsfeld

Dieses Thema im Forum "Physik" wurde erstellt von SmokieMcPott, 30 Jan. 2013.

  1. Hallo,
    ich brauche dringend Hilfe! o_O Habe hier eine Aufgabe und stehe total aufm Schlauch, wahrscheinlich ist sie für euch auf den ersten Blick lösbar, jedoch für mich NICHT!
    Die Aufgabe lautet wie folgt (habe sie auch nur so spärlich erhalten):

    Ein Widerstand von R=2 Ohm, a(theta)=0,01*1/K und Rth= 10 K/W ist an 10V angeschlossen. I=?

    ich danke schon mal im vorraus und bin für jegliche Hilfe dankbar!!!

    g SMP
     
  2. AW: Aufgabe zu Homogenes Strömungsfeld

    So spärlich ist das nicht:
    Alles da, was du brauchst!

    Durch den 2 Ohm fliessen bei 10 Volt 5 A,
    womit dran 50 W verbraten werden.
    Die heizerten den um 500 K über die Umgebungstemperatur auf,
    wenn dadurch nicht der Widerstand auf 7 Ohm steigen würde,
    was wieder den Strom und damit die Endtemperatur kleiner ausfallen lässt,
    wodurch wieder der Widerstand nicht ganz so weit steigt,
    usw. usw.

    Gfernzte Mathematiker stellen aus diesen Bedingungen eine e-Funktion auf
    und bekommen gleich das richtige Ergebnis;
    ich würd´s ins EXCEL klopfen
    und iterieren*.


    *) Zumindest der thermische Widerstand ist mit Sicherheit nicht so linear, wie das die 10K/W suggerieren,
    weshalb da ein gut iterativ gewonnenes Ergebnis die Wirklichkeit prima abbildet!
     
    #2 derschwarzepeter, 30 Jan. 2013
    Zuletzt bearbeitet: 30 Jan. 2013

Diese Seite empfehlen