Aufgabe zu Heißluftgebläse.

Hallo, benötige dringend Hilfe zu folgender Thematik:

Aus dem Typenschild eines Heißluftgebläses sind die Nenndaten für die Spannung Un=230V und die Leistung Pn=2kW zu entnehmen. Das Gerät wird über eine 20m lange Verlängerungsleitung mit je 1,5mm² Querschnitt der zwei stromführenden Leiter aus Kupfer betrieben.

Berechnen Sie:

a) die Stromstärke des Gerätes bei Nennbetrieb, den Widerstand R1 des Gerätes und den Widerstand R2 der Verlängerungsleitung.

b) die Stromstärke I im Stromkreis (Gebläse mit Verlängerungsleitung angeschlossen), den Spannungsabfall U2 und die Verlustleistung Pv über die Zuleitung, sowie die Spannung U1 und die Leistung P1, mit der das Gerät tatsächlich betrieben wird.

Vielleicht kann mir ja jmd weiterhelfen?!
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
AW: Aufgabe zu Heißluftgebläse.

Doch, kann:
Wo hapert´s?
Was kannst du?
... und was nicht?

P.S.: Das ist kein "Mach-mir-meine-Hausübung-Forum":
Da ist schon auch ein bissl Initiative gefragt!
 
AW: Aufgabe zu Heißluftgebläse.

Hallo,
hatte mich verkehrt ausgedrückt, es muss niemand für mich irgendetwas lösen, ich suche lediglich etwas Unterstützung ;) Hier meine Überlegungen:

zu a)
Stromstärke des Gerätes bei Nennbetrieb:
P=U*I -> I=P/U -> 2000W/230V = 8,69A

Widerstand des Gerätes:
R=U/I -> 230V/8,69A = 26,47Ω

Widerstand der Verlängerungsleitung:
R=p*l/A -> 0,0178Ωm*20m/(2x1,5mm²???) = XXX???

zu b)

Stromstärke im Stromkreis (Gebläse mit Verlängerungsleitung):
keine FORMEL???

Spannungsabfall der Leitung:
2,06V ???

Verlustleistung der Leitung:
17,95W

Spannung und Leistung, mit der das Gerät tatsächlich betrieben wird:
keine Formeln???
 
AW: Aufgabe zu Heißluftgebläse.

ich würde meinen, man setzt 40m und 1,5mm² ein..?!
-> 0,0178Ωm*40m/1,5mm² = 0,475Ω

Stimmt denn überhaupt die Formel?

Könnt ihr mir im weiteren Verlauf helfen?
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
AW: Aufgabe zu Heißluftgebläse.

zu b)

Stromstärke im Stromkreis (Gebläse mit Verlängerungsleitung):
keine FORMEL??????
Also DAS ist ja WIRKLICH gemein von den Lehrern:
Die stellen SOLCHE Aufgaben,
ohne euch vorher das ohmsche Gesetz beigebracht zu haben!
:mad:

Glücklicherweise gibt´s jedoch das Technikerforum und das hilft!
ohmsches Gesetz U = R * I nach I umstellen:
I = U / R
wobei für R jetzt natürlich der GESAMT-Widerstand (Gebläse + Leitung) eingesetzt werden muss.
Den Spannungsabfall an der Leitung bzw. die Spannung, mit der das Gerät tatsächlich betrieben wird
kannst du wieder mit Onkel Ohms Law berechnen
und die Verlustleistung bzw. die Leistung, mit der das Gerät tatsächlich betrieben wird
einfach mit P = U * I.

Alles klar?
 
AW: Aufgabe zu Heißluftgebläse.

Hallo,
hier wären meine Lösungen zur gestellten Aufgabe, eventuell könnt ihr nochmal darüber schaun?:

a)
Stromstärke des Gerätes bei Nennbetrieb:
In = Pn / Un
In = 2000W / 230V
In =8,69A

Widerstand des Gerätes:
R1 = Un / In
R1 = 230V / 8,69AR1=26,47Ω

Widerstand der Verlängerungsleitung:
R2 = pCU * (2 * l) / A
R2 = 0,0178Ωm * 40m / 1,5mm²
R2 = 0,475Ω


b)
Stromstärke im Stromkreis (Gebläse mit Verlängerungsleitung):
I = Un / R1+2
I = 230V / 26,95Ω
I = 8,53A

Spannungsabfall der Leitung:
U2 = R2 * I
U2 = 0,478Ω * 8,53A
U2 = 4,05V


Verlustleistung der Leitung:
Pv = U2 * I
Pv = 4,05V * 8,53A
Pv = 34,55W

Spannung, mit der das Gerät tatsächlich betrieben wird:
U1 = Un - U2
U1 = 230V - 4,05V
U1 = 225,95V

Leistung, mit der das Gerät tatsächlich betrieben wird:
P1 = U1 * I
P1 = 225,95V * 8,53A
P1 = 1927,35W = 1,93KW
 
Top