Aufgabe : Wagen auf schiefer Ebene

Moin,

ich habe 4 Auflagen vor mir liegen, wovon ich 3 lösen konnte. Nun hänge ich bei der vierten und weiß nicht, wie ich anfangen soll. Bei den ersten 3 Aufgaben ging es um die Berechnung von Kräften durch das Aufstellen von Gkeichgewichtsbedingungen in x und y Richtung. Bei dieser Aufgabe 4 habe ich jetzt nur Längenangaben und die Gewichtskraft und soll die beiden Achslasten, sowie Drzckkraft der Zugstange bestimmen (siehe Bild).
Wäre nett, wenn mir jemand helfen würde einen Anfang zu finden....
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Benutzer247635

Gast
Lösch die Aufgabe schnell. Man sieht sogar die Institution und den Ersteller auf dem Screenshot!
 
Bitte beachte ein paar Regeln beim Erstellen deines Beitrages:
  • Es dürfen keine Anhänge hochgeladen werden, die fremdes Urheberrecht verletzen.
    Im Prinzip trifft dies auf alles zu, was du nicht selbst erstellt hast.
  • Es gelten unsere Nutzungsbedingungen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
B

Benutzer247635

Gast
Originalscans sind generell nicht erlaubt, aber wenn es so zugeschnitten ist, dass man es nicht unterscheiden kann, könnte ein Mod darüber hinwegsehen. Jetzt kannst du es eh nicht mehr löschen. Müssen die entscheiden.

Zur Aufgabe: Wo genau hakt es?
 
Originalscans sind generell nicht erlaubt, aber wenn es so zugeschnitten ist, dass man es nicht unterscheiden kann, könnte ein Mod darüber hinwegsehen. Jetzt kannst du es eh nicht mehr löschen. Müssen die entscheiden.

Zur Aufgabe: Wo genau hakt es?

Bei den vorherigen Aufgaben konnte ich immer direkt über die summe der Kräfte in X bzw. Y Richtung gesuchte Kräfte oder Teilkräfte herausfinden. Hier muss ich nun die beiden Achslasten und die Drukkraft der Zugstange ermitteln, allerdings habe ich keine Idee, wie ich da anfangen soll😅
 
.... das nächste Foto zeigt meine bisherigen Überlegungen. ich habe den Versuch unternommen das System freizuschneiden und die scheiefe Ebene beseitigt, d.h. die schiefe Ebene als x Achse angesehen......nun weiß ich nicht, ob dies eine sinnvolle herangehensweise ist und wenn ja , wie ich nun weitermache....
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 15
Was ist mit der Deichsel? Ist sie vorne verankert im Boden oder rutscht sie einfach so?
Oder ist Fd eine gegebene Kraft (ziehen da die Ameisen)?
 
Ich würde das Gesamtsystem nicht drehen.
Die Räder sind als Loslager zu sehen und die Stabkraft Fd kann man durch Fdx=Fd*cos(30°) und Fdy=Fd*sin(30°) ersetzen.

Die Deichsel muss sich mMn im Boden "verkeilt" haben, da der Wagen sonst rutschen würde und man nicht von einem statischem System ausgehen kann.
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top