Aufgabe: Wärmemischung

Dieses Thema im Forum "Physik" wurde erstellt von TJ149, 13 Feb. 2007.

  1. Hallo zusammen,

    jetzt muss ich mich doch mal hier im Forum melden. Bei folgender Aufgabe komme ich einfach nicht weiter.

    Wie viel Eis von -4.5° muss man in 3,5l Limonade von 22° geben, damit das Gemisch eine Temperatur von 11° erhält (Verluste werden vernachlässigt)
    (c\tiny Limonade = 3,95 KJ/KgK p\tiny Limonade = 1,15kg/dm³)

    Bitte um Lösungsansätze.

    Danke euch schon im voraus:thumbsup:


    Gruss
     
  2. AW: Aufgabe: Wärmemischung

    HI!

    Welche Gedanken hast Du dir denn schon so gemacht??

    cu
    Volker
     
  3. AW: Aufgabe: Wärmemischung

    Hallo Karlibert,

    Ehrlich gesagt steh ich bei der Aufgabe völlig auf dem Schlauch.
    Es muss aber irgendeinen Zusammenhang mit der Schmelzwärme haben, dessen bin ich mir sicher.

    Der erste Lösungsversuch war hoffnungslos. Ich bin in dieser Materie eine Niete.
     
  4. AW: Aufgabe: Wärmemischung

    HI!

    ok - Du hast also 2 Stoffe - einer gibt Wärme ab, der andere nimmt sie auf.

    Die Wärmemengen dabei sind gleich - es gilt also:

    Q_{auf}=Q_{ab}

    Das mal so als 1. Hinweis...


    cu
    Volker
     
  5. AW: Aufgabe: Wärmemischung

    Was hast du für ein Ergebnis?

    Ich habe 0,451kg Eis

    Gruß Björn
     
  6. AW: Aufgabe: Wärmemischung

    Hallo Volker,

    Danke für deine Antwort.
    Ja - \Large Qab = Qauf

    \normalsize cL \cdot mL\cdot (\vartheta 1- \vartheta m) = cE \cdot mE\cdot (\vartheta 1- 0)+ cW\cdot mW\cdot (\vartheta m- \vartheta 2)+ qm\cdot mE

    Bin ich auf diese Art schon auf dem richtigen Weg? DA ich mEis nicht gegeben habe ist mWasser folglich auch nicht gegeben.

    Gruss


    Tobias
     
  7. AW: Aufgabe: Wärmemischung

    Warum brauchst du m Wasser ? Du hast doch das Volumen und Dichte der Limo..
    Damit hast du doch die Masse der Limo...
     
  8. AW: Aufgabe: Wärmemischung

    HI!

    Die Masse des Eises (später des Wassers) ist ja gesucht.
    Aber ansonstenm auf dem richtigen Weg - etwas durcheinander komme ich bei deinen Thetas - welches ist welche Temperatur?


    cu
    Volker
     
  9. AW: Aufgabe: Wärmemischung

    Was sagst du zu meinem Ergebnis ?
     
  10. AW: Aufgabe: Wärmemischung


    Ja war etwas unumsichtig mit der Bezeichung:


    \vartheta 1=22 /\vartheta 2=-4,5 - /\vartheta M=11

    cL\cdot mL\cdot (\vartheta 1- \vartheta M)= cE\cdot mE\cdot (\vartheta 2-0) + cW\cdot mW\cdot (\vartheta M- 0)+qm\cdot mE
     
  11. AW: Aufgabe: Wärmemischung

    HI!

    Sieht besser aus - nach mE umstellen und ausrechnen.

    cu
    Volker
     
  12. AW: Aufgabe: Wärmemischung

    Du brauchst auf der Seite mit Qauf das mWasser nicht..Ich denke da kommt mE hin...
     
  13. AW: Aufgabe: Wärmemischung

    Hallo,

    danke für deinen Beitrag Bosela.
    Leider habe ich keine Ergebnisse die man vergleich könnte. Es wäre schön wenn das jemand mit überzeung sagen könnte was du behaubtest.


    Gruss

    Tobias
     
  14. AW: Aufgabe: Wärmemischung

    HI Tobias,

    wie weit bist Du denn jetzt?

    cu
    Volker
     
  15. AW: Aufgabe: Wärmemischung

    Also ich habe eine ähnliche Aufgabe gerechnet... zwar mit Wasser und Eis,statt mit Limo und Eis und die war richtig...
     
  16. AW: Aufgabe: Wärmemischung

    Also ich habe gerechnet:

    Qauf = me\cdot ce(\vartheta M- \vartheta e)+ me\cdot cl(\vartheta m- \vartheta M )+  qm\cdot me




    \vartheta M = 0°C

    Das ganze nach me umgestellt..

    me = ml\cdot cl(\vartheta l- \vartheta m) /cl\cdot \vartheta m+ qm- ce\cdot \vartheta e
     
    #16 Bosela, 13 Feb. 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13 Feb. 2007
  17. AW: Aufgabe: Wärmemischung

    Sorry der Formeleditor und ich sind noch keine Freunde:mecker:
     
  18. AW: Aufgabe: Wärmemischung

    HI!

    irgendwo hattest Du da was gelöscht - so besser?

    cu
    Volker
     
  19. AW: Aufgabe: Wärmemischung

    Qauf = me\cdot ce \left( \vartheta M - \vartheta e  \right) + me\cdot cl \left( \vartheta m-  \vartheta M \right) + qm\cdot me\\

    Qab= ml\cdot cl \left( \vartheta l-  \vartheta m\right)
     
    #19 Bosela, 13 Feb. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 13 Feb. 2007
  20. AW: Aufgabe: Wärmemischung

    Jein Qab fehlt oben noch das steht aber jetzt unten dabei..

    So dann Qab =Qauf undnach me umgestellt
     

Diese Seite empfehlen