Aufgabe Wärme und Temperatur : Gase

Aufgabe:
In einer abgeschlossenen Gasmenge von 5,7 m³ herrscht ein Druck von 800hPa und eine Temperatur von 27°C.
Diese Gasmenge wird auf 2,9 m³ zusammengepreßt, wobei die Temperatur um 85K ansteigt.
Unter welchem Überdrück steht nun das Gas wenn der äußere Luftdruck 1000hPa beträgt?

Mein Ansatz:
Gegeben:p1=800hPa , v1=27°C -> T1= 300,15K , (delta)T=85K -> T2=385,15K , V1=5.7m³ , V2=2.9m³

[tex]p_{2} = \frac{p_{1}\cdot V_{1}\cdot T_{2}}{V_{2}\cdot T_{1}}= 2017hPa[/tex]

Das Problem hier hab ich wie gesagt nicht den äußeren Luftdruck beachtet :( - ab hier fehlt mir der Faden, falls das der richtige Ansatz war.
Ich hab auch eine Lösung die stimmen sollte, kann die auch noch gerne Angeben.
 
AW: Aufgabe Wärme und Temperatur : Gase

hey!!

meiner meinung nach ist der Überdrück nur noch der Unterschied zwischen deinem Ergebnis und dem umgebenden Druck!!

also einfach 2017 hPa - 1000 hPa = 1017 hPa

das heißt der Druck der geschlossenen Gasmenge ist 1017 hPa größer als der Umgebende Druck!!

greez
 
AW: Aufgabe Wärme und Temperatur : Gase

klingt komisch - ist aber so .. :) , stimmt auch mit dem ergebniss :rolleyes:

oh mein gott - was war den da grade mit mir los :D
 
Top