Aufgabe Thermodynamik

Hallo, ich bräuchte mal bitte wieder eure Hilfe.

Aufgabe:
Ein gut isoliertes Ausgleichsgefäß wird vom warmen Wasser durchströmt. Die Temperatur des Wassers im Ausgleichsgefäß beträgt 60°C, der Druck über der Wasseroberfläche 102kPa. Zur Wasserstandskontrolle ist ein U-Rohr angebracht, dessen Flüsigkeitsinhalt Umgebungstemperatur von 20°C angenommen hat. Vereinfachend soll angenommen werden, dass sich die Wassertemperatur zwischen Gefäß und U-Rohr sprunghaft ändert.

Wirkt auf den freien Schenkel des U-Rohres derselbe Druck wie auf die Wasseroberfläche im Gefäß, wird ein Wasserstand von 500 mm angezeigt.
Wie groß ist die tatsächliche Höhe des Wasserstandes im Ausgleichsgefäß?

Mein Lösungsweg:

Zustandänderung isobar

[tex]\frac{T_{2} }{T_{1} }=\frac{V_{2} }{V_{1} } [/tex]

Würde ja über den hydrostatischen Druck gehen

[tex]p_{e}=g*h*\rho [/tex]

jedoch weiß ich auch hier nicht die Dichte von der Flüssigkeit aus dem U-Rohr.

Hat jemand von euch eine Idee?
Danke
 
AW: Aufgabe Thermodynamik

Eine Skizze, der Volumenausdehnungskoeffizient von Wasser aus der Formelsammlung zusammen: Wasserstand 506 mm im Gefäß.
 

Anhänge

  • Wasserstand.pdf
    84,7 KB · Aufrufe: 64
Top