Aufgabe Normalkraft zw. Klötzen u. Seil

Dieses Thema im Forum "techn. Mechanik" wurde erstellt von Taker, 20 Jan. 2013.

  1. Hallöchen zusammen,

    bei der Klausurvorbereitung kam heute tagsüber die nächste Aufgabe, die mir Schwierigkeiten bereitet.

    Ziel ist es zunächst, die Seilkraft, die am Klotz 1 angreift, zu bestimmen. Meine Überlegung war, dass die Seilkraft der Kraft F entsprechen muss (S=F), da keine Reibung an den frei drehbaren Umlenkrollen stattfindet. Das Seil ist übrigens ein dehnstarres, masseloses Seil. Ist das falsch gedacht?

    Desweiteren soll der Betrag der Normalkräfte N1, N2 bestimmt werden, welche sich zwischen Klotz 1 und 2 bzw. 1 und 3 einstellen. Ich weiß nicht, ob sie überhaupt richtig eingezeichnet wurden. Dachte eigentlich an Gleichgewichtsbedingungen, allerdings weiß ich nicht, welche Kräfte da sonst noch in eine solche Richtung wirken? Ansonsten sind doch nur die Gewichtskräfte und die Reibkräfte vorhanden?

    Vielen Dank schon mal für mögliche Ansätze, muss das hinbekommen. :(

    Liebe Grüße
    Taker
     

    Anhänge:

  2. AW: Aufgabe Normalkraft zw. Klötzen u. Seil

    Hallo,

    zunächst sei ein Bild von Körper in einem Freiraum mit allen Kräften welche angreifen zu zeichnen.
    Wenn du Fragen dazu hättest melde dich.
    VG!
     
  3. AW: Aufgabe Normalkraft zw. Klötzen u. Seil

    Hab gerade einfach das Problem nicht zu wissen, welche Kräfte zwischen diesen Klötzen wirken. Aber es geht ja nunmal um die Normalkräfte, die zwischen Klotz 1 und 2 bzw. 1 und 3 wirken.

    Ich weiß nur ganz normal, dass die Gewichtskraft in diesem Fall die Normalkraft der Klötze sein muss, aber das hat ja nichts mit den Klötzen untereinander zutun. Folglich komm ich gerade auch auf keine Gleichgewichtsbedingung etc., da ich einfach nicht weiß, welche Kräfte wie wirken. :(

    Noch jemand Rat für mich und eine Gedankenstütze?

    Gruß
    Taker
     
  4. AW: Aufgabe Normalkraft zw. Klötzen u. Seil

    Hallo,

    ich habe die Freikörper mal nach meiner Vorstellung dar gemacht. Du kannst das Bild ja mal soweit beschriften und dann sehen wir nach der Seilreibung.

    Bis dahin!

    VG! Den Anhang Aufgabe TF.pdf betrachten
     

Diese Seite empfehlen