aufgabe--masche

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von fra226, 11 Okt. 2007.

  1. Hallo,

    wie groß ist der gesamt widerstand dieser schaltung?

    wie sieht die ersatz schaltung dazu aus ?

    vielen dank
    fea
     

    Anhänge:

  2. AW: aufgabe--masche

    Hi,

    du hast zwei Möglichkeiten:

    1. Möglichkeit
    Wenn man sich die Schaltung, bzw. deren Symmetrie anschaut,
    erkennt man, dass der R3 an beiden Anschlüssen die selbe Spannung haben wird, ganz egal, welche Spannung anliegt und, nebenbei, sogar egal wie groß R3 selbst ist.

    Daraus folgt, dass durch R3 kein Strom fließen wird und der Widerstand selbst in dieser Schaltung keinen Einfluss auf die Schaltung nimmt.

    Denke ihn dir weg und alles ist ganz einfach!


    2. Möglichkeit
    Die rechte Seite dieser Schaltung, also R3 bis R5 sind in Dreieck verschalten.
    Es gibt eine nette Formel, um solch eine Dreieckschaltung in eine Sternschaltung mit denselben Eigenschaften zu überführen.

    R_{3/4}= \frac{R_3 \cdot R_4}{R_3+R_4+R_5}

    R_{4/5}= \frac{R_4 \cdot R_5}{R_3+R_4+R_5}

    R_{5/3}= \frac{R_5 \cdot R_3}{R_3+R_4+R_5}


    Beide Möglichkeiten ergeben denselben Ersatzwiderstand.

    Gruß,
    Michl
     
  3. AW: aufgabe--masche

    Habe noch kurz die Ersatzschaltung beigefügt.

    Michl
     

    Anhänge:

  4. AW: aufgabe--masche

    Hoi,

    @Michl. Für mich ist noch vieles neu, da ich noch in der Ausbildung bin, daher kam mir eine Frage bei der Betrachtung deiner Ausführung auf.
    Müsste die Widerstandsbezeichnung nicht anders aussehen?
    Denn Rx/x gibt den Ersatzwidestandswert, sprich die Summe beider Teilwiderstände wieder, wenn du nun schreibst R4/5 ist 1Ohm, wäre es demzufolge nicht richtig, da die beiden parallel anliegende Widerstände einen Ersatzwiderstand von 1,5Ohm haben.

    Irre ich mich, oder wie sollte die Bezeichnung der Widerstände korrekt aussehen?
     
  5. AW: aufgabe--masche

    Hi Hadri,

    das Knifflige an dieser Schaltung ist, dass die Widerstände nicht parallel zueinander liegen.

    Schau dir das Bild von fra226 genau an.
    Widerstände sind nur dann parallel, wenn ihre Anschlüsse an beiden Seiten miteinander verbunden sind.

    R3 und R4 zum Beispiel sind nur an einer ihrer Anschlüsse miteinander verbunden, an ihrem zweiten Anschluss liegt R5 dazwischen.

    R4 und R5 sind ebenfalls nur an einer Seite miteinander verknüpft, an deren anderem Ende liegt R3 dazwischen.

    Bei R5 und R3 ist es ebenso. Eine Seite ist gemeinsam verbunden, an deren zweiter Anschluss hängt R4 dazwischen.

    Man dreht sich bei dieser Betrachtung im Kreise.

    In Reihe sind sie offensichtlich auch nicht, denn dann müssten sie vom selben Strom durchflossen werden, ohne einen Knotenpunkt dazwischen, an dem der Strom verzweigen könnte.

    Nicht nur diese drei Widerstände, sondern die gesamte Schaltung ist untypisch für eine Parallelschaltung.

    R_{3/4}, R_{4/5}, R_{5/3} stellen also nicht die Parallelwiderstände dar und haben somit keine 1,5 Ohm, sondern wurden lediglich in eine gleichwertige Ersatzschaltung überführt.

    Sieh' mal z.B. hier:

    http://www.htw-dresden.de/~ackerman/fertig/uebunget/uebung-et.html

    oder hier:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Stern-Dreieck-Transformation

    Gruß,
    Michl
     
  6. AW: aufgabe--masche

    Danke für die Links, da hab ich auch gleich die Antwort auf meine Frage gefunden. Transformierte Widerstände werden mit R' bezeichnet :).
    An den Übungen hab ich mich versucht, aber nur mit spärlichen Erfolg, habe die Transformation wohl noch nicht so recht überblickt, aber das wird sicher noch :D.
     
  7. AW: aufgabe--masche

    Die Aufgabe ist ähnlich der eines Würfels mit 6 mal 1 Ohm-Widerständen statt der Kanten. Wie groß ist der Gesamtwiderstand gemessen an zwei gegenüberliegenden Ecken.

    Bei Deiner Schaltung ist es auch so. Legt man zwischen Anschluss 1 und 2 eine Spannung, so hat R3 überhaupt keinen Strom, kann also ersatzlos entfallen. Der Gesamtwiderstand ist dann also 7Ω || 7Ω = 3,5Ω
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen