Aufgabe: Kräfte in Seil und Stange - Denkanstöße gesucht

Hallöchen zusammen,

ich scheitere gerade an einer grundsätzlich doch simplen Aufgabe, zumindest für Wissende. o_O

Aufgabenstellung (Skizze anbei):

Wie groß sind bei der skizzierten Verladevorrichtung die Kräfte im Seil 2 und in der starren
Stange 3?


Gegeben:
G = 10 kN
a = 3,00 m
l = 6,00 m
a = 20°


Nun dachte ich ahnungslos für Kraft 2 an:

Winkel gegeben, x-Koordinate gegeben, ergo:

F2x = F2*cos(a)
F2 = (F2x/cos(a))
F2 = (3/cos(20))
F2 = 3,19

Soll aber 5,08 kN bei rauskommen und irgendwie komm ich seit 2 Stunden nicht weiter, sonst nur Quatsch ausprobiert, und wollte heut eigentlich etwas mehr schaffen...

Vielleicht kann mir wer helfen bzw. ein paar Denkanstöße geben. Danke schon mal für's Lesen bis zu diesem Punkt. :)

Gruß
Taker
 

Anhänge

AW: Aufgabe: Kräfte in Seil und Stange - Denkanstöße gesucht

Hallöchen zusammen,

ich scheitere gerade an einer grundsätzlich doch simplen Aufgabe, zumindest für Wissende. o_O

Aufgabenstellung (Skizze anbei):

Wie groß sind bei der skizzierten Verladevorrichtung die Kräfte im Seil 2 und in der starren
Stange 3?



Taker
Hallo,
..dann mach's doch erst mal zeichnerisch
Die Last ist dir in Größe und Richtung bekannt, das Seil kann nur Kräfte in Seilrichtung übernehmen und die Gelenkstange auch nur in Stangenrichtung.
Du hast also eine bekannte Kraft und 2 vorgegebene Richtungen. Zeichne das Krafteck und miss die Kräfte ab.
Fertig.
Dann kannst du versuchen zu rechnen.

Gruß:
Manni
 
AW: Aufgabe: Kräfte in Seil und Stange - Denkanstöße gesucht

Gewichtskraft , F1 und F2 in x und y Kompontent zerlegen und damit 2 Gleichgewichtsbedingungen aufstellen und nach F1 und F2 diese auflösen.

Nachtrag, wenn du nicht weißt wie du die 2te Kraft den Winkel zum zerlegen bekommst:
Den Winkel über a,l und den 90 Grad winkel in dem Dreieck bestimmen.
 
AW: Aufgabe: Kräfte in Seil und Stange - Denkanstöße gesucht

Danke erstmal für eure Antworten. :)

Ich scheine irgendwie auf dem Schlauch zu stehen, irgendwas Grundlegendes fehlt mir offensichtlich, denn ich hing jetzt weitere Stunden davor, habe Blatt um Blatt verschwendet und nichts Sinnvolles erfahren.

Hoffe jemand kann mir nur helfen, meine zeichnerischen Ansätze kann ich hier alle nicht unterbringen, mal ein Teil des analytischen:

[tex]\large R= 0\ \Rightarrow \ R_{x}e_{x} + R_{y}e_{y}= 0\\ \\ mit\ R=\bigsum_{}^\\ F_{i} [/tex]

Wollte dann eben die Kräfte mit Einheitsvektoren zerlegen, also bspw.:

[tex]G= 0e_{x}+ 10e_{y}[/tex]

Könnte dasselbe ja dann mit den anderen machen, hab ja den x-Wert durch a=3 gegeben und beim Seil noch a=20°, beim Stab hingegen l=6 und durch das rechtwinklige Dreieck auf den Winkel b=60° zwischen l und x-Achse. Nur sind das ja noch keine Kräfte? Sonst wäre ja möglich, was ich am Anfang schrieb:

[tex]Seil:\ F_{2} \\ F_{2x}= Fcos(a)\\ \Leftrightarrow F= 3cos20\\ F_{2y}= Fsin(a)[/tex]

Wie gesagt, das scheint der völlig falsche Ansatz, aber wenn ihr mich schon auf andere Fährten bringen wolltet, bin ich zu dämlich. Das ist zermürbend. :( Danke für jede weitere Hilfe.

Gruß
Taker
 
AW: Aufgabe: Kräfte in Seil und Stange - Denkanstöße gesucht

Wahnsinn, danke!

Saß bis eben noch dran, kam aber weiterhin nicht vorwärts. Habe dann zwar das Kräftedreieck gezeichnet, welches du unten auch hast und hatte die Seitenlängen, wäre jetzt aber im Leben nicht mehr auf die Umrechnung (Kräftemaßstab) gekommen und hätte mich wohl morgen noch krumm gerechnet.

Endlich komm ich weiter, tausend Dank und eine gute Nacht.

Gruß
Taker
 

Jobs

Keine Jobs mehr verpassen!
Top