Auf Netzwerkrechner zugreifen

Hallo Informatiker,

ich habe ein kleines Problemchen.

Ich hab mir eine Art Mediaserver (eingentlich ein ganz normaler Rechner mit Win XP prof und großer Speicherkapazität) angelegt und an mein Netzwerk angeschlossen.
Nun möchte ich gerne per Eingabefenster auf diesen zugreifen und darauf Befehle ausführen, oder dateien hin- und herkopieren. Es soll auch über "Remotedesktopverbindung herstellen" funktionieren, bin aber an diesem Versuch gescheitert, und ist auch nicht die Metode die ich anwenden möchte.
Schön wäre es. wenn ich mit dem lapi auf der couch sitz, über eingabefenster Befehle eintippe und dann am Beamer der Film erscheint oder die Musik erklingt.

Hoffe das ist nichts unmögliches.

mfg
 
AW: Auf Netzwerkrechner zugreifen

Hi waterpipe,

-geb' doch einfach die ganze Festplatte im Netzwerk frei,
dann kannst du per Explorer vom Laptop darauf zugreifen,
wie auf ein normales Laufwerk

-eventuell mit Passwort wegen der Sicherheit

Gruss Uwe
 
AW: Auf Netzwerkrechner zugreifen

Servus Uwe,

danke für die schnelle antwort.
Diese Möglichkeit ist mir bekannt und betreibe auch diese zur zeit.
Ich würde gerne wissen wie das mit dem Eingabefenster funktioniert da ich weiß dass es funktioniert. Mag vielleicht etwas umständlicher sein, aber leider hab ich grad den fetisch für diese Art :D

Danke
 
AW: Auf Netzwerkrechner zugreifen

Ist denn das Laptop am Beamer angeschlossen, oder der Mediaserver?

Chris...
 
AW: Auf Netzwerkrechner zugreifen

hi nochmal,

-du kannst in der Konsole mit dem Befehl
SUBST einen neuen Laufwerksbuchstaben mit
deiner Netzwerkfestplatte einrichten und dann mit
cd, copy, delete usw darauf zugreifen

z.B.

SUBST x: \\192.168.1.17\video_ordner


x ist dann das neue Laufwerk -> kannst später mit cd x: darauf zugreifen
192.168.1.17 ist die IP deines XP-Rechners
video_ordner ist der Name des Freigegebenen Ordners mit den videos

Gruss Uwe
 
AW: Auf Netzwerkrechner zugreifen

Selbst wenn es dir gelingt, eine Remote-Verbindung über Console herzustellen (Google weiß wie es geht), kannst du damit kein X-beliebiges Programm starten, geschweige denn bedienen, da die wenigsten Windowsprogramme dafür ausgelegt sind, über Console bedient zu werden.

Das XP-Bordmittel Remotedesktopverbindung funktioniert auch nicht, da beim herstellen der Verbindung der lokale Benutzer auf dem Server abgemeldet wird und somit der Beamer, der, wie ich es verstanden habe, am Server hängt, auch nichts mehr anzeigt.

Was funktionieren müßte ist Netmeeting von Microsoft, kann man dort kostenlos herunter laden, oder die Freewarevariante VNC http://de.wikipedia.org/wiki/Virtual_Network_Computing. VNC gibt es im Internet an allen Ecken und Enden zum Download.

Gruß Jens
 
Top