Arbeiten bei der Rücker AG

Servus,

hat von euch schon jemand Erfahrungen bei der Rücker AG gemacht? Ich habe ein Angebot von Rücker bei einem Automobilhersteller im Werk als Serienkoordinator zu arbeiten.
Ich muss dazu sagen, dass ich nicht wirklich einen Wechseldruck haben, bin momentan Entwickler bei einem Zulieferer und eigentlich gefällt es mir gut, die Kohle ist auch i.O.
Allerdings spielt bei mir der Gedanke mit, ob die Möglichkeit besteht, wenn man schon im Werk ist, vom Hersteller übernommen zu werden. Für mich spielt außerdem die soziale Seite auf alle Fälle eine große Rolle, ich habe kein Problem, viel zu arbeiten, solang das bezahlt wird. Ausserdem möchte ich mich natürlich bei einem Wechsel nicht verschlechtern, ich spekuliere auf ca. 52´€. Sollte es deutlich drunter sein, ich das Thema sowieso erledigt.
Wie siehts mit Sozialleistungen, Urlaub, Gleitzeit etc aus?
Danke für eure Antworten!
 
AW: Arbeiten bei der Rücker AG

Ja,

bin seit 1 Jahr bei Rücker(NL Wiesbaden),war vorher 2 Jahre für einen anderen Dienstleister auf genau derselben Stelle im Einsatz,bin dann wegen des Geldes gewechselt.

Was Du erwarten kannst:12 Gehälter,30 Tage Urlaub.

Ist ganz gut dort,allerdings trotzdem halt auch "nur" ein Dienstleister.

Wenn Du fest bei einem Zulieferer bist,mach Dich vorher genauer schlau,was dein Arbeitgeber außer deinem Gehalt in dich investiert (Schulungen etc.) und was ein Dienstleister in dich investiert-meist nur das,
was wirklich nötig ist,da alles andere seinen Gewinn schmälert;dein AG plant langfristig mit dir,Dienstleister kalkulieren eine höhere Personalfluktuation ein.

Direkteinstieg beim OEM bleibt für viele "Externe" trotz jahrelanger guter Leistungen direkt vor Ort oft nur Traum,spreche aus eigener Erfahrung...
 
Top