Anschreiben Verbesserungsvorschläge

Hallo, ich wäre euch echt dankbar wenn ihr mein Anschreiben mal Gegenlesen könntet. Bin natürlich offen für Verbesserungsvorschläge, danke schonmal :)

Bewerbung als Versuchstechniker


Sehr geehrter Frau Guillot, sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchte ich mein Interesse an der oben genannten Stellenausschreibung und der Ferchau Engineering GmbH als innovatives und leistungsstarkes Unternehmen bekunden.

Aktuell arbeite ich seit über 4 Jahren am Standort Filderstadt der Ecoclean GmbH als Anlagenmechaniker im Bereich Sondermaschinenbau. Mein Aufgabenbereich umfasst dabei die komplette Montage von Anlagen zur industriellen Bauteilreinigung. Dazu gehören unter anderem die Kontrolle und eventuelle Anpassung der bereitgestellten Komponenten, die Durchführung der kompletten Montage der mechanischen sowie pneumatischen Bauteile nach technischer Zeichnung, sowie das Festlegen und anschließende durchführen der Verrohrung bzw. Verschlauchung der Bauteile.

Darüber hinaus absolvierte ich einen Fernlehrgang zum staatlich geprüften Techniker (Fachrichtung Maschinentechnik, Schwerpunkt Konstruktion), beim DAA-Technikum, welchen ich im Mai 2020 erfolgreich beendete. Leider kann mir mein jetziger Arbeitgeber aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen Lage keine Technikerstelle anbieten. Deshalb bin ich momentan auf der Suche nach einem Unternehmen, bei dem ich meine erlernten Fähigkeiten unter Beweis stellen und ausbauen kann. Mit meiner Berufserfahrung im Sondermaschinenbau und meinem erfolgreichen Abschluss verfüge ich über gute Kenntnisse in der Fertigung, Entwicklung und Konstruktion. Mit diesen Fertigkeiten möchte ich mich sehr gerne in Ihrem Unternehmen einbringen und weiterentwickeln.

Knifflige Problemstellungen sind eine interessante Herausforderung für mich und motivieren mich Lösungen zu finden. Dabei gehören Durchhaltevermögen und Belastbarkeit zu meinen Stärken. Zu meinen weiteren Persönlichkeitsmerkmalen zähle ich Bereitschaft zur beruflichen Weiterbildung, Team- und Anpassungsfähigkeit sowie ein lebhaftes Interesse an technischen Neuerungen und viel Freude an handwerklichen Tätigkeiten. Des Weiteren besitze ich MS-Office Grundkenntnisse, konversationssichere Englisch Kenntnisse und CAD Grundkenntnisse.

Ab dem 01.01.2021 kann ich Ihnen als tatkräftiger Versuchstechniker zur Seite stehen. Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen
 
Mit meiner Berufserfahrung im Sondermaschinenbau und meinem erfolgreichen Abschluss verfüge ich über gute Kenntnisse in der Fertigung, Entwicklung und Konstruktion.
Too much für meine Begriffe.
Nicht als gerade fertig gewordener Techniker...
Wenn du einige Jahre auf einer solche Stelle gearbeitet hast, dann hauts hin.
Des Weiteren besitze ich MS-Office Grundkenntnisse, konversationssichere Englisch Kenntnisse und CAD Grundkenntnisse.
Das kann raus.
Wird ja wahrscheinlich bei deinen Eingaben auf der Firmen-hp bereits abgefragt.
"Konversationssicher" ist ein bisschen nichtssagend.
Harte Fakten wären dabei dein Schulabschluss bzw. irgendwelche Zertifikate, die belegen, dass du bspw. Englisch auf B2-Niveau beherrscht.
Ein Konversation kann aber ein kurzes "hello, i'm xy" oder weitaus mehr sein, wofür es dann Begriff "verhandlungssicher" gibt.
Dazu gehört dann aber auch ein sicherer Pool aus relevanten Bezeichnungen/Vokabeln, generell ein gutes ausdrucksvermögen, Anwendung von richtigen Zeitformen etc.
Das wäre aber dann mind. C1-Niveau.
Frag dich selbst, ob du das hast, denn es kann von dir nach deinen Angaben dann so erwartet werden.
Ich würde mich selbst jedenfalls nicht als wirklich verhandlungssicher bezeichnen, obwohl mein Englisch nachgewiesenermaßen überdurchschnittlich ist und ich nie Probleme mit englischen Textem oder Vorlesungen hatte.
Ansonsten würde ich immer zwischen den Blöcken trennen:
Einleitung
Ausbildung/Theorie
Berufserfahrung/Praxis
Persönliche Motivation bzw. ein bisschen gute Worte zur Firma, die man anschreibt.(das kann auch in die Einleitung)
Und genau schauen, was in der Ausschreibung steht, sich darauf beziehen und -wenn es gewünscht ist- Verfügbarkeit(hast du drin) und Gehaltsvorstellung reinschreiben.
 
Hallo, ich wäre euch echt dankbar wenn ihr mein Anschreiben mal Gegenlesen könntet. Bin natürlich offen für Verbesserungsvorschläge, danke schonmal :)

Bewerbung als Versuchstechniker


Sehr geehrter Frau Guillot, sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchte ich mein Interesse an der oben genannten Stellenausschreibung und der Ferchau Engineering GmbH als innovatives und leistungsstarkes Unternehmen bekunden.

Ach so, Du willst Dich gar nicht bewerben, sondern nur mal Dein Interesse bekunden...... , Na dann.....

Aktuell arbeite ich seit über 4 Jahren am Standort Filderstadt der Ecoclean GmbH als Anlagenmechaniker im Bereich Sondermaschinenbau. Mein Aufgabenbereich umfasst dabei die komplette Montage von Anlagen zur industriellen Bauteilreinigung. Dazu gehören unter anderem die Kontrolle und eventuelle Anpassung der bereitgestellten Komponenten, die Durchführung der kompletten Montage der mechanischen sowie pneumatischen Bauteile nach technischer Zeichnung, sowie das Festlegen und anschließende durchführen der Verrohrung bzw. Verschlauchung der Bauteile.

Wiedergabe aus dem Lebenslauf.... Wie kannst Du das mit den Anforderungen an die gewünschte Stelle positiv verbinden ?
Darüber hinaus absolvierte ich einen Fernlehrgang zum staatlich geprüften Techniker (Fachrichtung Maschinentechnik, Schwerpunkt Konstruktion), beim DAA-Technikum, welchen ich im Mai 2020 erfolgreich beendete. Leider kann mir mein jetziger Arbeitgeber aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen Lage keine Technikerstelle anbieten.

Lass negative Sachen raus, konzentriere Dich darauf herauszuarbeiten, warum Du genau der Richtige für die Stelle bist !!
Deshalb bin ich momentan auf der Suche nach einem Unternehmen, bei dem ich meine erlernten Fähigkeiten unter Beweis stellen und ausbauen kann.

Logisch, deswegen schreibst Du ja, nimmt eigentlich nur Platz weg um hier mit echten Pfunden zu punkten.....
Mit meiner Berufserfahrung im Sondermaschinenbau und meinem erfolgreichen Abschluss verfüge ich über gute Kenntnisse in der Fertigung, Entwicklung und Konstruktion. Mit diesen Fertigkeiten möchte ich mich sehr gerne in Ihrem Unternehmen einbringen und weiterentwickeln.

Knifflige Problemstellungen sind eine interessante Herausforderung für mich und motivieren mich Lösungen zu finden. Dabei gehören Durchhaltevermögen und Belastbarkeit zu meinen Stärken.

0815 Aussage.....

Zu meinen weiteren Persönlichkeitsmerkmalen zähle ich Bereitschaft zur beruflichen Weiterbildung, Team- und Anpassungsfähigkeit sowie ein lebhaftes Interesse an technischen Neuerungen und viel Freude an handwerklichen Tätigkeiten.

Das Du wie schon unter Beweis gestellt hast ?

Des Weiteren besitze ich MS-Office Grundkenntnisse, konversationssichere Englisch Kenntnisse und CAD Grundkenntnisse.

Ab dem 01.01.2021 kann ich Ihnen als tatkräftiger Versuchstechniker zur Seite stehen. Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

leider verlierst Du Dich in viel Blabla, was man auch so aus dem Lebenslauf herauslesen kannst und stellst an keiner Stelle eine Verknüpfung her zwischen Deiner Ausbildung/Erfahrung zu Punkten, die für die Stelle relevant sind. Dafür hast Du nur eine DINA4 Seite Platz, nutze diesen Platz sinnvoll und vergeude ihn nicht mit Allgemeinplätzen und nichtssagenden Phrasen.
 
In einem Anschreiben sollten man nicht den Lebenslauf wiederholen. Erster Absatz; als begeisteter Anlagenbauer mach ich dies und das...
Kurz beschreiben was man bisher gemacht hat, aber nicht als Wiederholung vom Lebenslauf, sondern als Anbindung auf die ausgeschriebene Stelle. Im zweiten Absatz dann auf das jeweilige Unternehmen eingehen.

Ein Anschreiben ist auch ein Motivationsschreiben

Mal ein Beispiel:

Sehr geehrte Damen und Herren,

als begeisterter Maschinenbauer war ich seit vier Jahren für die Entwicklung und Konstruktion von hochpräzisen Planetengetrieben, sowie Galaxiegetrieben bei dem Unternehmen Mustermann verantwortlich. Mein Ziel war es diese Getriebe stets in der Effizienz, Herstellungskostenoptimierung, sowie Verwendung alternativer Leichtbaumaterialen stetig zu verbessern, um weltweit den Kunden hoch qualitative Produktive für die individuellen Wünsche im Anlagenbau anbieten zu können. Danach begab ich mich auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Diese konnte ich zu meiner vollen Zufriedenheit bei dem Unternehmen Mustermann2 ausüben, da ich mein Maschinenbaustudium über den zweiten Bildungsweg nach meiner Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker absolviert habe. Und ich auch wegen meiner hohen Affinität rund um das Thema PKW, wieder in dieser Branche tätig sein wollte. Innerhalb annährend fünf Jahren profitierten die Kunden von der Mustermann2 zur ihrer vollsten Zufriedenheit von meiner Expertise für die Auslegung und Optimierung von Komponenten für den Verbrennungsmotor. Später für Verbrauchsimulationen für PKW mit Verbrennungsmotoren, sowie Fahrzeuge mit Hybridantrieben und BEV (1. und 2. Gang-Getriebe).

Die ICH AG ist ein innovatives und Wachstum orientiertes Unternehmen, das immer danach bestrebt ist neue technische Errungenschaften zu erzielen um stetig die Effizienz zu steigern, somit den CO2 Ausstoß und Flottenverbrauch zu senken, ohne dabei die Fahragilität und den Komfort bei steigenden Sicherheitsanforderungen der Fahrzeuge zu mindern. Neue Innovationen erfordern Veränderungen von bestehen Konzepten. Man war bestrebt einen elektrischen Antriebstrang zu entwickeln und zu fertigen. Diesen seit der Version XXX stetig weiter zu entwickeln und somit zu verbessern.

Mit meiner langjährigen Erfahrung von über neun Jahren widme ich mich genau diesen Herausforderungen. Meine Expertise möchte ich gerne nutzbringend für die ICH AG einsetzen. Wenn Sie ihr Team diesbezüglich um einen kommunikationsorientierten und teamfähigen Ingenieur verstärken wollen, so freue ich mich über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Für Fragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.
 
In einem Anschreiben sollten man nicht den Lebenslauf wiederholen. Erster Absatz; als begeisteter Anlagenbauer mach ich dies und das...
Kurz beschreiben was man bisher gemacht hat, aber nicht als Wiederholung vom Lebenslauf, sondern als Anbindung auf die ausgeschriebene Stelle. Im zweiten Absatz dann auf das jeweilige Unternehmen eingehen.

Ein Anschreiben ist auch ein Motivationsschreiben

Mal ein Beispiel:

Sehr geehrte Damen und Herren,

als begeisterter Maschinenbauer war ich seit vier Jahren für die Entwicklung und Konstruktion von hochpräzisen Planetengetrieben, sowie Galaxiegetrieben bei dem Unternehmen Mustermann verantwortlich.

Und was hat das jetzt mit der neuen Stelle zu tun ?
Mein Ziel war es diese Getriebe stets in der Effizienz, Herstellungskostenoptimierung, sowie Verwendung alternativer Leichtbaumaterialen stetig zu verbessern, um weltweit den Kunden hoch qualitative Produktive für die individuellen Wünsche im Anlagenbau anbieten zu können.

Aha, hat wohl nicht geklappt, daher :
Danach begab ich mich auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Diese konnte ich zu meiner vollen Zufriedenheit bei dem Unternehmen Mustermann2 ausüben, da ich mein Maschinenbaustudium über den zweiten Bildungsweg nach meiner Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker absolviert habe.
Hervorragend, dass Du zu Deiner vollen Zufriedenheit eine neue Herausforderung dort ausüben konntest.... Die Zufriedenheit Deines Arbeitgebers ist Dir anscheinend egal ?

Und ich auch wegen meiner hohen Affinität rund um das Thema PKW, wieder in dieser Branche tätig sein wollte.

Was ist das für ein Satzbau ? Hier fehlt mindestens 1 Nebensatz......

Innerhalb annährend fünf Jahren profitierten die Kunden von der Mustermann2 zur ihrer vollsten Zufriedenheit von meiner Expertise für die Auslegung und Optimierung von Komponenten für den Verbrennungsmotor. Später für Verbrauchsimulationen für PKW mit Verbrennungsmotoren, sowie Fahrzeuge mit Hybridantrieben und BEV (1. und 2. Gang-Getriebe).

Wie kannst Du das belegen ? Wie hat sich das messen lassen ? Ist jetzt hier einfach nur eine Vermutung oder nicht belegte Behauptung.
Die ICH AG ist ein innovatives und Wachstum orientiertes Unternehmen, das immer danach bestrebt ist neue technische Errungenschaften zu erzielen um stetig die Effizienz zu steigern, somit den CO2 Ausstoß und Flottenverbrauch zu senken, ohne dabei die Fahragilität und den Komfort bei steigenden Sicherheitsanforderungen der Fahrzeuge zu mindern. Neue Innovationen erfordern Veränderungen von bestehen Konzepten. Man war bestrebt einen elektrischen Antriebstrang zu entwickeln und zu fertigen. Diesen seit der Version XXX stetig weiter zu entwickeln und somit zu verbessern.

Wunderbar, dass Du dem neuen Arbeitgeber seine Firma erklärst, wieder Platz verschwendet, wo man endlich mal hätte schreiben können, wo man seine Erfahrungen und Qualifikationen mit denen der Stellenbeschreibung verbinden kann....
Mit meiner langjährigen Erfahrung von über neun Jahren widme ich mich genau diesen Herausforderungen.

Ah, hier jetzt ganz am Schluss wird versucht ein Bogen zu schlagen.....

Meine Expertise möchte ich gerne nutzbringend für die ICH AG einsetzen.

Das klingt so, als wenn da ein kleiner Besserwisser in den Startlöchern steht.....

Wenn Sie ihr Team diesbezüglich um einen kommunikationsorientierten und teamfähigen Ingenieur verstärken wollen

Ach ja, die alten, nicht auszurottenden Allgemeinplätze.....

, so freue ich mich über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Für Fragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Na hoffentlich landen die nicht zufällig auf Deiner Mailbox, obwohl Du jederzeit (!) zur Verfügung stehst...

Ganz ehrlich ? Das wird eher schlechter als besser.
 
@immie

Du scheinst echte Probleme zu haben, das war nur ein Beispiel. Wenn Du ein besseres Beispiel vorzeigen kannst, dann zeig mal was Du auf den Kasten hast. Ich glaube Du da wird nicht viel von Dir kommen, außer leere Worthülsen.

Bezüglich zu Nachweisen. Vermutlich gehörst Du zu den jenigen, wo die Bewerbungsmappe nur aus einen Motivationsschreiben besteht. Nachweise sind im Lebenslauf, Arbeitszeugnissen und Zertifikaten zu finden.



Zitat:

"Und was hat das jetzt mit der neuen Stelle zu tun ?"

Man kann auch von sich aus kündigen, mit dem logischen denken hapert es bei Dir wohl ein wenig. Das kann man übrigens ganz wunderbar herauslesen. Aber wenn man nicht in der Lage dazu ist Texte zu interpretieren, dann kann das wohl nichts werden.


Zitat:
"Was ist das für ein Satzbau ? Hier fehlt mindestens 1 Nebensatz......"

Interessant, mal den kompletten Satz lesen...


Zitat:

"Wunderbar, dass Du dem neuen Arbeitgeber seine Firma erklärst, wieder Platz verschwendet, wo man endlich mal hätte schreiben können, wo man seine Erfahrungen und Qualifikationen mit denen der Stellenbeschreibung verbinden kann...."

Viel Ahnung scheinst Du von Bewerbungsschreiben jeden Falls nicht zu haben. In jeden Motivationsschreiben gehört als Erwähnung das Unternehmen und die Stellenausschreibung. Jeder Personaler will wissen warum man sich auf die Stelle bewirbt und wird spätestens im Vorstellungsgespräch fragen, wissen Sie denn was das Unternehmen tätigt und was ihre Aufgabe sein wird, etc.

Und hättest Du mal ansatzweise das Beispielanschreiben verstanden. Dann sollte es wohl ersichtlich sein, dass es bei den Beispielanschreiben um Getriebe/Antriebstrang als Stellenausschreibung geht.

Aber da Du noch nicht mal dazu fähig zu seinen scheinst, einfache Sätze zu interpretieren und somit zwischen den Zeilen zu lesen. Kann man deine amüsante Kritik keinesfalls ernst nehmen.

Und ganz ehrlich, Du hast keine Ahnung. Das Beispiel ist deutlich besser als der Vorschlag vom Threadersteller, denn das ist alles andere als gut.

Aber jetzt bist Du an der Reihe, bin gespannt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Korrektur:

Zitat:

"Aha, hat wohl nicht geklappt, daher : ?"

Man kann auch von sich aus kündigen, mit dem logischen denken hapert es bei Dir wohl ein wenig. Das kann man übrigens ganz wunderbar herauslesen. Aber wenn man nicht in der Lage dazu ist Texte zu interpretieren, dann kann das wohl nichts werden.


"Und was hat das jetzt mit der neuen Stelle zu tun ?"

Tja das leidige Thema der Textinterpretation, der Zusammenhang:

"Konstruktion von hochpräzisen Planetengetrieben, sowie Galaxiegetrieben bei dem Unternehmen Mustermann verantwortlich"

-> Stelle Getriebe/Antriebsstrang

-> "Man war bestrebt einen elektrischen Antriebstrang zu entwickeln und zu fertigen. Diesen seit der Version XXX stetig weiter zu entwickeln und somit zu verbessern"

Um diese Diskrepanz zu schließen :

"Mit meiner langjährigen Erfahrung von über neun Jahren widme"

Wurde eben die Stelle danach noch erwähnt.


Aber als Techniker scheint man wohl leider nicht so fit in einfacher Textinterpretation sein, ein Armutszeugnis, aber Tipps bezüglich Bewerbungsschreiben geben, sehr amüsant.
 
Vorschlag:

Stell Dein tolles Beispiel doch mal hier ein -> https://www.bewerbung-forum.de/forum/

Und erfreue Dich an den vielen zustimmenden Antworten bezüglich Deines akkuraten Schreibstils.

@immie



Bezüglich zu Nachweisen. Vermutlich gehörst Du zu den jenigen, wo die Bewerbungsmappe nur aus einen Motivationsschreiben besteht. Nachweise sind im Lebenslauf, Arbeitszeugnissen und Zertifikaten zu finden.
Nein, meine Bewerbungsunterlagen bestehen neben dem Anschreiben aus Lebenslauf und 6 Arbeitszeugnissen. Und wenn Du dem Leser zumuten willst, dass er sich doch bitteschön selber sich aus Deinen Unterlagen zusammensuchen soll, was Dich zu einem begehrten Mitarbeiter machen würde, dann viel Glück.

10 andere bringend das gezielt im Anschreiben auf den Punkt und Du gehst leer aus.

Im übrigen bin ich aus gegebenen Anlass noch mal auf der Suche, vor 3 Wochen angefangen, bisher 8 Bewerbungen abgeschickt, 2 Absagen, 3 Vorstellungsgespräche (2 schon geführt, 1 diese Woche) und 3 noch offen.
 
Danach begab ich mich auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Diese konnte ich zu meiner vollen Zufriedenheit bei dem Unternehmen Mustermann2 ausüben, da ich mein Maschinenbaustudium über den zweiten Bildungsweg nach meiner Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker absolviert habe, und ich auch wegen meiner hohen Affinität rund um das Thema PKW, wieder in dieser Branche tätig sein wollte.
Dann gehört da zumindest ein Komma rein, aber niemals ein Punkt und dann mit "und" weiter.

Aber der Satz so alleine ist total schräg, lies den mal laut alleine so vor.....

Und ich auch wegen meiner hohen Affinität rund um das Thema PKW, wieder in dieser Branche tätig sein wollte.

Du scheinst echte Probleme zu haben, das war nur ein Beispiel.

Ok, dann wars halt ein echt schlechtes.
 
Ich mache jetzt mal Copy&Paste aus einem anderen Thread:

Beispiel:

Dein zukünftiger Arbeitgeber ist Pumpenhersteller uns sucht einen Produktionsleiter.
Dann würde ich versuchen einen Bezug herzustellen zwischen dem, was ich bisher gemacht habe zu meinem Berufsziel.

Durch meine Ausbildung bei der Firma XY im Bereich Pumpenbau und der Weiterbildung zum Techniker Maschinenbau bringe ich Praxiserfahrung und vertiefte Theoriekenntnisse mit, welche ich nun im Bereich Produktionsleitung für Ihr Unternehmen gewinnbringend einsetzen will.

Was kann ich schon und wie nutzt es dem zukünftigen Arbeitgeber....
Das kann der Leser jetzt im Lebenslauf und Zeugnissen nochmal nachprüfen, wenn er will......

Durch meine Tätigkeit in der Pumpenproduktion bis hin zur Endmontage beim Kunden konnte ich tiefe Einsicht in den kompletten Ablauf der Produktionskette gewinnen und kann so auch die komplexen Zusammenhänge zwischen Abweichungen innerhalb der Fertigung und deren Auswirkungen auf die spätere Inbetriebnahme schnell erfassen und entsprechend gegensteuernd reagieren.


Gleiches Prinzip: Was habe ich bisher gemacht und wie ist der Nutzen dieser Kenntnisse für den neuen Arbeitgeber.

"Aha, hat wohl nicht geklappt, daher : ?"

Man kann auch von sich aus kündigen, mit dem logischen denken hapert es bei Dir wohl ein wenig. Das kann man übrigens ganz wunderbar herauslesen. Aber wenn man nicht in der Lage dazu ist Texte zu interpretieren, dann kann das wohl nichts werden.
Das ist genau das Problem, Du schreibst :

Mein Ziel war es diese Getriebe stets in der Effizienz, Herstellungskostenoptimierung, sowie Verwendung alternativer Leichtbaumaterialen stetig zu verbessern, um weltweit den Kunden hoch qualitative Produktive für die individuellen Wünsche im Anlagenbau anbieten zu können.

Und dann lässt Du den Leser einfach so stehen..... Du holst ihn mit dem Satzanfang ab aber dann fehlt das Ergebnis deines Zieles.....

Beispiel:

Mein Ziel war es diese Getriebe stets in der Effizienz, Herstellungskostenoptimierung, sowie Verwendung alternativer Leichtbaumaterialen stetig zu verbessern, wobei ich mit gut durchdachter Konstruktion und Werkstoffauswahl das Gewicht der Getriebe um 20% gegenüber dem Wettbewerber senken konnte.

Dann wird ein Schuh draus......
 
Nein, es ist sogar vom Schreibsteil und Satzbau her eher schlechter.

Sicher, Begründung Fehlanzeige.


Danach begab ich mich auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Diese konnte ich zu meiner vollen Zufriedenheit bei dem Unternehmen Mustermann2 ausüben, da ich mein Maschinenbaustudium über den zweiten Bildungsweg nach meiner Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker absolviert habe, und ich auch wegen meiner hohen Affinität rund um das Thema PKW, wieder in dieser Branche tätig sein wollte.
"Dann gehört da zumindest ein Komma rein, aber niemals ein Punkt und dann mit "und" weiter."

Das ist falsch, es handelt sich hier um unselbstständige Teilsätze.

Richtig wäre:

Danach begab ich mich auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Diese konnte ich zu meiner vollen Zufriedenheit bei dem Unternehmen Mustermann2 ausüben, da ich mein Maschinenbaustudium über den zweiten Bildungsweg nach meiner Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker absolviert habe und ich auch wegen meiner hohen Affinität rund um das Thema PKW, wieder in dieser Branche tätig sein wollte.

Interpunktion will also noch geübt werden. Da es sich nur im ein Beispiel handelte ist jeder selbst für die richtige Interpunktion und Rechtschreibung verantwortlich.



So dann zeige mal dein Beispiel, bin gespannt....
 
Ich mache jetzt mal Copy&Paste aus einem anderen Thread:

Beispiel:

Dein zukünftiger Arbeitgeber ist Pumpenhersteller uns sucht einen Produktionsleiter.
Dann würde ich versuchen einen Bezug herzustellen zwischen dem, was ich bisher gemacht habe zu meinem Berufsziel.

Durch meine Ausbildung bei der Firma XY im Bereich Pumpenbau und der Weiterbildung zum Techniker Maschinenbau bringe ich Praxiserfahrung und vertiefte Theoriekenntnisse mit, welche ich nun im Bereich Produktionsleitung für Ihr Unternehmen gewinnbringend einsetzen will.

Aha, das ist leider alles andere als gut. Als Produktionsleiter interessiert die Zusatzinformation bezüglich der Ausbildung keinen. Zumal dieser Satz keinerlei Informationen zu den Erfahrungen aufschlüsselt. Da steht im Prinzip nichts anderes als Ausbildung -> Weiterbildung zum Techniker und mehr nicht.


-----------------------
Durch meine Tätigkeit in der Pumpenproduktion bis hin zur Endmontage beim Kunden konnte ich tiefe Einsicht in den kompletten Ablauf der Produktionskette gewinnen und kann so auch die komplexen Zusammenhänge zwischen Abweichungen innerhalb der Fertigung und deren Auswirkungen auf die spätere Inbetriebnahme schnell erfassen und entsprechend gegensteuernd reagieren.
-------------

Das ist schon wesentlich besser, macht aber den oberen Einleitungssatz mehr als überflüssig.


------------------------
Mein Ziel war es diese Getriebe stets in der Effizienz, Herstellungskostenoptimierung, sowie Verwendung alternativer Leichtbaumaterialen stetig zu verbessern, wobei ich mit gut durchdachter Konstruktion und Werkstoffauswahl das Gewicht der Getriebe um 20% gegenüber dem Wettbewerber senken konnte.
-----------------------------


Könnte man so schreiben, aber eine sehr gewagte Aussage. Da würde ich als Personaler gleich mal nach einen konkreten Beispiel fragen und dann ist der Ofen aus, da es sich um eine fiktive Aussage handelt. Aber wenn das so eben den Tatsachen entspricht, kann man natürlich den Satz auch so formulieren.


So ich warte immer noch auf ein komplettes Beispiel, bin gespannt
 
Wie stehts damit:



Sehr geehrter Herr XXXX,

für die von Ihnen ausgeschriebene Stelle des Produktionsleiters für die Pumpenfertigung kann ich mit meiner langjährige Berufserfahrung in der Pumpenproduktion sowie der Weiterbildung zum Staatlich geprüften Pumpentechniker Ihr Team schnell und gut verstärken.

Nach meiner Ausbildung zum Pumpenmechaniker bei der Firma XY war ich mehrere Jahre in unterschiedlichen Abschnitten der Pumpenproduktion eingesetzt und habe mir so fundierte Kenntnisse des gesamten Produktionsablaufes erarbeitet. Darüber hinaus konnte ich in den letzten beiden Jahren vor der Technikerausbildung zeitweise schon als stellvertretender Abteilungsleiter erste Führungserfahrungen eines Teams mit 15 Mitarbeitern im 2-Schichtbetrieb sammeln.

Das Thema meiner Facharbeit für die Technikerprüfung war dazu noch die optimale Produktionsablaufplanung unter dem Aspekt der REFA-Grundsätze. Da ich auch bei der Endmontage der Pumpen beim Kunden mit tätig war, kann ich im Fertigungsprozess sehr gut erkenne, welche Abweichungen später auch die Inbetriebnahme negativ beeinflussen würden und entsprechend von Anfang an wirksam gegensteuern sowie die erforderlichen Maßnahmenpläne daraus ableiten und erstellen.

Ich kann Ihnen kurzfristig zur Verfügung stehen und meine neue Position sollte es mir ermöglichen, ein Jahresgehalt von XX.XXX EUR zu erzielen. Auf unser persönliches Kennenlernen freue ich mich bereits heute.

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
Könnte man so schreiben, aber eine sehr gewagte Aussage. Da würde ich als Personaler gleich mal nach einen konkreten Beispiel fragen und dann ist der Ofen aus, da es sich um eine fiktive Aussage handelt. Aber wenn das so eben den Tatsachen entspricht, kann man natürlich den Satz auch so formulieren.

Naja,
das ist ja nun ein fiktives Schreiben und ich gehe davon aus, dass keiner was schreibt, was er nicht belegen kann und der Schreiber natürlich hier auch konkrete Beispiele benennen kann.

Wenn ich mich im Vertrieb bewerbe und schreibe, dass ich erfolgreich bei der Firma XY deren Produkte verkauft habe, dann fragt auch schon mal der eine oder Andere, wie sich das dargestellt hat. Dann erzähle ich halt, dass ich in 5 Jahren das Verkaufsgebiet von 1.000.000 EUR auf 1.800.000 EUR ausgebaut habe. Habe auch in einem Zeugnis stehen dass ich die Vertriebsziele meist übertroffen habe.
 
Und nochmal kurz zu Deinem ersten Beispiel:

Meine Anmerkungen dazwischen sollten bitte nicht persönlich and Dich gerichtet sein, sondern die sollten darstellen, was der Leser hier u.U. denkt, wenn er das liest. Sollte das falsch rübergekommen sein, dann entschuldige das bitte... 🤝
 
Wie stehts damit:




Sehr geehrter Herr XXXX,

für die von Ihnen ausgeschriebene Stelle des Produktionsleiters für die Pumpenfertigung kann ich mit meiner langjährige Berufserfahrung in der Pumpenproduktion sowie der Weiterbildung zum Staatlich geprüften Pumpentechniker Ihr Team schnell und gut verstärken.

Nach meiner Ausbildung zum Pumpenmechaniker bei der Firma XY war ich mehrere Jahre in unterschiedlichen Abschnitten der Pumpenproduktion eingesetzt und habe mir so fundierte Kenntnisse des gesamten Produktionsablaufes erarbeitet. Darüber hinaus konnte ich in den letzten beiden Jahren vor der Technikerausbildung zeitweise schon als stellvertretender Abteilungsleiter erste Führungserfahrungen eines Teams mit 15 Mitarbeitern im 2-Schichtbetrieb sammeln.

Das Thema meiner Facharbeit für die Technikerprüfung war dazu noch die optimale Produktionsablaufplanung unter dem Aspekt der REFA-Grundsätze. Da ich auch bei der Endmontage der Pumpen beim Kunden mit tätig war, kann ich im Fertigungsprozess sehr gut erkenne, welche Abweichungen später auch die Inbetriebnahme negativ beeinflussen würden und entsprechend von Anfang an wirksam gegensteuern sowie die erforderlichen Maßnahmenpläne daraus ableiten und erstellen.

Ich kann Ihnen kurzfristig zur Verfügung stehen und meine neue Position sollte es mir ermöglichen, ein Jahresgehalt von XX.XXX EUR zu erzielen. Auf unser persönliches Kennenlernen freue ich mich bereits heute.

mfg

Mit Abstand das schlechteste Beispiel...

Falsche Gliederung, das gehört so ziemlich zum Schluss:

für die von Ihnen ausgeschriebene Stelle des Produktionsleiters für die Pumpenfertigung kann ich mit meiner langjährige Berufserfahrung in der Pumpenproduktion sowie der Weiterbildung zum Staatlich geprüften Pumpentechniker Ihr Team schnell und gut verstärken.

Richtiger Aufbau:

Nach meiner Ausbildung zum Pumpenmechaniker bei der Firma XY war ich mehrere Jahre in unterschiedlichen Abschnitten der Pumpenproduktion eingesetzt und habe mir so fundierte Kenntnisse des gesamten Produktionsablaufes erarbeitet. Darüber hinaus konnte ich in den letzten beiden Jahren vor der Technikerausbildung zeitweise schon als stellvertretender Abteilungsleiter erste Führungserfahrungen eines Teams mit 15 Mitarbeitern im 2-Schichtbetrieb sammeln.

Das Thema meiner Facharbeit für die Technikerprüfung war dazu noch die optimale Produktionsablaufplanung unter dem Aspekt der REFA-Grundsätze. Da ich auch bei der Endmontage der Pumpen beim Kunden mit tätig war, kann ich im Fertigungsprozess sehr gut erkenne, welche Abweichungen später auch die Inbetriebnahme negativ beeinflussen würden und entsprechend von Anfang an wirksam gegensteuern sowie die erforderlichen Maßnahmenpläne daraus ableiten und erstellen.


Ziemlich flach und emotionslos geschrieben. Worte wie begeistert, Leidenschaft, Affinität sollte man schon mit einbauen.


Dann fehlt der komplette Teil zu den positiven Worten zum Unternehmen mit dem Fokus der Stellenausschreibung. Der Sinn dahinter ist einfach, dass man so seine Motivation bzw. Begeisterung zum Ausdruck bringt. Und das ist sehr wichtig

Beispiel

Die ICH AG ist ein innovatives und Wachstum orientiertes Unternehmen, das immer danach bestrebt ist neue technische Errungenschaften zu erzielen um stetig die Effizienz zu steigern, somit den CO2 Ausstoß und Flottenverbrauch zu senken, ohne dabei die Fahragilität und den Komfort bei steigenden Sicherheitsanforderungen der Fahrzeuge zu mindern. Neue Innovationen erfordern Veränderungen von bestehen Konzepten. Man war bestrebt einen elektrischen Antriebstrang zu entwickeln und zu fertigen. Diesen seit der Version XXX stetig weiter zu entwickeln und somit zu verbessern.

Jetzt erst kommt dieser Teil

für die von Ihnen ausgeschriebene Stelle des Produktionsleiters für die Pumpenfertigung kann ich mit meiner langjährige Berufserfahrung in der Pumpenproduktion sowie der Weiterbildung zum Staatlich geprüften Pumpentechniker Ihr Team schnell und gut verstärken.

Wobei hier die Fähigkeiten fehlen. Man sollte schon, falls noch Platz vorhanden, detaillierter beschreiben welche Fähigkeiten man gewinn bringend bezüglich der Stelle als Mehrwert bieten kann. War in meinen Beispiel wegen Platzmangel nicht vorhanden.

Also bis jetzt war mein Beispiel das beste.

Setzt doch mal bitte anonymisiert dein Bewerbungsschreiben rein, würde mich mal interessieren. Und nein, ich werde meine Kritik nicht so unhöflich ausfallen lassen, wie Du es ursprünglich getan hast. Da bleibe ich sachlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hier mal ein weiteres Musterschreiben, was so ähnlich wie mein Beispiel aufgebaut ist:

-----------------------------------------------
Sehr geehrter Herr Dr. Maier, als begeisterter Maschinenbauer bin ich seit sieben Jahren für die Entwicklung und Konstruktion von Hightech-Produktionsanlagen bei der Prozess-Profi GmbH verantwortlich. Mein Ziel ist es, dem Kunden reproduzierbare Qualität zu marktfähigen Preisen zu liefern. Schon in der Konstruktionsphase gilt es daher, die Prozessfähigkeit der gesamten Anlage zu berücksichtigen.

Die Mustermann AG ist ein innovatives und wachsendes Unternehmen, das ebenfalls auf die Entwicklung und Konstruktion von Hightech-Produktionsanlagen spezialisiertist –mit ähnlichen Herausforderungen: Produktionsprozesse müssen immer mehr Output liefern bei gleichzeitig steigenden Qualitätsanforderungen. Produktlebenszyklen verkürzen sich rasant, woraus schnellere Produktwechsel in der Fertigung resultieren. Die Gefahren hoher Ausschussraten, sinkender Profitabilität und unzufriedener Kunden liegen auf der Hand.

Als Prozess-Spezialist widme ich mich genau diesen Herausforderungen und Gefahren. Ich kenne die vielfältigen Einflüsse des gesamten Produktentstehungsprozesses auf das Endprodukt und die Prozessstabilität insgesamt. Von der Anlagenplanung bis zur Inbetriebnahme habe ich unterschiedliche–zum Teil interdisziplinäre und internationale–Projekt-Teams für die Prozess-Profi GmbH erfolgreich geführt und moderiert. Auslandserfahrungen bringe ich aus mehrmonatigen Tätigkeiten für Kunden aus den USA, China, den Niederlanden und Frankreich mit. Besondere Erfolge erzielte ich bei der Stabilisierung des Produktionsprozesses durch den Einsatz von SPC (statistical process control).

Meine Expertise möchte ich gerne nutzbringend für die Mustermann AG einsetzen. Wenn Sie Ihr Team diesbezüglich um einen praxisorientierten Ingenieur verstärken wollen, so freue ich mich über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Für Fragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.
----------------


So viel zum Thema meines angeblich schlechten Beispiels.
 
Top