Anrechnung Bafög

Hallo,

Ich habe mich schon ein wenig durchgesucht jedoch noch keine Konkretten Angaben zu meinen Fragen gefunden.

Und zwar wird genau als Vermögen angerechnet?

Zählt dort auch der Bausparvertrag zu?
Ein Motorrad?Wen Auto vorhanden?

Und wielange wird das ganze zurückverfolgt?

Gruß
 
AW: Anrechnung Bafög

Vermögen der Teilnehmer wird bei Maßnahmen oder Maßnahmeabschnitten, die seit dem 01.07.2009 begonnen haben, auf den Unterhaltsbeitrag angerechnet, soweit es die folgenden Freibeträge übersteigt:
35.800 € für die Teilnehmer
1.800 € für die Ehegatten
1.800 € je Kind der Teilnehmer

Um unbillige Härten zu vermeiden, können darüber hinaus weitere Vermögenswerte (z. B. selbstgenutztes Einfamilienhaus, Bausparverträge) anrechnungsfrei bleiben.
http://www.meister-bafoeg.info/de/159.php#
unter dem Punkt: Wann und wie werden Einkommen und Vermögen angerechnet?

"Können" heißt nicht, dass es auch so ist. Denke, dass es auf das Amt drauf ankommt.

Wie lange das zurückverfolgt wird, kann dir wohl keiner sagen. Aber mit einem Jahr wirst du schon rechnen müssen, eventuell auch mehr.
 
AW: Anrechnung Bafög

Hallo,

Es geht ums normale Schülerbafög,da ich ja Studieren möchte,wäre schon wen man das mit Meisterbafög machen könnte...
 
AW: Anrechnung Bafög

Das musst du vorher sagen, um welches Bafög es sich dreht ;)

Auch zum Schülerbafög gibts einen Link im oben angepinnten Beitrag in diesem Unterforum.

Grundlagen sind § 26, § 27, § 28, § 29, § 30 BAföG. Eigenes Vermögen der Auszubildenden ist bis auf einen Betrag von 5.200 Euro voll zur Finanzierung der Ausbildung einzusetzen. Für verheiratete bzw. in eingetragener Lebenspartnerschaft verbundene Auszubildende sowie für Auszubildende mit Kindern erhöht sich der anrechnungsfreie Betrag für jede der genannten Personen jeweils um 1.800 Euro. Auf den monatlichen Bedarf wird der Betrag angerechnet, der sich ergibt, wenn der die Vermögensfreigrenzen übersteigende Vermögensbetrag durch die Zahl der Kalendermonate des Bewilligungszeitraums geteilt wird.
Vermögen des etwaigen Ehegatten bzw. eingetragenen Lebenspartners oder der Eltern der Auszubildenden werden nicht auf den Bedarf angerechnet, wohl aber das Einkommen, das diese Personen aus ihrem Vermögen erzielen.
http://www.das-neue-bafoeg.de/de/379.php

Geh auf die Seite und schau dir die Paragraphen 27 bis 30 durch. Die sind dort direkt verlinkt. Dort steht, was alles zum Vermögen zählt und was nicht.
 
AW: Anrechnung Bafög

Also ich kann schon sicher sagen Bausparverträge zählen dazu und auch alle größeren Vermögenswerte, soll heißen ein etwaiges Haus oder ähnliches, ich meine aber, dass nciht jeder Gebrauchsgegenstand dazu zählt. Lies dich am besten ein, habe irgendwo dazu eine Aufstellung gesehen, die ich jetzt aber nicht mehr finde.
 
Top