AKAD University startet neuen Studiengang Technische Betriebswirtschaft und Dienstleistung

wolf

Mitarbeiter
[float="right"]Bild_Olderog_1.jpg [/float]Anmeldung und Studienbeginn im neuen, akkreditierten Bachelor sind ab sofort möglich

Stuttgart, 1. September 2015 – Neben ihren Produkten bieten immer mehr Technik- und Produktionsunternehmen auch begleitende Services an und bauen damit ihr Geschäftsmodell aus. So setzt beispielsweise ThyssenKrupp auf Material- und Technologiedienstleistungen als Wachstumstreiber. An der Schnittstelle zwischen Technik, Betriebswirtschaft und Dienstleistung entstehen damit immer mehr Jobs , die von Angestellten übergreifende Kompetenzen verlangen. Der neue „B.Sc. Technische Betriebswirtschaft und Dienstleistung“ qualifiziert für ebendiese Schnittstellenfunktionen. Der Beginn des Fernstudiums ist ab sofort jederzeit möglich.
[prebreak][/prebreak]

Der akkreditierte Studiengang richtet sich an berufstätige Personen ohne Erststudium, die sich den Management-Herausforderungen rund um Dienstleistungen in einem technischen Umfeld widmen wollen. Dazu gehören beispielsweise Fach- oder Nachwuchsführungskräfte, die bei Produktions- oder Technikdienstleistern arbeiten und dort in Schnittstellenbereichen wie der Geschäftsfeldentwicklung, Organisation, Controlling, Marketing oder Kundenbetreuung tätig sind. Denn während zum Beispiel viele große Bauunternehmen auch den Betrieb großer Gebäude anbieten (das sogenannte technische Facility-Management), liegt noch wenig Augenmerk auf dem Management solcher Dienstleistungen. Eine echte Chance für Nachwuchskräfte oder Unternehmensberater.

Studiengangsleiter Prof. Dr. Torsten Olderog sagt: „Im Geschäft der Zukunft werden die Grenzen zwischen Management und Technik immer mehr verschwimmen. Gefragt sind Multi-Talente, die in beiden Welten sicher unterwegs sind, um die Chancen sich immer wieder neu formender Märkte zu nutzen. Der neue AKAD -Studiengang Technische Betriebswirtschaft und Dienstleistung verbindet das Wissen dieser verschiedenen Bereiche zu einer attraktiven Ausbildung. Und durch das berufsbegleitende Fernstudium kann das neue Wissen unmittelbar im Job angewandt werden – ein hervorragender Karriereturbo.“

Ablauf und Inhalte des Studiums
Das Herzstück des sechssemestrigen Studiengangs ist die Dienstleistungsausbildung, die gleich im ersten Semester beginnt. Nach einer Einführung in das Management von Dienstleistungen werden die wichtigsten Themenfelder vertieft: Leistungsprozesse bei Dienstleistungen, Dienstleistungskultur in Unternehmen, Personalführung, Marketing und Produktmanagement für Dienstleister sowie Interaktionsdesign.

Parallel dazu führt der Bachelorstudiengang in die Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre ein und vertieft diese. In Fokus stehen Kosten- und Leistungsrechnung, Unternehmensführung, Produktions- und Prozessmanagement sowie Controlling. Daneben erwerben die Studierenden Know-how in den Fächern Investition und Finanzierung sowie Organisationslehre – also auf Feldern, auf denen sich ein Manager sicher bewegen können sollte. Im Bereich der Technik werden den Studierenden Anwendungssysteme, Projekt- und Qualitätsmanagement sowie Fertigungstechniken vermittelt.

Im dritten Studienjahr konzentrieren sich die Studierenden auf ein größeres Abschlussprojekt, dessen Thema sie beispielsweise in Abstimmung mit ihrem Arbeitgeber wählen können. So bearbeiten sie eine konkrete Fragestellung aus ihrem Unternehmen. Daneben stehen verschiedene Wahlpflichtmodule auf dem Stundenplan.

Zulassungsvoraussetzungen und Vorkenntnisse
Bewerber sollten das Abitur oder die Fachhochschulreife erworben haben. Daneben ist aber auch ein Studium ohne Abitur möglich, wenn eine Berufsausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung nachgewiesen werden kann. Zusätzlich sollten Interessenten fit in Mathematik sowie Englisch (Level B2) sein und über grundlegende PC-Anwendungskenntnisse verfügen.

Ein hochauflösendes Portraitfoto vom Studiengangsleiter Prof. Olderog finden Sie im Anhang dieser Pressemitteilung.

Über AKAD
Die AKAD Bildungsgesellschaft mit Sitz in Stuttgart ist ein bundesweiter Anbieter für Fernstudium und Weiterbildung neben dem Beruf. Die 1959 gegründete Gesellschaft bildet das Dach für die AKAD University und das AKAD Kolleg: Die AKAD University bietet 63 akkreditierte Studiengänge für Wirtschaft & Management, Technik & Informatik sowie Kommunikation & Kultur. Am AKAD Kolleg stehen in denselben Bereichen 120 zertifizierte Lehrgänge zur Auswahl. Alle AKAD-Angebote sind von der Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) geprüft und zugelassen. Ihre Prüfungen können Studierende bundesweit an 33 AKAD Prüfungszentren ablegen. Seit 1959 haben über 60.000 Absolventen die AKAD-Studiengänge und -Weiterbildungen erfolgreich abgeschlossen.
Weitere Informationen über AKAD finden Sie unter: https://www.akad.de/
 
Top