Adjektiv oder Adverb ?

Da denkt man, man hats endlich kapiert und dann sowas:
Fernaufgabe 23 von LM2:
"I can hardly work this morning.

Das Adverb zu hard ist doch unregelmäßig und bleibt hard, oder? o_O

netti
 
AW: Adjektiv oder Adverb ?

Jup, so steht es auch in den Unterlagen
hard -- hard (LM2 Seite 96)
 
AW: Adjektiv oder Adverb ?

Weißt Du da vielleicht auch die richtigr Lösung:

Have they built the tower high/highly enough?

Bezieht sich high denn da auf bauen oder den Turm????
 
AW: Adjektiv oder Adverb ?

hm.. würde sagen highly.. bezieht sich auf den Turm..
aber sicher weiß ichs nicht.. das kann morgen ja was werden
 
AW: Adjektiv oder Adverb ?

Hi Karlibert!
Dann wäre hard aber ja auch nicht ganz falsch, oder?

@bapfy:
dann dir auch viel Glück morgen!
 
AW: Adjektiv oder Adverb ?

HI!

das würde dann aber hinter work stehen - würde ich behaupten. Wie in dem Beispiel des Links.

cu
Volker
 
AW: Adjektiv oder Adverb ?

@karlibert:
auf der Seite im Internet steht bad wird als Adverb badly????

Ich versteh jetzt gar nix mehr!!!!
 
H

haidi

Gast
AW: Adjektiv oder Adverb ?

Die hard/hardly Geschichte ist ein klassisches Beispiel für Bedeutungsänderung bei Adverbbildung.

Es heißt hardly wenn die Bedeutung "kaum" ist: I can hardly work this morning heisst also: ich kann kaum Arbeiten, heute morgen

Es heisst hard wenn die Bedeutung "hart" bleibt dann also: I can work hard this morning mit der Bedeutung: heute morgen kann ich hart arbeiten.
 
AW: Adjektiv oder Adverb ?

Hmm, ist einzusehen aber verwirrend. Ich hoffe die Prüfung morgen ist genauso einfach gestrickt wie mein Grammatikverständnis...:LOL:

Aber das mit bad und badly vergesse ich besser wieder oder wie ist die Expertenmeinung hier?
 
H

haidi

Gast
AW: Adjektiv oder Adverb ?

vergessen:

es heißt high nicht highly.....bei räumlicher Bedeutung immer high.
 
AW: Adjektiv oder Adverb ?

Habe ich da jetzt was durcheinander gebracht? Mir schwirrt bad-worse im Kopf herum... Vielleicht sollte ich die Bücher besser zu machen!!!
 
AW: Adjektiv oder Adverb ?

Danke für eure Antworten. Ich mach jetzt noch ein bisschen Dictionary-Tuning und dann ist Feierabend!

netti
 
AW: Adjektiv oder Adverb ?

Also wenn´s für DIE Prüfung auch schon zu spät is:

Das mit Adjektiv und Adverb ist wirklich kein Hexenwerk:

Wenn man sich darüber im Klaren ist was das bedeutet:

Ad>verb = zum Verb addiert, ist einfach eine nähere Bestimmung des Verbes.
Also ich hoffe mal, dass hier jeder weiss, was ein Verb ist:rolleyes:


Also: ich singe laut. I´m singing loud. Ich gehe schnell. I´m walking fast.

Ein Adjektiv /adjective (Eigenschaftswort), bestimmt ein Substantiv näher.
(erstmal, weiteres morgen oder so)

Das weisse Haus, der blöde Schwätzer etc.

The white house , this stupid gasbag

(das obere ist keinerlei politische Meinungäusserung, wer anderes denkt ist selbst schuld)

Muss jetzt weg, fahre morgen mit meinen erleuchtenden Beispielen fort.:rolleyes:
 
AW: Adjektiv oder Adverb ?

Ein Adverb steht meistens hinter dem Verb.

you work very well

They prayed silently

Und wenn´s nicht so ist, kann man innerhalb des Satzes mal schauen, ob´s dann auch Sinn machen würde.
Z.B.:

Now we will study adverbs.

We will study now adverbs.

Leider sind nicht wirklich alle Wörter die auf ly enden Adverben.
So wie eben hardly oder friendly (mehr fallen mir gerade nicht ein), aber viele sind´s nicht.
Und einige haben keine spezielle Form wie: now, often, well, fast, almoust, always, never etc.

Ein Adverb kann auch ein Adjektiv näher bestimmen:

She is incredibly beautiful (auch hier steht´s hinter dem Verb)
The engine is incredibly loud.

Wenn man sich ganz unsicher ist, ob adverb oder adjective kann man auch versuchen, ein noun (Substantiv) näher zu bestimmen.
Da sieht man dann sehr schnell was Schwachsinn ist:

well house, often pig, nicely lake, kindly man usw., das hört sich doch alles schon krank an, oder?

Na also! So einfach ist das

P.S.: Bezugnehmend auf die Aussage von Haidi vom 17.2.:
Also ich persönlich mache immer wieder die Erfahrung, das Sprachen immer wichtiger werden im Businessumfeld. Besonders English und da besonders auch für alles was mit Technik zu tun hat.
Also wie Ihr seht lebe ich im Ausland und wenn ich keine Sprachen sprechen würde, wäre meine Adresse seit längerem: Unter der Brücke 1b oder so.

Die allermeissten von Euch sind oder werden Führungskräfte sein im mittleren Management, oder vielleicht sogar ein bisschen höher angesiedelt. Überlegt Euch mal, wieviel Eure Firma exportiert oder vieviele Geschäftspartner aus dem Ausland Ihr habt. Ihr müsst später mal mit denen kommunizieren können, deshalb denke ich, dass Englisch eines der wichtigsten Fächer überhaupt in der ganzen Ausbildung ist.

Aber das ist nur meine bescheidene persönliche Meinung, jeder hat das Recht auf seine eigene :)

Have a nice day

Rasa
 
Top