Achslasten auf der schiefen Ebene

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Hallo,

ich habe eine Frage zu einer Aufgabe. Es handelt sich um einen zweiachsigen PKW welcher eine Steigung von 10% hochfahren soll.
Gegeben ist der Radstand, der Schwerpunktabstand der Hinterachse, die Schwerpunkthöhe und die Masse.

Ich habe jetzt das Problem wie ich auf die hintere und vordere Achslast komme. In der Ebene ist das kein Problem mit dem Momentengleichgewicht. Aber in der Schräge weiß ich nicht genau wie ich da ansetzen soll.
Ich brauche die Achslast um mit der Reibung auszurechnen ob der Wagen es schafft oder die Räder durchdrehen. Das ist aber kein Problem. Ich hänge leider nur an der Achslast in der schiefen Ebene.

Vielen Dank!
 
Machst eine Skizze des PKWs auf ebener Straße mit Schwerpunkt und Radauflagepunkten.
Nun stellst das Auto auf 10% Steigung (wahrscheinlich die Schnauze nach oben)
10% sind ß = arctan(10%/100%) = 5,71°
Nun zeichnest die Richtung der Schwerkraft ab dem Schwerpunkt (5,71° von der ursprünglichen Senkrechten) und rechnest Dir die beiden waagrechten Abstände zu den Radauflagepunkten.
Mit diesen Abständen kannst dann wieder Dein Momentengleichgewicht rechnen und so die beiden Normalkräfte bestimmen
Dann kommt die Bedingung Hangabtriebskraft < Reibungskraft der beiden Achsen.
 
Zuletzt bearbeitet:

derschwarzepeter

Mitarbeiter
Achslasten.jpg
Damit solltest du zuerst mal die SENKRECHTEN Achslasten berechnen
und falls du dann die NORMALEN Achslasten wissen willst,
machst das mit den Winkelfunktionen.
 
Danke für die Hilfe. Der Wagen rollt nicht weg, er fährt den Berg hoch. Ziel der Aufgabe ist herauszufinden ob die Reibung zwischen Reifen und glatter Fahrbahn ausreichend ist um einmal als Frontantrieb und als Heckantrieb den Berg zu erklimmen. Und dafür eben die Achslastberechnung.
 
Danke für die Hilfe. Der Wagen rollt nicht weg, er fährt den Berg hoch. Ziel der Aufgabe ist herauszufinden ob die Reibung zwischen Reifen und glatter Fahrbahn ausreichend ist um einmal als Frontantrieb und als Heckantrieb den Berg zu erklimmen. Und dafür eben die Achslastberechnung.
Schön zu wissen- aber dazu braucht man alle bekannten Daten/Maße u. den Reibwert, sonst kann man nicht helfen.
 
Ist wie früher mit dir: meist nichtssagend u. nutzilos.
Ist wie früher mit dir: Nur du darfst was schreiben und alle anderen sind blöd. Zum Glück ist der andere Sticheler und damit deine Rückendeckung weg.
Ich darf hier helfen, wie ich will. Meinungsfreiheit. Gerade heute sehr wichtig. Wenn es nach dir ginge, dürften Leute wie ich heute nicht zur Wahlurne gehen.
In dem Tonfall schon mal gar nicht. Fass dir mal an die Stirn und denke über dein Verhalten nach. Wurd mal Zeit, dass das dir jemand sagt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top