Abstech-Drehmeißel zum Plandrehen?

AW: Abstech-Drehmeißel zum Plandrehen?

Ein Abstechmeißel eignet sich auf keinen Fall, da er keine axialen Kräfte aufnehmen kann.
Mit einem Einstechmeißel kann man hingegen schon plandrehen - wird in der Praxis auch gemacht. Nachteilig sind allerdings die geringere Stabilität, größerer Verschleiß, eventuell auch höhere Schnittkräfte und schlechterer Spanbruch.
 
AW: Abstech-Drehmeißel zum Plandrehen?

Aber wo liegt der unterschied zwischen Einstech und Plandrehen? Beim Plandrehen ist die eine Meißelseite eben Frei, beim Abstechen sind bei "angelegt". Oder würde sich der Abstechmeißel beim Plandrehen weg von dem Werkstückquerschnitt "biegen"?
 
AW: Abstech-Drehmeißel zum Plandrehen?

Wie gesagt, ein Einstechmeißel kann Plandrehen. Das muss er ja auch, wenn man größere Einstiche aus der Längsseite drehen will. Trotzdem setzt man mehr auf einen normalen Außendrehmeißel, weil man damit die bereits beschriebenen Nachteile nicht hat.
Ein Abstechmeißel eignet sich grundsätzlich nicht. Dieser ist dünn, lang, und die Schneidplatte wird hier meist nur in den Halter gesteckt (bei Verwendung von Abstechplatten). Folglich kann das Werkzeug keine seitlichen Kräfte aufnehmen. Wenn du versuchst mit einem Abstechmeißel planzudrehen, fliegt dir mit hoher Wahrscheinlichkeit die Schneidplatte um die Ohren.
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top