Abkühlkurve einer best. Konzentration im EK-S

Hi,

ich komme mit folgender Aufgabenstellung nicht zurecht:

Skizzieren Sie die Abkühlkurven in einem T-t-Schaubild bei 0,77% und 4,3% Kohlenstoff.

Bei 4,3% ist das ja einfach, da zeichne ich nur einen Haltepunkt bei 1147° und sonst überall die gleiche Steigung. Bei den 0,77% bin ich aber total unsicher. Sobald die Linie BC unterschritten wird, scheiden sich schon Austenit-MK aus. Aber jetzt:

Möglichkeit 1) Gehe ich jetzt die BC-Linie (also den Abschnitt der Liquiduslinie) entlang, bis ich dort angelange, wo die Restschmelze noch 4,3% C hat und ab dann geht es wie bei der eutektischen Zusammensetzung weiter?

Möglichkeit 2) gehe ich stur gerade nach unten, das hieße zuerst werden Austenit-MK frei, die erstarren dann, dann sondert sich Sekundärzementit ab und erst dann bildet sich bei 723° Perlit? Das gäbe ja dann nach der Schmelze noch 4 Phasen, die durchlaufen werden würden, so richtig kann ich das nicht glauben. Und selbst wenn es so wäre, müsste ich ja bei jedem Phasenübergang einen Knickpunkt einzeichnen, oder?
 
Top